weiche Lebkuchen Herzen, Brezeln und Sterne

weiche Lebkuchen Herzen, Brezeln und Stern

Diese weichen Lebkuchen Herzen, Brezeln und Sterne sind so lecker und sie schmecken garantiert besser wie die gekauften.

Ich wollte schon immer Herzen, Brezeln und Sterne selber backen, denn bisher haben wir diese immer gekauft. Letztes Jahr schon habe ich mir dafür die passenden Backform* gekauft, leider bin ich aber im letzten Jahr nicht mehr dazu gekommen sie zu backen. Nun endlich ist die Form zum Einsatz gekommen und ab jetzt gibt es nur noch diese selbstgemachten weichen Lebkuchen Herzen, Brezeln und Sterne.

Ich kann nur sagen, fängt man einmal an sie zu essen, kann man schlecht wieder aufhören. Glaubt mir, die sind garantiert ruck zuck aufgegessen. Die Lebkuchen lassen sich auch hübsch verpacken und sind ein tolles Mitbringsel, probiert das Rezept gerne aus und überzeugt Euch wie lecker sie sind.

weiche Lebkuchen Herzen, Brezeln und Sterne

Zubereitung weiche Lebkuchen, Herzen, Brezeln und Sterne

Als erstes gebt Ihr die  Zutaten wie Mehl, Backpulver, gemahlene Mandeln, Backkakao, Zimt, Lebkuchengewürz, Rohrzucker und Vanillezucker in die Schüssel der Küchenmaschine. Nun gebt Ihr Milch und Sahne in einen Topf und erhitzt diese (nicht kochen). Ihr könnt das aber auch in der Mikrowelle machen wenn Ihr eine habt, anschließend gebt Ihr Butter in die heiße Flüssigkeit und löst sie darin auf. Sobald das Milch/Buttergemisch etwas abgekühlt ist, gebt Ihr es ebenfalls in die Schüssel und rührt bis sich alle Zutaten verbunden haben. Nun gebt Ihr noch Eier und etwas Honig hinzu und verrührt es gut.

Den Teig füllt Ihr nun in einen Spritzbeutel, anschließend nehmt Ihr Eure Lebkuchenform und stellt sie auf ein Backblech und spritzt den Teig in die Herzen, Brezeln und Sternmulden.

Das Backen

Jetzt gebt Ihr das Backblech mit der Form in den auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen und backt die Lebkuchen 10 Minuten, anschließend lasst Ihr sie ein paar Minuten in der Form abkühlen. Nun löst Ihr sie aus der Form und lasst sie auf einem Gitter komplett abkühlen. Wenn man super vorsichtig ist, kann man sie auch direkt nach dem Backen aus der Form lösen. Man muss aber gut aufpassen, dass sie dabei nicht kaputt gehen.

Das Verzieren

Sobald die weichen Lebkuchen Herzen, Brezeln und Sterne abgekühlt sind, könnt Ihr sie mit flüssiger Schokolade bestreichen und verzieren.

Hier gibt es noch weitere leckere Rezepte mit Lebkuchen…

weiche Lebkuchenmännchen
Lebkuchen Muffins

weiche Lebkuchen Herzen, Brezeln und Sterne

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen. Natürlich freue ich mich auch sehr über Eure Kommentare hier im Blog und wenn Ihr kein Rezept mehr verpassen wollt, dann meldet Euch doch beim Newsletter an, damit seid Ihr immer auf dem Laufenden.

Name

weiche Lebkuchen Herzen, Brezeln und Sterneweiche Lebkuchen Herzen, Brezeln und Sterne

Hier kommt das Rezept der weichen Lebkuchen Herzen, Brezeln und Sterne zum ausdrucken…
weiche Lebkuchen Herzen, Brezeln und Stern

weiche Lebkuchen Herzen, Brezeln und Sterne

Britta von Backmaedchen 1967
Diese weichen Lebkuchen Herzen, Brezeln und Sterne sind so lecker und sie schmecken garantiert besser wie die gekauften.
Backzeit pro Durchgang 10 Min.
Gericht Weihnachtsgebäck
Land & Region Deutschland
Portionen 36 Stück

Equipment

  • Lebkuchenbackform für Herzen, Brezeln und Sterne

Zutaten
  

FÜR DEN TEIG

  • 270 g Weizenmehl Type 550 oder 405
  • 180 g gemahlene Mandeln
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 230 g Rohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Msp. Zimt
  • 30 g Backkakao
  • 8-10 g Lebkuchengewürz
  • 150 g Milch
  • 100 g Sahne
  • 150 g Butter
  • 4 Eier (M)
  • 80 g Honig

ZUM VERZIEREN

  • Kuvertüre oder Kuchenglasur Vollmilch

Anleitungen
 

  • Mehl, Backpulver, gemahlene Mandeln, Backkakao, Zimt, Lebkuchengewürz, Rohrzucker und Vanillezucker in die Schüssel der Küchenmaschine geben.
  • Milch und Sahne in einen Topf geben und erhitzen (nicht kochen). Diesen Schritt kann man auch in der Mikrowelle machen, wenn man möchte. Butter in die heiße Flüssigkeit geben und darin auflösen. Sobald das Milch/Buttergemisch etwas abgekühlt ist, diese ebenfalls in die Schüssel geben und verrühren.
  • die Eier und den Honig zugeben und verrühren.
  • den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • den Teig in einen Spritzbeutel geben und anschließend in die Lebkuchenform* geben. (die Lebkuchenform vorher auf ein Backblech stellen)
  • das Backblech mit der Form auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Backofen geben und die Lebkuchen 10 Minuten backen. Nach dem Backen anschließend ein paar Minuten in der Form abkühlen lassen. Nun die Lebkuchen aus der Form lösen und auf einem Gitter komplett abkühlen lassen. Wenn man sehr sehr vorsichtig ist, kann man die Lebkuchen auch direkt nach dem Backen aus der Form lösen, aber gut aufpassen, dass sie dabei nicht kaputt gehen.
  • die Schokolade schmelzen und die Herzen, Brezeln und Sterne komplett damit einstreichen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Advent, backen, Geschenke aus der Küche, Lebkuchen, weiche Lebkuchen Herzen, Brezeln und Sterne, Weihnachten, Weihnachtsgebäck

      weiche Lebkuchen Herzen, Brezeln und Sterne

      *Affiliate Link/Werbelink: Diese Seite enthält einen so genannten Affiliate Link. Solltest du über diesen Link auf Amazon einen Einkauf tätigen, bekomme ich ein finanzielles Dankeschön von Amazon. Für dich entstehen dabei keine Kosten.

      4 Gedanken zu „weiche Lebkuchen Herzen, Brezeln und Sterne“

        1. Ich hatte sie über eine Woche in einer Dose luftdich verschlossen aufbewahrt, bis dahin haben sie wie frisch gebacken geschmeckt. Bei uns waren sie dann aufgegessen. Ob sie noch länger halten kann ich jetzt nicht beantworten. Bis zu einer Woche geht auf jeden Fall locker.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      %d Bloggern gefällt das: