Erdbeer-Gugelhupf

Erdbeer-Gugelhupf

Gehört Ihr auch zu denen die Gugelhupf so sehr lieben wie ich???…dann habe ich hier einen super leckeren Erdbeer-Gugelhupf für Euch.

[WERBUNG]
Ankarsrum/Nordic Ware

Meistens belegt man ja Kuchen mit den leckeren roten Früchten, aber man kann Erdbeeren tatsächlich auch super im Kuchen backen. Wer es noch nicht getan hat, sollte das unbedingt mal ausprobieren. Der Gugelhupf bekommt eine schöne leckere und saftige Erdbeernote.

Gugelhupf kann man nicht nur in unzähligen Varianten backen, auch ihn wahnsinnig vielen verschiedenen Formen. Ich bin ja immer hin und weg, wenn ich eine tolle Gugelhupfform sehe. So wie bei dieser Form in dem ich den Erdbeer-Gugelhupf gebacken habe. Ich freue mich, dass ich nun stolze Besitzerin einer tollen Nordic Ware Backform bin. Die Besonderheit der Formen ist, sie werden alle einzeln aus Aluminium gegossen und sind mit einer hochwertigen Antihaftbeschichtung versehen. Nordic Ware fertig ausschließlich die Produkte in Amerika, bei mir ist also eine hübsche Amerikanerin eingezogen.

Der Gugelhupf rutscht super von alleine aus meiner hübschen Amerikanerin, ohne das etwas darin kleben bleibt. Das habe ich tatsächlich mit anderen Formen schon erlebt und mich mehr als geärgert, da ich am Ende einen kaputten Gugelhupf auf den Tisch stehen hatte. Mit dieser hübschen Form passiert das auf jeden Fall nicht. Es gibt noch so viel weitere tolle Backformen von Nordic Ware, dass mir die Auswahl mehr als schwer gefallen ist, ehrlich am liebsten hätte ich sie alle 🙂

So kommen wir aber jetzt zu diesem absolut leckeren Erdbeer-Gugelhupf und seiner Zubereitung zurück.

Erdbeer-Gugelhupf

Zubereitung Erdbeer-Gugelhupf

Als erstes schmelzt Ihr Butter und stellt sie zur Seite. Nun siebt Ihr Mehl, Speisestärke und Backpulver in eine Schüssel und vermischt es miteinander und stellt es ebenfalls zur Seite. Jetzt gebt Ihr Eier, Zucker, Vanillezucker und den Abrieb einer Bio-Zitrone in die Schüssel der Küchenmaschine, ich habe dafür meine schöne Schwedin die Ankarsrum* genommen. Diese tolle und außergewöhnliche Küchenmaschine habe ich für Euch auf Herz und Nieren getestet und hier im Testbericht alles für Euch festgehalten.

Nun rührt Ihr mit den Schneebesen auf hoher Stufe 10 Minuten, bis die Ei-/Zuckermasse schön cremig ist. Als nächstes gebt Ihr griechischen Joghurt und die zerlassene Butte unter langsamen rühren hinzu. Zum Schluss gebt Ihr das Mehl und die Schokoraspel hinzu und hebt es von Hand mit einem Teigschaber unter. Nun fettet und bemehlt Ihr die Gugelhupfform und gebt einen Teil vom Teig hinein, dann gebt Ihr ein paar Erdbeerstückchen auf den Teig und anschließend über die Erdbeeren wieder Teig. Das Ganze wiederholt Ihr dann noch einmal. Ein kleiner Tipp, wenn Ihr die Erdbeeren mit etwas Mehl bestäubt, dann sinken sie Euch beim Backen im Teig nicht so tief ein.

Das Backen

Nun gebt Ihr die Backform in den auf 175° C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen und backt den Erdbeer-Gugelhupf 50 Minuten. Sollte der Kuchen anfangen zu dunkel zu werden, dann deckt ihn mit Alufolie oder Backpapier ab und backt ihn so zu Ende. Am Ende der Backzeit macht Ihr eine Stäbchenprobe. Sollte noch Teig am Stäbchen hängen bleiben, müsst Ihr die Backzeit um ein paar Minuten verlängern. Nach dem Backen, lasst Ihr den Kuchen noch 10-15 Minuten in der Form abkühlen, anschließend stürzt Ihr ihn aus der Form. Vor dem Servieren bestäubt Ihr ihn dann noch mit etwas Puderzucker.

Erdbeer-Gugelhupf

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen. Natürlich freue ich mich auch sehr über Eure Kommentare hier im Blog und wenn Ihr kein Rezept mehr verpassen wollt, dann meldet Euch doch beim Newsletter an, damit seid Ihr immer auf dem Laufenden.

Name

 

 

Erdbeer-Gugelhupf

Erdbeer-Gugelhupf

Hier kommt das Rezept Erdbeer-Gugelhupf zum ausdrucken…
Erdbeer-Gugelhupf

Erdbeer-Gugelhupf

Britta von Backmaedchen 1967
Rührkuchen mit Joghurt, frischen Erdbeeren und Schokoraspeln
Backzeit 50 Min.
Gericht Kuchen
Land & Region Deutschland

Equipment

  • 1 2,4 l Gugelhupfform

Zutaten
  

FÜR DEN RÜHRTEIG

  • 200 g Butter geschmolzen
  • 380 g Mehl Type 550
  • 70 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 6 Eier (M)
  • 240 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 300 g griechischen Joghurt
  • Schokoraspeln (Menge nach Belieben)
  • 150-200 g Erdbeeren halbiert

WEITERE ZUTATEN

  • Puderzucker zum bestäuben

Anleitungen
 

  • die Butter schmelzen und zur Seite stellen.
  • Mehl, Speisestärke und Backpulver in eine Schüssel sieben und vermischen, anschließend zur Seite stellen.
  • die Erdbeeren vom Grün befreien und halbieren.
  • die Gugelhupfform einfetten und bemehlen.
  • den Backofen auf 175° C Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Eier, Zucker, Vanillezucker und den Abrieb einer Bio-Zitrone in die Schüssel der Küchenmaschine (bei mir Ankarsrum) geben und 10 Minuten mit dem Schneebesen cremig rühren.
  • griechischen Joghurt und die zerlassene Butte unter langsamen rühren hinzugeben.
  • das Mehlgemisch und die Schokoraspeln von Hand mit einem Teigschaber unterheben.
  • einen Teil vom Teig in die Gugelhupfform geben und mit Erdbeeren belegen, anschließend etwas Teig drüber geben und wieder mit Erdbeeren belegen, zum Schluss noch einmal Teig über die Erdbeeren geben.
  • die Gugelhupfform in den vorgeheizten Backofen geben und den Kuchen 50 Minuten backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden mit Alufolie oder Backpapier abdecken und damit zu Ende backen. Am Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe machen. Sollte noch Teig am Stäbchen hängen bleiben, die Backzeit um ein paar Minuten verlängern. Nach dem Backen den Kuchen noch 10-15 Minuten in der Form abkühlen lassen, danach aus der Form stürzen und auf einem Gitter komplett erkalten lassen.
  • vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Notizen

      Tipp: wenn man die Erdbeeren mit etwas Mehl bestäubt, dann sinken sie  beim Backen im Teig nicht so tief ein.
      Keyword backen, Erdbeer-Gugelhupf, Gugelhupf, Kuchen, Kuchen mit Erdbeeren

      Erdbeer-Gugelhupf

      *Affiliate Link/Werbelink: Diese Seite enthält einen so genannten Affiliate Link. Solltest du über diesen Link einen Einkauf tätigen, bekomme ich ein finanzielles Dankeschön. Für dich entstehen dabei keine Kosten.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      %d Bloggern gefällt das: