Erdbeer-Tiramisu

TiramisuIch liebe einfach alles was mit Erdbeeren ist und da darf natürlich ein Erdbeer-Tiramisu nicht fehlen. Ein super leckeres und erfrischendes Dessert wo man einfach als Erdbeerliebhaber nicht nein sagen kann, wer dazu nein sagt ist selber Schuld. Ein Tiramisu lässt sich super auch schon einen Tag vorher zubereiten und ist ein ideales Dessert wenn man Gäste erwartet. Es eignet sich auch zum Verzehr am Nachmittag statt Kuchen mit einer Tasse Kaffee.

Für das Tiramisu habe ich als erstes Espresso gemacht und ihn zum abkühlen an die Seite gestellt. Nach dem Erkalten habe ich 2 EL Amaretto in den Espresso gerührt. Für die Füllung habe ich Erdbeeren vom Grün befreit und Magerquark mit Mascarpone und etwas Puderzucker verrührt, anschließend habe ich einen Becher Sahne mit Sahnesteif steif geschlagen und zur Mascarponecreme gegeben.

TiramisuJetzt muss man das ganze in eine Auflaufform schichten oder schichtet in kleine Dessertschalen oder Gläser, ich habe mich für eine Auflaufform entschieden. Als erstes werden Löffelbiskuits auf dem Boden der Auflaufform gelegt und mit einem Teil von dem Espresso beträufelt, danach wird eine Schicht der Mascarponecreme darüber gegeben. Nun belegt man die Schicht mit halbierten Erdbeeren und gibt wieder Mascarponecreme darüber und bedeckt diese wieder mit Löffelbiskuits die wieder mit Espresso getränkt werden. Zum Schluss die restliche Creme dünn darauf verteilen und abgedeckt für mindestens 3 Stunden oder bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank stellen.

Erdbeer-TiramisuVor dem Servieren das gekühlte Tiramisu mit Erdbeeren und Minzblätter belegen. Für noch mehr Erdbeergenuss, Erdbeeren mit einem Tütchen Vanillezucker pürieren und über das Tiramisu geben.

Hier kommt das Rezept…

Erdbeer-Tiramisu

Gericht: Dessert
Keyword: Erdbeeren, Nachspeise, Tiramisu
Portionen: 6 Portionen
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

  • 500 g Erdbeeren
  • 100 ml kalter Espresso
  • 2 EL Amaretto
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Magerquark oder Sahnequark
  • 80 g Puderzucker
  • 250 ml Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 200 g Löffelbiskuits

Für die Erdbeersoße

  • 200-250 g Erdbeeren
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Anleitungen

  • als erstes Espresso kochen, erkalten lassen und danach den Amaretto einrühren. 
  • die Erdbeeren vom Grün befreien.
  • Quark, Mascarpone und Puderzucker miteinander verrühren. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und in die Mascarponemasse einrühren.
  • in eine Auflaufform als erstes den Boden mit Löffelbiskuits auslegen und diese mit Espresso tränken, dann einen Teil Mascarponecreme drauf verteilen und diese mit halbierten Erdbeeren belegen, eine weitere Schicht Mascarponecreme darüber verteilen und diese wieder mit Löffelbiskuits belegen und mit Espresso tränken. Zum Schluss eine dünne Schicht Mascarponecreme drüber geben und das Tiramisu für mindestens 3 Std. abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  • vor dem Servieren das Tiramisu mit Erdbeeren und Minzblätter belegen.

Für die Erdbeersoße

  • Erdbeeren vom Grün befreien und mit dem Vanillezucker pürieren.
  • vor dem Verzehr die Erdbeersoße über das 
    Tiramisu geben.

Viel Spaß beim nachmachen!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Notizen

      Wenn Kinder mitessen, den Amaretto weglassen und den Espresso durch Orangensaft ersetzen.

      Erdbeer-Tiramisu

       

      2 Gedanken zu „Erdbeer-Tiramisu“

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.