Stutenkerle ganz einfach selber backen

Stutenkerle ganz einfach selber backen

Der Stutenkerl in manchen Regionen auch Weckmann, Dambedei, Klausenmann, Krampus, Hefekerl, Grättimaa, Grittibänz genannt hat eine lange Tradition.

Bei uns in der Region wird er Stutenkerl genannt. Bei vielen gibt es den Stutenkerl zu St. Martin im November, doch bei uns zu Hause gab es ihn immer erst im Dezember zu Nikolaus. Als Kind habe ich mich immer wahnsinnig darauf gefreut. Wenn ich ehrlich bin, fand ich die Pfeife immer am besten vom Stutenkerl. Lecker war er natürlich auch.

Stutenkerle selber backen ist nicht schwer, da ich aber grobmotorisch veranlagt bin, habe ich mir einfach eine Stutenkerl-Ausstechform* gekauft. Mit der Form kann man wirklich super easy die netten kleinen und leckeren Kerlchen ausstechen. Ich habe aber auch schon Stutenkerle von Hand gemacht im Zuge vom #synchronbacken. Das Rezept und die Kerlchen könnt Ihr Euch hier anschauen. Kommen wir aber jetzt mal zur Zubereitung der fluffigen Stutenkerle.

Stutenkerle ganz einfach selber backen

Zubereitung Stutenkerle

Als erstes gebt Ihr die Zutaten Milch, Quark, Zucker, Vanillezucker, Mehl, Backpulver, eine Prise Salz, Sonnenblumenöl und etwas Abrieb einer Bio-Zitrone in die Schüssel der Küchenmaschine und knetet einen Teig. Der Teig ist danach noch ganz leicht klebrig. Nun wickelt Ihr den Teig in Frischhaltefolie und legt ihn für 1 Stunde in den Kühlschrank.

Nach der Ruhezeit im Kühlschrank gebt Ihr den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche, bestreut die Oberfläche vom Teig auch mit etwas Mehl und rollt ihn anschließend 1-1,5 cm dick aus. Nun nehmt Ihr den Ausstecher und stecht die Stutenkerle aus und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Es passen immer 2 Stutenkerle auf ein Backblech. Den restlichen Teig vom Ausstechen knetet Ihr kurz mit der Hand wieder zusammen und rollt ihn wieder aus und stecht weiter Stutenkerle aus. Ihr könnt natürlich auch die Kerlchen von Hand formen, wenn Ihr nicht so grobmotorisch veranlagt seid wie ich. Mit dem Ausstecher bekommt Ihr 5-6 Stück aus dem Teig, wenn Ihr welche mit der Hand formen wollt werden es 4 Stück.

Nun nehmt Ihr Rosinen für die Augen, den Mund und die Knöpfe und drückt sie gut in den Teig. Jetzt gebt Ihr den Stutenkerlen noch ihre Pfeife. Ihr könnt die Kerlchen wenn Ihr wollt noch mit einem Eigelbmilchgemisch einpinseln, ich habe das nicht gemacht. Ihr könnt sie noch wenn Ihr wollt, mit Hagelzucker oder Mandeln verzieren. Ich finde sie klassisch einfach am schönsten.

Das Backen

Jetzt gebt Ihr die Stutenkerle in den vorgeheizten Backofen und backt sie bei 180 °C Heißluft ca. 10-12 Minuten. Nach dem Backen, sofort die heißen Stutenkerle mit Milch einstreichen, dann bekommen sie etwas Glanz.

Stutenkerle einfach selber backen

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen. Natürlich freue ich mich auch sehr über Eure Kommentare hier im Blog und wenn Ihr kein Rezept mehr verpassen wollt, dann meldet Euch doch beim Newsletter an, damit seid Ihr immer auf dem Laufenden.

Name

 

 

Stutenkerle ganz einfach selber backen

Stutenkerle ganz einfach selber backen

Hier kommt das Rezept Stutenkerle zum ausdrucken…
Stutenkerle ganz einfach selber backen

Stutenkerle ganz einfach selber backen

Britta von Backmaedchen 1967
Stutenkerle aus Quark-Öl-Teig, super lecker und schön fluffig. Ein echter Klassiker zu St. Martin oder zum Nikolaustag.
Backzeit ca. 12 Min.
Gericht Quark-Öl-Teig
Land & Region Deurschland
Portionen 6 Stutenkerle

Equipment

  • 1 Stutenkerl-Ausstechform
  • 3 Backbleche mit Backpapier

Zutaten
  

  • 450 g Weizenmehl Type 550 oder 405
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Magerquark
  • 90 g Milch
  • 80 g Sonnenblumenöl
  • etwas Abrieb von einer Bio-Zitrone je nachdem wie intensiv der Zitronengeschmack sein soll, kann man hier selber entscheiden wieviel Abrieb man nehmen möchte.

ZUM VERZIEREN

  • Rosinen für die Augen, den Mund und die Knopfleiste
  • Tonpfeifen

ZUTATEN ZUM EINSTREICHEN VOR DEM BACKEN/OPTIONAL

  • 1 Eigelb
  • 2 EL Milch

ZUTATEN ZUM EINSTREICHEN NACH DEM BACKEN

  • 30-40 g Milch

Anleitungen
 

  • alle Zutaten für den Teig in die Schüssel der Küchenmaschine geben und einen Teig kneten. Der Teig ist danach noch leicht klebrig.
  • den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunden in den Kühlschrank legen.
  • nach der Kühlzeit den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, die Teigoberfläche ebenfalls etwas bemehlen und 1-1,5 cm dick ausrollen. Mit der Ausstechform die Stutenkerle ausstechen und auf die mit Backpapier ausgelegten Backbleche legen. Der Teig der vom Ausstechen übrig bleibt wieder verkneten und neu ausrollen. Die Rosinen für die Augen, den Mund und die Knopfleiste in den Teig drücken und dem Stutenkerl die Pfeife geben, den Teigarm dabei so legen, dass der Stutenkerl die Pfeife hält.
  • den Backofen auf 180 °C Heißluft vorheizen.
  • die Backbleche in den vorgeheizten Backofen geben und die Stutenkerle 10-15 Minuten backen. Nach dem Backen die heißen Stutenkerle sofort mit Milch einstreichen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Notizen

      Der Teig ist auch geeignet für Stutenkerle die man von Hand formen möchte. Dann den Teig nicht ausrollen, sondern gleich große Teiglinge abstechen und daraus die Stutenkerle auf einer leicht bemehlten Fläche formen.
      Keyword Dambedei, Grittibänz, Hefekerl, Klausenmann, Krampus, Nikolaus, Quark-Öl-Teig, St. Martin, Stutenkerl, Weckmann

      Stutenkerle

      *Affiliate Link/Werbelink: Diese Seite enthält einen so genannten Affiliate Link. Solltest du über diesen Link auf Amazon einen Einkauf tätigen, bekomme ich ein finanzielles Dankeschön von Amazon. Für dich entstehen dabei keine Kosten.

      Ein Gedanke zu „Stutenkerle ganz einfach selber backen“

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      %d Bloggern gefällt das: