Erdbeerpudding Tarte

Erdbeerpudding Tarte

Die Erdbeerzeit ist nun voll im Gange und da habe ich gleich eine leckere Erdbeerpudding Tarte gebacken.

Ich liebe einfach die Erdbeerzeit und ich nutze sie so lange wie möglich. Erdbeeren stehen in dieser Zeit eigentlich täglich bei uns auf den Tisch. Schon lange wollte ich mal einen Erdbeerpudding kochen und ihn für einen Kuchen verwenden, natürlich kann man den Pudding auch so verschnabbulieren, denn der ist richtig lecker.

Endlich in die Tat umgesetzt, habe ich den Pudding für diese Tarte genommen, die Tarte anschließend noch ordentlich mit Erdbeeren belegt, ich sage Euch einfach ein Träumchen. Erdbeeriger geht es eigentlich schon nicht mehr, oder was meint Ihr??? Also für diese Erdbeerpudding Tarte braucht Ihr ganz viele Erdbeeren. Wenn Ihr auch so Erdbeerverrückt seid, dann solltet Ihr diese Tarte mal backen.

Erdbeerpudding Tarte

Zubereitung Erdbeerpudding Tarte

Der Mürbeteig

Als erstes gebt Ihr kalte Butter, ein Ei, Mehl, Zucker, Vanillezucker und den Abrieb von einer ½ Bio-Zitrone in die Schüssel der Küchenmaschine und knetet zügig damit einen Teig. Ihr könnt den Teig natürlich auch mit der Hand kneten, wenn Ihr wollt. Nun wickelt Ihr den Teig in Frischhaltefolie und gebt ihn für 45 Minuten in den Kühlschrank.

Als nächstes nehmt Ihr Eure Tarteform und fettet sie ein. Der Teig hat bei mir für eine kleine runde Form ∅ 19 cm* und eine Form 36 x 12 cm* gereicht. Jetzt gebt Ihr den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und rollt ihn jeweils etwas größer wie Eure Form aus und legt anschließend den ausgerollten Teig in Eure Form und drückt den Teig am Rand an. Überstehende Teigreste schneidet Ihr vorsichtig mit einem Messer am Rand der Form entlang ab. Kleiner Tipp wie man den Teig am besten in die Form bekommt: den ausgerollten Teig vorsichtig auf ein bemehltes Nudelholz aufrollen und in der Form wieder abrollen, oder den Teig auf ein mit Mehl bestäubtes Backpapier ausrollen und mit dem Backpapier nach oben den Teig in die Form geben. Das Backpapier dann einfach vorsichtig abziehen.

Jetzt stecht Ihr den Teigboden mit einer Gabel mehrmals ein, dann belegt Ihr den Teigboden mit Backpapier  und beschwert ihn mit getrockneten Hülsenfrüchten. Im vorgeheizten Backofen 15 bis 20 Minuten lang blindbacken bis er leicht gebräunt ist. Nun entfernt Ihr die Hülsenfrüchte und das Backpapier und backt den Boden weitere 5 Minuten. Nach dem Backen lasst Ihr den Boden  vollständig in der Form auskühlen.

Der Erdbeerpudding

Nun nehmt Ihr ein paar Erdbeeren und befreit sie vom Grün und gebt sie mit Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz, Speisestärke, 1 Eigelb und Sahne in einen Mixer und zerkleinert sie.

Jetzt gebt Ihr Milch in einen Topf und kocht sie unter rühren auf, dann nehmt Ihr den Topf vom Herd und rührt die Erdbeermasse ein. Jetzt stellt Ihr den Topf wieder auf den Herd und kocht die Masse kurz auf bis sie anfängt dicklich zu werden. Nun gebt Ihr den Pudding auf Euren gebackenen Kuchenboden und deckt die Oberfläche mit Frischhaltefolie ab und lasst den Erdbeerpudding darunter etwas abkühlen. In dieser Zeit könnt Ihr die noch für den Kuchen benötigten Erdbeeren vom Grün befreien und halbieren.

Jetzt entfernt Ihr die Frischhaltefolie vom Pudding und legt die Erdbeerhälften auf den Pudding, anschließend macht Ihr den Tortenguss mit Erdbeergeschmack* und gebt diesen über die Erdbeeren. Nun stellt Ihr den Kuchen für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank. Vor dem Servieren solltet Ihr die Erdbeerpudding Tarte rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit der Kuchen Raumtemperatur hat.

Erdbeerpudding Tarte

Erdbeerpudding Tarte

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen. Natürlich freue ich mich auch sehr über Eure Kommentare hier im Blog und wenn Ihr kein Rezept mehr verpassen wollt, dann meldet Euch doch beim Newsletter an, damit seid Ihr immer auf dem Laufenden.

Name

Erbeerpudding Tarte

Erdbeerpudding Tarte

Hier kommt das Rezept der Erdbeerpudding Tarte zum ausdrucken…
Erbeerpudding Tarte

Erdbeerpudding Tarte

Britta von Backmaedchen 1967
Mürbeteigboden mit einer Erdbeerpuddingschicht die mit frischen Erdbeeren belegt ist.
Backzeit 25 Min.
Gericht Kuchen
Land & Region Deutschland

Equipment

  • 1  Form ∅ 19 cm*
  • 1  Form 36 x 12 cm*

Zutaten
  

FÜR DEN MÜRBETEIG

  • 300 g Mehl
  • 150 g Butter kalt, in Stücken
  • 100 g Zucker
  • 5 g Vanillezucker
  • 1 Ei
  • Abrieb einer ½ Bio-Zitrone/optional

ZUSÄTZLICH

  • Backpapier und Hülsenfrüchte für das Blindbacken

FÜR DEN ERDBEERPUDDING

  • 170 g Erdbeeren
  • 40 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 150 g Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 35 g Speisestärke
  • 1 Eigelb
  • 200 ml Milch

FÜR DEN ERDBEERBELAG

Anleitungen
 

  • für den Mürbeteig alle Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine geben und zügig einen Teig kneten.
  • den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 45 Minuten in den Kühlschrank geben.
  • die Tarteformen einfetten.
  • Backofen auf 175° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • den Mürberteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche etwas größer wie die Backform ausrollen und anschließend in die Form geben (siehe TIPP). Überschüssigen Teig mit einem Messer vorsichtig am Rand abschneiden.
  • den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen, dann mit Backpapier belegen und mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren. Im vorgeheizten Backofen 15 bis 20 Minuten lang blindbacken bis er leicht gebräunt ist. Nun die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen und den Boden weitere 5 Minuten backen. Der Teig sollte nicht zu dunkel oder zu hell sein. Nach dem Backen den Boden vollständig in der Form auskühlen lassen.
  • für den Erdbeerpudding die Erdbeeren vom Grün befreien und mit Zucker, Vanillezucker, der Prise Salz, Speisestärke, Eigelb und Sahne in einen Mixer geben und zerkleinern.
  • die Milch in einen Topf geben und unter rühren aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und die Erdbeermasse einrühren, anschließen den Topf wieder auf den Herd geben und die Masse bei mittlerer Hitze aufkochen bis sie anfängt dicklich zu werden.
  • den Pudding auf den gebackenen Kuchenboden geben und anschließend die Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken und den Erdbeerpudding darunter etwas abkühlen lassen.
  • für den Erdbeerbelag die benötigten Erdbeeren vom Grün befreien und halbieren.
  • die Frischhaltefolie vom Erdbeerpudding entfernen und die halbierten Erdbeeren drauf legen.
  • den Tortenguss mit Wasser und Zucker nach Packungsanleitung kochen und über die Erdbeeren geben.
  • die Erdbeerpudding Tarte für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank geben. Vor dem Servieren rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit der Kuchen Raumtemperatur annehmen kann. In Stücke schneiden und mit Schlagsahne servieren.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Notizen

      Kleiner Tipp wie man den Teig am besten in die Form bekommt: den ausgerollten Teig vorsichtig auf ein bemehltes Nudelholz aufrollen und in der Form wieder abrollen, oder den Teig auf ein mit Mehl bestäubtes Backpapier ausrollen und mit dem Backpapier nach oben den Teig in die Form geben. Das Backpapier dann einfach vorsichtig abziehen.
      Keyword backen, Erdbeerkuchen, Kuchen, Kuchen mit Erdbeeren

      Erdbeerpudding Tarte

      *Affiliate Link/Werbelink: Diese Seite enthält einen so genannten Affiliate Link. Solltest du über diesen Link auf Amazon einen Einkauf tätigen, bekomme ich ein finanzielles Dankeschön von Amazon. Für dich entstehen dabei keine Kosten.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      %d Bloggern gefällt das: