Solero Kuchen ohne backen

Solero Kuchen ohne backen

Solero Kuchen ohne backen ist der pefekte Kuchen, wenn draußen hohe sommerliche Temperaturen herrschen.

Natürlich kann man den Solero Kuchen jederzeit zubereiten, aber wer hat schon Lust sich an heißen Tagen in die Küche zu stellen und den Backofen anzuschmeißen, ich auf jeden Fall nicht.

Wisst Ihr was noch super an diesem Kuchen ist, außer das man ihn nicht backen muss und das er natürlich richtig lecker ist, er ist auch noch in 30 Minuten zubereitet.

Blog-Event CXCVIII - Schnelle Sommerrezepte (Einsendeschluss 15. Juli 2023)

Ja, das habt Ihr richtig gelesen, länger wie 30 Minuten dauert die Zubereitung nicht, deshalb passt der Solero Kuchen ohne backen auch super zum aktuellen Blog-Event CXCVIII-Schnelle Sommerrezepte von der lieben Zorra. Aktuell ist Jenny von Jenny is baking Gastgeberin vom Thema schnelle Sommerrezepte. Probiert das Rezept gerne aus wenn Ihr auch an heißen Tagen Lust auf Kuchen habt, der Backofen aus bleiben soll und Ihr nicht lange für die Zubereitung in der Küchen stehen wollt.

Solero Kuchen ohne backen

Zubereitung Solero Kuchen ohne backen

Als erstes schlagt Ihr Sahne mit Sahnesteif steif. Als nächstes verrührt Ihr Speisequark mit Mascarpone, Zucker, Vanillezucker, Abrieb einer kleinen Bio-Zitrone und etwas Maracujanektar, dann nehmt Ihr die geschlagene Sahne und hebt sie unter.

Nun nehmt Ihr einen Springformrand entweder rund oder eckig mit einem ∅ 24 cm und stellt diesen auf einen genügend großen Teller. Ihr könnt natürlich auch die Springform mit Boden nehmen, dann aber hinterher aufpassen beim schneiden der Kuchenstücke, dass Ihr Euch den Boden der Form nicht zerkratzt.

Jetzt gebt Ihr Maracujanektar in einen tiefen Teller und taucht ganz kurz Löffelbiskuits darin. Nun legt Ihr die Löffelbiskuits in den Springformrand so das er komplett ausgefüllt ist, dann gebt Ihr die Hälfte der zuvor angerührten Creme drauf. Jetzt taucht Ihr wieder kurz Löffelbiskuits im Maracujanektar und legt sie auf die Cremeschicht, anschließend gebt Ihr die restliche Hälfte der Creme drauf.

Jetzt nehmt Ihr Maracujanektar und verrührt diesen mit Vanillesoßenpulver ohne kochen und gebt es anschließend auf die Cremeschicht, anschließend stellt Ihr den Kuchen für 2 Stunden in den Kühlschrank.

Vor dem Servieren den Springformrand entfernen und den Solero Kuchen gut gekühlt genießen.

Solero Kuchen ohne backen

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen. Natürlich freue ich mich auch sehr über Eure Kommentare hier im Blog und wenn Ihr kein Rezept mehr verpassen wollt, dann meldet Euch doch beim Newsletter an, damit seid Ihr immer auf dem Laufenden.

Name

 

 

Du magst meine Rezepte?. ..dann würde ich mich sehr freuen, wenn du meine Arbeit unterstützt, indem du mir einen Kaffee schenkst.

Solero Kuchen ohne backen

Solero Kuchen ohne backen

Hier kommt das Rezept Solero Kuchen ohne backen zum ausdrucken…
Solero Kuchen ohne backen

Solero Kuchen ohne backen

Britta von Backmaedchen 1967
Erfrischender Kuchen ohne backen mit einer Zubereitungszeit von nur 30 Minuten. Perfekt für heiße Sommertage.
4.80 von 5 Bewertungen
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gericht Kuchen ohne backen
Küche Deutschland

Zutaten
  

FÜR DEN KEKSBODEN UND MITTELSCHICHT

  • 300-350 g Löffelbiskuits
  • Maracujanektar zum tränken der Löffenlbiskuits (Menge nach Bedarf)

FÜR DIE CREME

  • 200 g Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 500 g Speisequark
  • 250 g Mascarpone
  • 60 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • Abrieb einer kleinen Bio-Zitrone
  • 60 g Maracujanektar

FÜR DEN FRUCHTSPIEGEL

  • 400 g Maracujanektar
  • 2 Päckchen Vanillesoßenpulver ohne kochen

Anleitungen
 

  • Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und kurz zur Seite stellen.
  • Speisequark mit Mascarpone, Zucker, Vanillezucker, Abrieb der Bio-Zitrone und den Maracujanektar verrühren, anschließend die geschlagene Sahne zugeben und unterheben. Die Creme kurz zur Seite stellen.
  • Springformrand Ø 24 cm auf einen passenden Teller stellen, anschließend Löffelbiskuits in Maracujanektar kurz eintauchen und in den Springformrand legen bis die Fläche komplett ausgefüllt ist.
  • die Hälfte der Creme auf die Löffelbiskuits geben und glatt streichen, anschließend wieder Löffelbiskuits im Maracujanektar kurz eintauchen und auf die Cremeschicht legen. Die restliche Hälfte der Creme auf die Löffelbiskuits geben und glatt streichen.
  • das Vanillesoßenpulver mit dem Maracujanektar verrühren und auf die Cremeschicht geben, anschließen den Solero Kuchen für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • vor dem Servieren den Springformrand entfernen und den Solero Kuchen kühl servieren.

Viel Spaß beim Nachmachen!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Kuchen ohne backen, Kühlschranktorte, no bake, ohne backen, schnelle Zubereitung, Solero Kuchen, sommerlicher Kuchen
      Dir gefällt das Rezept, dann gib dem Rezept eine *Sterne*-Bewertung.Markiere Backmaedchen 1967 gerne auf Instagram: @backmaedchen 1967 oder mit dem Hashtag #backmaedchen1967

      Solero Kuchen ohne backen

      12 Gedanken zu „Solero Kuchen ohne backen“

      1. 5 Sterne
        Deine Seite besuchen, Deine Köstlichkeiten erspähen, steigert den Serviettenverbrauch immens. Gib es zu, dass die Serviettenindustrie hinter Deiner Seite steckt. Zu mundwässernd! 😉

      2. Hallo ich hab grad den Kuchen gemacht. Allerdings fehlt die oberste Schicht noch. Ich kann mir nicht vorstellen dass das Fest wird. Ist ja eine Soße oder habt ihr in Deutschland ein anderes Pulver? Ich glaub ich werds mit Puddingpulver machen und kurz aufkochen.

        1. Hallo Evelyn die obere Schicht ist mit dem Vanillesoßenpulver nicht richtig flüssig sondern dicklich, sie läuft aber wie du siehst nicht vom Kuchen runter. Ich hab die Vanillesoße von Dr. Oetker genommen, die wird kalt angerührt. Ich weiß ja nicht ob es die bei euch auch gibt.

          Liebe Grüße
          Britta

      3. Boah bei dem Anblick läuft mir ja direkt das Wasser im Munde zusammen! Und dann ist der auch noch no-bake. Der wird definitiv bald mal ausprobiert.

        LG Eli

      4. Ich habe den Solero-Kuchen ausprobiert. Und ich muss sagen… Einfach köstlich…Der kam so gut bei der Familie an, dass ich vergessen habe ein Foto zu machen.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

      KLICK AUF DIE STERNE FÜR DIE REZEPT BEWERTUNG




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      Newsletter Backmaedchen 1967

      Gib deine E-Mail-Adresse an, um den Newsletter zu abonnieren so verpasst du keine neuen Beiträge.

      Ohne Anmeldung weiterlesen.