Walnussbrötchen

brötchen walnüsseWalnüsse sind absolut gesund von allen Nüssen haben sie den höchsten Gehalt an Omega 3 Fettsäure. Darüber hinaus sind sie reich an Tocopherolen, das ist eine Gruppe von vier verschiedenen Vitamin-E-Formen. Die Walnuss ist reich an Zink und Kalium und sie enthält  Magnesium, Phosphor, Schwefel, Eisen, Calcium und die Vitamine A, B1, B2, B3, C und Pantothensäure, also perfekt für meine Brötchen 🙂

Walnussbrötchen standen schon länger auf meine Backliste, also habe ich beim letzten Einkauf welche mitgebracht, denn das sie gesund sind weiß ich schon sehr lange. Früher als ich noch ein Kind war, gab es bei uns zu Hause immer viel Walnüsse und oft hat mich das verzweifeln lassen, dass ich trotz Nussknacker diese kleine dicken Dinger nicht knacken konnte und wenn ich es dann doch geschafft habe, dann war die Walnuss in tausend kleine Teile…TOLL…das war dann vielleicht eine Krümelei.

Für meine Walnussbrötchen habe ich Walnüsse ohne Schale gekauft, ich wollte ja nicht vorher schon verzweifeln und mein Kindheitstrauma wiederholen, zudem haben wir nicht mal einen Nussknacker, da hätte ich dann wohl den Hammer nehmen müssen, was wahrscheinlich dazu geführt hätte das dabei eine Krümelwalnuss herausgekommen wäre und wer weiß was dabei noch alles kaputt gegangen wäre…das stelle ich mir jetzt mal besser nicht vor, aber jetzt kommen wir mal zurück zu den Brötchen.

Den Teig habe ich wie ich es ja immer gerne mache einen Tag vorher schon gemacht und über Nacht in den Kühlschrank gestellt, das ist aber kein Muss man kann die Brötchen auch am selben Tag backen, dafür einfach mehr Hefe nehmen. Man kann auch die Brötchen schon am Abend vorher formen und lässt sie über Nacht im Kühlschrank gehen, dann aber bevor sie in den Backofen kommen für 30 Minuten bei Zimmertemperatur akklimatisieren lassen.

Mein Teig ist super über Nacht im Kühlschrank gegangen, so das er schon bis unterm Deckel war. Die Walnüsse habe ich vorher noch etwas in der Pfanne geröstet bevor ich sie zum Teig gegeben habe, dafür braucht man kein Fett da Walnüsse genügend eigenes haben.

Walnüsse Brötchen

Den Teig habe ich auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche gegeben und Teiglinge zu 110g abgestochen, diese habe ich anschließend rundgewirkt und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gegeben und abgedeckt 45 Minuten ruhen lassen. Die Teiglinge mit Wasser einsprühen, bemehlen und mit einem scharfen Messer oder Rasierklinge einschneiden.

Nussbrötchen, WalnussDie Brötchen in den vorgeheizten Backofen geben und den Backofen mit Wasser schwaden, ich mache das immer mit einer Blumenspritze, dann die Brötchen 17-20 Minuten je nach Backofen backen, nach 10 Minuten Backzeit die Backofentür kurz öffnen und die Schwaden entweichen lassen und die Brötchen zu Ende backen. Die Walnussbrötchen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Walsnuss Brötchen Hier kommt das…

RezeptWalnuss Brötchen
Walnussbrötchen
ca. 8 Stück

Zutaten

300 g Mehl Typ 550
200 g Dinkelmehl Typ 630
200 ml Wasser
100 ml lauwarme
 Milch
1 EL Honig
9 g Salz
5 g frische Hefe
50 g Lievito Madre am Vortag aufgefrischt und über Nacht bei Zimmertemperatur stehen gelassen ( wer keinen hat nimmt statt 5 g frische Hefe, 8 g frische Hefe )
100 g geröstete Walnüsse

Wer keine Übernachtvariante möchte nimmt 20 g frische Hefe... bei Einsatz von Lievito Madre reichen 15 g frische Hefe. Den Teig dann bitte ausreichend gehen lassen so das er sich deutlich verdoppelt hat.

Zubereitung

1.Walnüsse in der Pfanne ohne Fett rösten.

2.Hefe und Honig in lauwarmer Milch auflösen.

3.restlichen Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine geben und die aufgelöste Hefe zugeben und 5 Minuten zu einem Teig kneten.

4.den Teig in eine Kunststoffdose mit Deckel geben und 1h bei Zimmertemperatur stehen lassen und anschließend bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank stellen.

5.den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und Teiglinge zu 110 g abstechen und rundwirken, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und abgedeckt 45 Minuten ruhen lassen.

6.den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

7.die Teiglinge mit Wasser besprühen, bemehlen und einschneiden.

8.die Teiglinge in den Backofen geben und den Backofen mit Wasser schwaden, 10 Minuten backen und danach die Backofentür öffnen und die Schwaden entweichen lassen und die Brötchen zu Ende backen. Nach dem Backen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

Britta von Backmaedchen 1967


Brötchen Walnuss

4 Gedanken zu „Walnussbrötchen“

  1. Tolles Rezept! Frage aus Belgien (Entschuldigung mein Deutsch :)), da ich laktoseintolerant bin, kann ich Milch einfach durch Wasser ersetzen?

      1. Danke für die Rückmeldung Britta! Und für die ganze Zeit, die du in Ihre Website investieren! Wirklich wertvoll für alle anfänger wie ich 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.