Einfache Frühstücksbrötchen-Enklaste Frukostbullen

einfache Frühstücksbrötchen

Diese einfachen Frühstücksbrötchen-Enklaste Frukostbullen war am Wochenende unser Rezept beim #synchronbacken.

Das Rezept was Zorra unsere Organisatorin vom Synchronbacken ausgesucht hat ist von Pain de Martin und absolut Anfängertauglich. Ihr braucht nicht mal eine Küchenmaschine. Bei diesem Rezept handelt es sich nämlich um einen no knead Teig und formen müsst Ihr diese Brötchen auch nicht.

Die Zubereitung ist total easy, alles dazu findet Ihr nun in den folgenden Zubereitungsschritten und den Bildern. Probiert das Rezept einfach mal aus und überzeugt Euch selber. Unterhalb der Rezeptkarte findet Ihr wie immer auch die Links der Mitbäcker.

einfache Frühstücksbrötchen

Zubereitung einfache Frühstücksbrötchen-Enklaste Frukostbullen

Als erstes gebt Ihr alle trockenen Zutaten wie die Mehle und das Salz in eine Schüssel oder wie ich in eine Kunststoffbox und vermischt es. Anschließend löst Ihr Hefe in Wasser auf und gebt es mit etwas Honig zum Mehlgemisch und verrührt es. Ich habe hier die komplette Wassermenge wie im Originalrezept angegeben benötigt. Da jedes Mehl das Wasser anders aufnimmt, haltet etwas Wasser von der Gesamtmenge zurück und stellt es zur Seite bevor Ihr die Hefe im restlichen Wasser auflöst, wenn Ihr es noch benötigt könnt Ihr es anschließend noch zugeben.

Nun verrührt Ihr mit einem Holzlöffel die Zutaten bis sie sich gut miteinander vermischt haben und keine Mehlnester mehr vorhanden sind. Jetzt gebt Ihr einen Deckel auf Eure Schüssel oder Kunststoffdose und lasst den Teig für 2 Stunden bei Raumtemperatur anspringen, anschließend stellt Ihr ihn über Nacht in den Kühlschrank.

Der Teig sollte sich über Nacht verdoppelt haben.

Die Brötchen

Am Morgen des Backtages gebt Ihr den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche und formt den Teig zu einem Rechteckt von 10 x 40 cm. Ich habe den Teig einfach mit den Händen vorsichtig in die Breite und Länge gezogen. Nun faltet Ihr den Teig der Länge nach zu einem Rechteck von 5 x 40 cm. Ihr müsst hier nicht so genau sein😉.

Jetzt bepinselt oder besprüht Ihr die Oberfläche vom Teig mit Wasser und bestreut sie mit Saaten. Hier könnt Ihr einfach Eure Lieblingssaaten nehmen. Ich habe hier Mohn, Sesam und Sonnenblumenkerne genommen, ihr könnt aber auch nur eine Saat nehmen. Jetzt deckt Ihr den bestreuten Teig mit einem Küchentuch ab und lasst ihn für 40-45 Minuten gehen.

Das Backen

Nun heizt Ihr den Backofen mit einem Backblech auf 250 °C Ober-/Unterhitze auf. Nach der Gare stecht Ihr 8 gleich große Teiglinge ab und legt sie auf das aufgeheizte Backblech und backt die Brötchen 10 Minuten bei 250 °C, anschließend senkt Ihr die Temperatur auf 220 °C und backt die Brötchen weitere 12-15 Minuten. Da jeder Backofen anders backt, kann die Backzeit hier variieren. Die Brötchen sollten am Ende eine schöne braune Farbe haben und nicht zu dunkel sein.

Nach dem Backen die einfachen Frühstücksbrötchen-Enklaste Frukostbullen auf einem Gitter abkühlen lassen oder lauwarm genießen.

Ein weiteres einfaches Brötchenrezept, hier mit Zugabe von Sauerteig…

knusprige Sonntagsbrötchen mit Sauerteig

Über den Rezept-Index oder der Suchfunktion findet Ihr noch viele weitere leckere Brötchenrezepte hier im Blog.

einfache Frühstücksbrötchen

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen. Natürlich freue ich mich auch sehr über Eure Kommentare hier im Blog und wenn Ihr kein Rezept mehr verpassen wollt, dann meldet Euch doch beim Newsletter an, damit seid Ihr immer auf dem Laufenden.

Name

 

einfache Frühstücksbrötcheneinfache Frühstücksbrötchen

Hier kommt das Rezept der einfachen Frühstücksbrötchen-Enklaste Frukostbullen zum ausdrucken…
einfache Frühstücksbrötchen

Einfache Frühstücksbrötchen-Enklaste Frukostbullen

Britta von Backmaedchen 1967
Ein super einfaches Rezept, perfekt für Backanfänger. Es wird keine Küchenmaschine benötigt, da es sich hier um ein no knead Rezept handelt. Das formen der Brötchen ist nicht nötig, hier sticht man den Teig für das Brötchen ab. Mit den verschieden Saaten, kann man sich ganz einfach sein Lieblingsbrötchen backen.
5 von 6 Bewertungen
Backzeit ca. 25 Minuten
Gericht Frühstück
Küche Schweden
Portionen 8 Sttück

Zutaten
  

FÜR DEN TEIG

  • 400 g Wasser
  • 5 g Hefe
  • 200 g Weizenmehl Type 550
  • 140 g Weizenmehl 1050
  • 200 g Roggenmehl Type 1150
  • 25 g Honig
  • 10 g Salz

ZUM BESTREUEN

  • Mohn, Sesam, Sonnenblumenkerne

Anleitungen
 

  • alletrockenen Zutaten wie die Mehle und das Salz in eine Schüssel oder eineKunststoffbox geben und vermischen, anschließend die Hefe in Wasser auflösenund mit dem Honig zum Mehlgemisch geben und verrühren. Da jedes Mehl das Wasser andersaufnimmt, vorher etwas Wasser von der Gesamtmenge zurückhalten und zur Seitestellen bevor man die Hefe im restlichen Wasser auflöst, wenn das zur Seitegestellte Wasser noch benötigt wird, kann man es anschließend noch zugeben.
  • mit einem Holzlöffel die Zutaten verrühren bis sie sich gut miteinander vermischt haben und keine Mehlnester mehr vorhanden sind, danach einen Deckel auf die Schüssel oder Kunststoffdose geben und den Teig 2 Stunden anspringen lassen, anschließend über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • am Backtag den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben.
  • nun den Teig zu einem Rechteckt von 10 x 40 cm formen. Ich haben den Teig einfach mit den Händen in Form gezogen.
  • den Teig jetzt der Länge nach zu einem Rechteck von 5 x 40 cm formen.
  • die Teigoberfläche mit etwas Wasser bepinseln oder besprühen und anschließend mit Saaten bestreuen.
  • den bestreuten Teig mit einem Küchentuch abdecken und 40-45 gehen lassen.
  • den Backofen mit einem Backblech auf 250 ℃ Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • den Teig in 8 gleich schwere Teiglinge teilen und auf das aufgeheizte Backblech legen.
  • die Brötchen 10 Minuten bei 250 °C backen, anschließend die Temperatur auf 220 °C senken und die Brötchen weitere 12-15 Minuten backen. Da jeder Backofen anders backt, kann die Backzeit hier variieren. Die Brötchen sollten am Ende eine schöne braune Farbe haben und nicht zu dunkel sein.
  • nach dem Backen die Brötchen auf einem Gitter abkühlen lassen oder lauwarm genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Brötchenrezept, einfache Brötchen, einfache Frühstücksbrötchen, Enklaste Frukostbollen, Rezept für Backanfänger, wenig Hefe
      Dir gefällt das Rezept, dann gib dem Rezept eine *Sterne*-Bewertung.Markiere Backmaedchen 1967 gerne auf Instagram: @backmaedchen 1967 oder mit dem Hashtag #backmaedchen1967

      Hier gibt es die Links der Mitbäcker-/innen…

      zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
      Caroline von Linal’s Backhimmel
      Simone von zimtkringel
      Ulrike von Küchenlatein
      Tamara von Cakes, Cookies and more
      Désirée von Momentgenuss
      Petra von genusswerke
      Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum
      Ilka von Was machst du eigentlich so?!
      Nadja von Little Kitchen and more
      Laura von Aus Lauras Küche
      Birgit M. von Backen mit Leidenschaft

      einfache Frühstücksbrötchen

      20 Gedanken zu „Einfache Frühstücksbrötchen-Enklaste Frukostbullen“

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

      KLICK AUF DIE STERNE FÜR DIE REZEPT BEWERTUNG




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      Entdecke mehr von Backmaedchen 1967

      Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

      Weiterlesen