Ostereier-Kekse

Ostereier-Kekse

Ostern ohne Osterkekse kann man, muss man aber nicht. So ein Ostereier-Keks zu Ostern geht doch immer. Hübsch verpackt kann man sie auch super  verschenken.

Vor einiger Zeit habe ich tolle Oster-Ausstecher entdeckt. Da ich für Ostern tatsächlich noch keine hatte, konnte ich natürlich nicht daran vorbei gehen. Die sind auch einfach zu schön um daran vorbei zu gehen. Nun steht Ostern so gut wie vor der Tür und endlich konnte ich die Ausstecher zum Einsatz bringen. Dabei sind diese hübschen Ostereier-Kekse entstanden. Das Schöne an den Ausstechern ist, man kann sie alle einzeln verwenden. Das Set besteht nämlich genau aus 3 Ausstecher.

Oster GebäckDie Ostereier-Kekse bestehen aus einem leckeren und zarten Mürbeteig, der sich wunderbar für Kekse zum Ausstechen eignet. Ich habe die Kekse nach dem Backen noch mit Schokolade verziert. Man kann sie natürlich auch mit einer Zuckerglasur und bunten Perlen verzieren. Da könnt Ihr Euch mit dem Verzieren regelrecht austoben und so richtig kreativ werden, oder Ihr lasst Eure Kinder die leckeren Kekse verzieren. Da kommt noch der Spaßfaktor dazu.

Wenn Ihr ein Rezept von mir ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen.

Ihr sucht noch Oster-Ideen dann schaut doch mal bei Pinterest

Weitere Oster-Rezepte hier im Blog sind z.B.

Spiegelei-Muffins
Schnelle Schoko Blätterteig Hasen
Süße Osterhasen aus Quark-Ölteig

Name

Ostereier-Kekse

Hier kommt das Rezept…

Ostereier-Kekse

Britta von Backmaedchen 1967
Portionen 30 Stück

Zutaten
  

FÜR DEN MÜRBETEIG

  • 200 g Butter in Stücken
  • 360 g Mehl
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

ZUM VERZIEREN

  • Kuchenglasur
  • weiße Schokoladenraspel

Anleitungen
 

  • alle Zutaten für den Mürbeteig in die Schüssel der Küchenmaschine geben und verkneten, danach mit der Hand zu einer Teigkugel formen und in Frischhaltefolie wickeln. Den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  • den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.
  • 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • den Mürbeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Kekse mit den Ausstechern ausstechen und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.
  • die Kekse 12-15 Minuten backen, danach auf einem Gitter auskühlen lassen.
  • die Kuchenglasur schmelzen und die Kekse damit verzieren und mit Schokoladenraspel, Zuckerperlen oder einem ausgestochenen kleinen Hasen verzieren.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword backen, Herzkekse, Mürbeteig, Ostergebäck, Ostern

      Ostereier-Kekse

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.