Horiatiko Psomi griechisches Landbrot

Horiatiko Psomi griechisches Landbrot

Wer von Euch war schon in Griechenland und kennt das Horiatiko Psomi, dass griechische Landbrot?…

Griechenland ist diesen Monat unser Reiseziel von Die kulinarische Weltreise. Ich bin schon zwei mal in Griechenland gewesen. Einmal in Thessaloniki, aber von dort ca. 300 km entfernt im Landesinneren. Ich habe damals vor 25 Jahren Urlaub dort gemacht. Wir sind mit ein paar Freunden dort gewesen, da von einem der Bruder dort lebt und mit einer Griechin verheiratet ist.

Also kein touristischer Urlaubsort und nur Einheimische. Ich muss sagen die Griechen sind sehr Gastfreundlich. Wir sind damals dort herzlich in der Familie aufgenommen worden. Es gab typische griechische Abende, wo sich die Familie gemütlich an den Abendbrottisch setzt und sehr gesellig und lange essen. Allerding muss ich jetzt gestehen ob es dieses Landbrot damals gegeben hat, daran kann ich mich so genau nun nicht erinnern.

Das zweite Mal haben wir 2015 Urlaub auf Kos gemacht. Die Insel hat tolle Ecken die man unbedingt besichtigen sollte. Unter anderem das Asklepieiondie Platane des Hippokrates, dass Bergdorf Zia, den Eleftherias Square auch Friedensplatz genannt. Hier findet man auch viele Cafés und Restaurants, in denen man seinen Gaumen mit griechischen Köstlichkeiten verwöhnen kann.

Kos

Asklepieion

Asklepieion
Platane Hipokrates
Platane des Hippokrates

Ein Inselhopping rund um Kos haben wir auch noch gemacht und dort vieles besichtigt. Ich werde jetzt hier nicht alles aufzählen was wir besichtigt haben, das würde tatsächlich den Beitrag sprengen. Wir hatten auf jeden Fall einen tollen Urlaub, den wir zusammen mit unseren Freunden und unseren Kindern dort verbracht haben. Eine schöne Zeit, an die ich mich gerne zurück erinnere.

Kos

Kos

Kommen wir aber jetzt mal zum Horiatiko Psomi dem griechischen Landbrot, dass auch als Dorfbrot bekannt ist. Das Landbrot ist ein traditionelles griechisches Brot, das in jeder griechischen Bäckerei zu finden ist. Horiatiko Psomi ist ein dichtes und knuspriges Brot. Es passt sehr gut zu Eintöpfen und Dips.

Horiatiko Psomi griechisches Landbrot

Herstellung Horiatiko Psomi griechisches Landbrot

Für das Landbrot habe ich als erstes etwas Mehl, Wasser und Hefe verrührt und für 20 Minuten abgedeckt stehen gelassen. Anschließend habe ich Mehl, Honig, Olivenöl und Salz in die Schüssel gegeben und den Vorteig zugegeben. Nun habe ich erst einen großen Teil vom Wasser zugegeben und verrührt und das restliche Wasser schluckweise zugegeben.

Den Teig gibt man nun auf eine bemehlte Arbeitsfläche und knetet ihn mit der Hand bis man einen glatten Teig hat. Also für das Horiatiko Psomi knetet man den Teig nicht mit der Küchenmaschine, sondern hier ist Handarbeit angesagt.

Der Teig wird nun in die leicht geölte Schüssel zurück gegeben und bleibt dort abgedeckt für 1½ bis 2 Stunden drin. In dieser Zeit sollte er sich verdoppelt haben.

Horiatiko Psomi griechisches Landbrot

Leider habe ich im Eifer meines Gefechtes vergessen ein Foto vom aufgegangen Teig zu machen. Der Teig wird nun entgast und noch einmal ordentlich auf einer bemehlten Arbeitsfläche für ein paar Minuten mit der Hand durchgeknetet und anschließend rund geformt. Die Teigkugel in einen hitzebeständigen Topf geben und die Teigoberfläche einschneiden. Mit Deckel in den vorgeheizten Backofen geben und 40 Minuten backen, danach den Deckel entfernen und für ein paar Minuten ohne Deckel backen, bis das Brot eine goldbraune Farbe hat.

Horiatiko Psomi griechisches Landbrot

Das Brot schmeckt sehr gut, am besten wenn es frisch gebacken ist. Am nächsten Tag war es schon etwas trockener, daher ist hier meine Verzehrempfehlung innerhalb von 2 Tagen. Ihr wollt noch mehr griechische Rezepte, dann schaut doch mal bei den Mitreisenden vorbei, die Links zu den Beiträgen findet Ihr am Ende von diesem Beitrag.

Wenn Ihr ein Rezept von mir ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen.

Hier kommen ein paar Brote aus anderen Ländern…

Pane di grano duro italienisches Hartweizenbrot
Französisches Baguette mit Sauerteig

Name

Horiatiko Psomi

Hier kommt das Rezept zum ausdrucken…
Horiatiko Psomi

Horiatiko Psomi

Britta von Backmaedchen 1967
5 von 5 Bewertungen

Zutaten
  

VORTEIG

  • 15 g frische Hefe
  • 30 g Wasser lauwarm
  • 30 g Mehl Type 1050

HAUPTTEIG

  • 470 g Mehl Type 1050
  • 8 g Salz
  • 10 g Milch
  • 8 g Olivenöl
  • 8 g Honig
  • 250 g Wasser lauwarm

Anleitungen
 

  • für den Vorteig alle Zutaten vermischen und abgedeckt 20 Minuten stehen lassen.
  • Hauptteig...das Mehl, Salz, Honig und Olivenöl mit dem Vorteig in eine Schüssel geben, einen großen Teil vom Wasser zugeben und die Zutaten vermischen. Nach und nach das restliche Wasser zugeben und verrühren.
  • den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten (evtl. etwas Mehl zugeben, wenn der Teig kleben sollte). Den Teig in eine geölte Schüssel geben und abgedeckt 1½ bis 2 Stunden abgedeckt gehen lassen. In dieser Zeit sollte der Teig sich verdoppelt haben.
  • Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Teig nach der Ruhezeit entgasen und auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und noch einmal 3-5 Minuten kneten und zu einem runden Brotlaib formen.
  • den Teig in einen Topf mit Deckel geben und in den vorgeheizten Backofen geben. Das Brot 40 Minuten mit Deckel backen, anschließend den Deckel abnehmen und das Brot solange weiter backen bis es eine goldbraune Farbe hat. Nach dem Backen auf einem Rost auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Brot, Griechenland, Horiatiko Psomi, Landbrot

      Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in Griechenland - die besten Rezepte und Gerichte

      Hier kommen die Links der Mitreisenden…
      Teil 1

      Britta von Brittas Kochbuch mit Ein Reisebericht
      Britta von Brittas Kochbuch mit χωριάτικη σαλάτα – Griechischer Bauernsalat
      Sonja von fluffig & hart mit griechisches Stifado mit Lamm
      Sonja von fluffig & hart mit Giouvetsi – griechische Lammkeule mit Kritharaki
      Britta von Brittas Kochbuch mit σουβλάκι – Souvlaki
      Sylvia von Brotwein mit Souvlaki – Griechische Fleischspieße vom Grill
      Sylvia von Brotwein mit Sesamkringel Rezept – knusprige Sesamringe
      Sylvia von Brotwein mit Gemüsespieße zum Grillen

      Teil 2

      Ulrike von Küchenlatein mit Weiße Bohnensuppe – Lefkí fasoláda
      Ulrike von Küchenlatein mit Karottenkuchen mit Walnüssen – Kéik karótu
      Wilma von Pane-Bistecca mit Spanakopita – griechische Spinat Paeckchen
      Wilma von Pane-Bistecca mit Paidakia – griechische Lamm Kotletten
      Anja von GoOnTravel.de mit Kourabiedes (Butterplätzchen mit Mandeln) aus Griechenland
      Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Octopus-Stifado (Χταπóδι Στιφáδο) und Patates riganates
      Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Sesamkringel
      Simone von zimtkringel mit Paximadi – kretischer Zwieback

      Teil 3

      Ulrike von Küchenlatein mit Auberginen-Stifado
      Wilma von Pane-Bistecca mit Ellinikos Lemoni Patatas – griechische Zitronen Kartoffeln
      Susanne von magentratzerl mit Gefüllte Paprika mit zitronigen Kritharaki und Zaziki
      Britta von Brittas Kochbuch mit παστίτσιο – Pastitsio
      Ulrike von küchenlatein mit Gyros mit Metaxa-Sauce
      Susanne von magentratzerl mit Lammragout mit Zucchini, Artischocken und Zitronensauce
      Simone von zimtkringel mit Dakos

      Teil 4

      Jens von Der Reiskoch mit Rindfleisch-Giouvetsi aus Griechenland
      Barbara von Barbaras Spielwiese mit Auberginenhappen mit Tomaten und Feta
      Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Hähnchen mit Trahanas
      Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Spanakopita – griechischer Spinatkuchen
      Michael von SalzigSüssLecker mit Kolokithokeftedes & Skordalia – Griechische Mezedes
      poupou von poupous geheimes laboratorium mit Apfelkuchen mit Olivenöl und Walnüssen
      Sylvia von Brotwein mit Olivenbrot Rezept
      Sylvia von Brotwein mit Gyros vom Grill mit selbst gemachter Marinade

      Teil 5

      Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Griechischer Rote Bete-Salat mit Knoblauch-Joghurt und Walnüssen
      Ulrike von Küchenlatein mit Griechischer Bauernsalat – Choriatiki
      Ulrike von Küchenlatein mit Griechische Linsensuppe – Fakes
      Dirk von low-n-slow mit Moussaka a la Mijoteuse
      Volker von volkermampft mit Melitzanosalata – griechischer Auberginen-Dip
      Volker von volkermampft mit Griechische Kartoffeln mit Zitrone – Ellinikos Lemoni Patatas
      Volker von volkermampft mit Gebackener griechischer Schafskäse mit Tomaten – Feta Psiti
      Volker von volkermampft mit Griechisches Walnuss-Joghurt-Eis mit Honig und karamellisierten Walnüssen

      Teil 6

      Volker von volkermampft mit Griechisches Weißbrot – einfaches Hefebrot wie im Restaurant
      Tina von Küchenmomente mit Lagana – Griechisches Fladenbrot mit Sesam
      Barbara von Barbaras Spielwiese mit Lamm mit Kartoffeln, griechisch inspiriert
      Barbara von Barbaras Spielwiese mit Griechische Urlaubsküche beim Segeln
      Barbara von Barbaras Spielwiese mit Karpouzopita (Wassermelonen-Kuchen)
      Britta von Brittas Kochbuch mit Μπακλαβα – Baklava

      griechisches Landbrot

      23 Gedanken zu „Horiatiko Psomi griechisches Landbrot“

      1. Brote aus den jeweiligen Ländern finde ich immer sehr interessant. Leider war ich noch nie da und kenne daher das Brot auch nicht. Bei deinen Erinnerungsfotos bekommt man jedenfalls sofort Lust auf Griechenland 🙂

        1. Oh ja ich probiere auch immer Brote in den jeweiligen Urlaubsländern sehr gerne. Ach ja das war wirklich sehr schön dort und man möchte direkt gleich die Koffer packen, aber auch dieses Jahr werden wir auf jeden Fall wieder zu Hause Urlaub machen.

        1. Hallo liebe Tina, ganz lieben Dank . Oh ja da bekommt man wirklich Fernweh, so erging es mir als ich den Beitrag geschrieben habe. Da sind soviele schöne Erinnerungen wieder hochgekommen.
          Liebe Grüße und einen ganz dicken Drücker zurück.
          Britta

      2. 5 stars
        Bei deinen Bildern und Erzählungen bekomme ich direkt Fernweh und Lust auf einen Urlaub in Griechenland, liebe Britta. Wir waren bisher erst einmal dort, aber das war auf jeden Fall sehr schön. Das Brot sieht auch total lecker aus.
        Liebe Grüße

      3. Urlaube bei Freunden ohne Touri-Schnickschnack sind die besten, oder? Man lernt richtig das Land kennen. Dieses Jahr wird das auch für uns nichts, aber Griechenland muss irgendwann wirklich mal sein. Und dein Brot sieht super aus….

      4. 5 stars

        5 stars
        Hallo Britta,

        wenn ich so deine Bilder sehe bekomme ich direkt Hunger und Fernweh gleichzeitig. Und auch direkt Lust aufs Backen, die Kruste vom Brot ist ja ein Traum.

        LG Anja

        1. Vielen lieben Dank Anja, ja beim erstellen vom Beitrag sind viele schöne Erinnerungen hoch gekommen und natürlich auch das Fernweh.
          Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
          Britta

      5. Ein ordentliches Stück Brot gehört überall am Mittelmeer zu jeder Tageszeit auf den Tisch. Und wenn es so einfach wie unkompliziert ist, dann umso besser.
        Lieben Gruß Sylvia

      6. Die direkte Griechenland-Erfahrung fehlt mir. Aber ich muss immer an den Freund aus Slowenien denken, in dessen Familie ich war, und Abends dann ein dickes Stück frisches Brot mit exzellenter Wurst am Stück und Gemüse auf die Hand. Das Brot muss ähnlich gewesen sein, und genau so kann ich mir das auch vorstellen

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.