Bierbrot

BierbrotBack doch mal ein Bierbrot, denn Bier kann man nicht nur trinken sondern auch zum Backen verwenden.

Das Bierbrot ist ein rustikales Brot mit knackiger Krustige und luftiger Krume. Es passt perfekt zu einen feucht fröhlichen Abend mit lieben Freunden. Eine Wurst-/ und Käseplatte dazu und vom Brot bleibt garantiert nichts übrig.

Das Brot könnt Ihr natürlich auch zu einem deftigen Eintopf, zu Gegrilltem oder einfach nur mit Butter genießen. Probiert das Rezept einfach mal aus und findet heraus, wie und wozu es Euch am besten schmeckt.

Bierbrot

Zubereitung Bierbrot

Als erstes gebt Ihr die verschiedenen Mehlsorten, Hefe, Honig und das Bier in die Schüssel der Küchenmaschine und knetet 8 Minuten auf niedriger Stufe (1). Nun gebt Ihr Salz hinzu und knetet weitere 5 Minuten auf schnellerer Stufe (2).

Jetzt gebt Ihr den Teig in eine Schüssel und lasst ihn abgedeckt 2 Stunden bei Raumtemperatur ruhen. In dieser Zeit müsst Ihr nach 30 und 60 Minuten den Teig einmal dehnen und falten. Nach den 2 Stunden sollte der Teig sich deutlich verdoppelt haben.

Nach der Gare gebt Ihr den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche, formt ihn rund und gebt ihn mit den Schluss nach unten in ein bemehltes Gärkörbchen. Den Teig lasst Ihr nun abgedeckt 60 Minuten ruhen.

Kurz vor Ende der Stückgare gebt Ihr einen gusseisernen Topf mit Deckel in den Backofen und heizt den Backofen anschließend auf 250 °C Ober-/Unterhitze auf.

Das Backen

Nach der Stückgare stürzt Ihr vorsichtig den Teigling auf ein Backpapier. Das Backpapier könnt Ihr Euch vorher noch etwas zurecht schneiden, so dass es etwas größer wie der Teigling ist und man es noch gut damit in den vorgeheizten Topf geben kann. Nun gebt Ihr das Brot in den Topf, macht den Deckel wieder drauf und reduziert die Hitze auf 230 °C und backt das Brot 30 Minuten mit Deckel. Jetzt entfernt Ihr den Deckel, dann reduziert Ihr die Temperatur auf 210 °C und backt das Brot weitere 15 Minuten.

Da jeder Backofen anders backt, macht am Ende der Backzeit eine Klopfprobe und falls notwendig verlängert die Backzeit um ein paar Minuten. Nach dem Backen lasst Ihr das Brot auf einem Gitter abkühlen.

Weitere Brote im Topf gebacken sind…

einfaches Mischbrot
kleines Ruchmehlbrot
Sesambrot
Friss dich dumm Brot

Bierbrot

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen. Natürlich freue ich mich auch sehr über Eure Kommentare hier im Blog und wenn Ihr kein Rezept mehr verpassen wollt, dann meldet Euch doch beim Newsletter an, damit seid Ihr immer auf dem Laufenden.

Name

BierbrotBierbrot

Hier kommt das Rezept vom Bierbrot zum ausdrucken…
Bierbrot

Bierbrot

Britta von Backmaedchen 1967
Das Bierbrot ist ein rustikales Brot mit knackiger Krustige und luftiger Krume. Es passt perfekt zu einen feucht fröhlichen Abend mit lieben Freunden. Eine Wurst-/ und Käseplatte dazu und vom Brot bleibt garantiert nichts übrig.
5 von 2 Bewertungen
Backzeit ca. 45 Minuten
Gericht Brot und Brötchen
Küche Deutschand
Portionen 1 Brot

Kochutensilien

  • 1 gusseisernen Topf mit Deckel

Zutaten
  

  • 280 g Weizenmehl Type 550
  • 70 g Roggenmehl Type 1150
  • 50 g Dinkelmehl
  • 10 g Hefe frisch
  • 10 g Honig
  • 290 g Bier (eine dunkle Sorte)
  • 10 g Salz

Anleitungen
 

  • alle Zutaten bis auf das Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 8 Minuten auf niedriger Stufe (1) kneten, anschließend das Salz zugeben und weitere 5 Minuten auf schnellerer Stufe (2) kneten.
  • den Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt 2 Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen, in dieser Zeit den Teig nach 30 und 60 Minuten dehnen und falten. Nach 2 Stunden sollte der Teig sich deutlich verdoppelt haben.
  • den Teig nach der Gare auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und rund formen, anschließend mit dem Schluss nach unten in ein gut bemehltes Gärkörbchen abgedeckt 60 Minuten gehen lassen.
  • kurz vor Ende der Stückgare einen gusseisernen Topf mit Deckel in den Backofen geben und auf 250 °C Ober-/Unterhitze aufheizen.
  • nach der Stückgare den Teigling vorsichtig auf ein Backpapier stürzen. Das Backpapier kann man sich vorher noch etwas zurecht schneiden, so dass es etwas größer wie der Teigling ist und man es noch gut damit in den vorgeheizten Topf geben kann. Das Brot in den Topf geben, den Deckel wieder drauf legen und die Temperatur auf 230 °C reduzieren. Das Brot 30 Minuten mit Deckel backen, anschließend den Deckel entfernen und die Temperatur auf 210 °C reduzieren und das Brot weitere 15 Minuten backen.
  • da jeder Backofen anders backt, am Ende der Backzeit eine Klopfprobe machen und falls notwendig die Backzeit um ein paar Minuten verlängern. Nach dem Backen das Brot auf einem Gitter abkühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Bierbrot, Brot, einfaches Brot, Topfbrot
      Dir gefällt das Rezept, dann gib dem Rezept eine *Sterne*-Bewertung.Markiere Backmaedchen 1967 gerne auf Instagram: @backmaedchen 1967 oder mit dem Hashtag #backmaedchen1967

      Bierbrot

      4 Gedanken zu „Bierbrot“

      1. 5 Sterne
        Hallo Britta, ich würde das Brot so gerne backen . Ich habe nur keinen geeigneten Topf dazu. Könnte ich es auch ohne Topf backen ? Nur bei welcher Temperatur und wie lange ?
        Kannst du mir da weiterhelfen?
        Herzliche Abendgrüße
        Marion aus NRW

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

      KLICK AUF DIE STERNE FÜR DIE REZEPT BEWERTUNG




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      Newsletter Backmaedchen 1967

      Gib deine E-Mail Adresse an, um den Newsletter zu abonnieren. So verpasst du keine neuen Beiträge.

      Ohne Anmeldung weiterlesen