Schokolade küsst Orange saftiger Schokoladenkuchen

Wie wäre es mit so einem richtig schönen saftigen Schokoladenkuchen?

Beitrag enthält Werbung bzw. Verlinkung zu Personen/Websites

Hier lautet das Motto Schokolade küsst Orange. Die Herstellung ist simpel, denn hierbei handelt es sich um einen Rührkuchen der  geraspelte Schokolade und Backkakao enthält und unglaublich schokoladig schmeckt. Man denkt immer Rührkuchen ist schnöde und trocken, aber nicht dieser, denn im inneren befindet sich fruchtige Orangenmarmelade. Man braucht also nicht wirklich viel um einen saftigen Kuchen zu genießen.

Nach der Herstellung des Teiges den man in eine gefettete und bemehlte Kastenform 25 x 11 cm gibt, wird der Kuchen bei 160° C ca. 60-65 Minuten bei Umluft gebacken.

Nach dem backen den Kuchen 15 Minuten in der Form auskühlen lassen und anschließend aus der Form lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Wenn der Kuchen komplett ausgekühlt ist, wird er 2 x waagerecht durchgeschnitten und jeder Boden mit fruchtiger Orangenmarmelade eingestrichen und wieder zusammengesetzt.

Jetzt wird es noch schokoladiger, denn der Kuchen bekommt jetzt noch zusätzlich einen Schokoladenguss und für alle die Schokolade so sehr lieben wie ich, kommen hier garantiert auf Ihre Kosten.

 

Um Schokolade geht es auch gerade bei Tina von Lecker & Co., denn bei ihr läuft gerade das Blog-Event Ich will (k)eine Schokolade.

 

Ich finde das passt so ein saftiger Schokoladenkuchen dazu 😉

Hier kommt das…

Rezept

Zutaten

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 200 g weiche Butter oder Margarine
  • 150 Kokoszucker
  • 120 g Weizenmehl
  • 30 g Mandelmehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 1 1/2 EL Backkakao
  • 2 EL Milch

Für die Füllung

  • 200 g fruchtige Orangenmarmelade

Für den Guss 

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 1 EL Speiseöl

Zubereitung

  1. 100 g Zartbitterschokolade raspeln
  2. Kastenform 25 x 11 cm einfetten und bemehlen
  3. Backofen auf 160° C Umluft vorheizen
  4. weiche Butter oder Margarine mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer geschmeidig rühren.
  5. Kokoszucker, Vanillezucker und Prise Salz nach und nach zugeben und 2 Minuten verrühren.
  6. Eier nach und nach zugeben und auf höchster Stufe verrühren.
  7. Mehl, Backpulver und Backkakao vermischen und mit der Milch bei mittlerer Geschwindigkeit nach und nach unterrühren.
  8. zum Schluss gemahlene Mandeln und geraspelte Schokolade unterheben.
  9. Teig in die gefettete Kastenform geben.
  10. Kastenform in den vorgeheizten Backofen geben und 60-65 Minuten backen, nach 15 Minuten den Kuchen mit einem Messer einschneiden.
  11. Kuchen nach dem backen 15 Minuten ist der Kastenform auskühlen lassen und danach aus der Kastenform stürzen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
  12. den ausgekühlten Kuchen 2 x waagerecht durchschneiden und jeden Boden mit Orangenmarmelade bestreichen und wieder zusammensetzen.
  13. 100 g Zartbitterschokolade mit 1 EL Speiseöl über dem Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit einstreichen.

Wer will gibt noch zusätzlich etwas geraspelte Schokolade über den Kuchen.

Viel Spaß beim nachbacken!!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.