Saftiger Zitronen-Joghurt Kuchen für jeden Anlass

saftiger Rührkuchen mit Zitrone

Dieser super saftige Zitronen-Joghurt Kuchen eignet sich wirklich für viele Anlässe.

Direkt zum Rezept

 
(Werbung/Produktverlinkung)

Heute habe ich noch in der Reihe schnelle Osterrezepte diesen leckeren Osterhasenkuchen für Euch. Ihr habt sicherlich schon gemerkt, dass die letzten Rezepte alles schnelle Rezepte für Ostern sind. Mir war einfach wichtig Euch Rezepte zu zeigen, wofür man nicht stundelange Vorbereitungen braucht und trotzdem etwas Leckeres und passendes zu Ostern hat.

Ihr wisst ja ich bin ein großer Freund von schnellen Rezepten. Das kommt daher das mir manchmal echt die Zeit fehlt um stundenlang in der Küche für eine Torte zu stehen. Im backen bin ich auch oft ganz spontan und entscheide von jetzt auf gleich und daher sind schnelle Rezepte bei mir immer ideal. Den Zitronen-Joghurt Kuchen kann man super in verschiedenen Backformen backen und besonders gut in Motivformen und er passt wirklich ideal zu jedem Anlass.

Die Teigmenge ist etwas mehr gewesen wie ich für die Form gebraucht habe. Ich habe den restlichen Teig in eine weitere Osterform gegeben und damit noch kleine Ostereierküchlein gebacken. Dafür habe ich diese* genommen. Ihr könnt aber auch die komplette Teigmenge in einer Kastenform oder Gugelhupfform backen.

Joghurtkuchen

Egal in welcher Form Ihr auch den Kuchen backen wollt, er schmeckt richtig lecker nach Zitrone und ist schön saftig, also kein schnöder Trockenkuchen. Die Herstellungsschritte findet Ihr dann gleich im Rezept.

Name

 Zitronen Rührkuchen

Zitronen Rührkuchen

Hier kommt das Rezept zum ausdrucken…
Zitronen Rührkuchen
Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Saftiger Zitronen-Joghurt Kuchen

Keyword: Joghurtkuchen, Kuchen, Ostern, Zitronenkuchen
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

FÜR DEN TEIG

  • 140 g weiche Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 250 g Weizenmehl Type 405 oder 550
  • 12 g Backpulver
  • 150 g Naturjoghurt
  • Saft einer Bio-Zitrone
  • Abrieb einer Bio-Zitrone

ZUM VERZIEREN

  • Puderzucker

Anleitungen

  • den Backofen auf 160°C vorheizen.
  • Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben und cremig rühren, anschließend die Eier einzeln zugeben und verrühren.
  • Mehl, Backpulver und den Abrieb der Zitrone vermischen und mit dem Saft der Zitrone und dem Joghurt zur angerührten Masse geben und einen Teig rühren.
  • den Teig in die gefettete Form geben, hier könnt Ihr selber entscheiden was Ihr für eine Form nehmt. Eine Kastenform und eine Gugelhupfform geht auch. Ich habe eine Hasenform meine ist 16 x 30 x 5 cm groß und eine weitere Osterbackform wie diese* genommen.
  • die Form in den vorgeheizten Backofen geben und den Kuchen 30-35 Minuten auf mittlerer Schiene (3) backen. Es kommt auf Eure Backform an, hier kann sich die Backzeit auch verlängern, daher macht eine Stäbchenprobe und verlängert wenn nötig die Backzeit. Meine kleinen Ostereierküchlein haben nur 15-20 Minuten gebraucht.
  • den Kuchen nach der Backzeit 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und anschließend aus der Form nehmen. Den Kuchen nach dem Auskühlen mit Puderzucker verzieren. Ihr könnt aber auch eine Zitronenglasur machen. Einfach dafür den Puderzucker mit etwas Zitronensaft verrühren und über den Kuchen geben.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Zitronen Rührkuchen

      *Affiliatelink/Werbelink: Backmaedchen 1967 ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. Ihnen entstehen dadurch keine Mehrkosten. Ich empfehle hier Produkte die ich selber nutze und gut finde.

      2 Gedanken zu „Saftiger Zitronen-Joghurt Kuchen für jeden Anlass“

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Recipe Rating




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.