Ofenpfannkuchen-Dutch Baby mit Äpfel

Ofenpfannkuchen-Dutch Baby mit Äpfel


Wie wäre es mal mit einem leckeren Ofenpfannkuchen-Dutch Baby mit Äpfel?

Dieser Ofenpfannkuchen auch Dutch Baby genannt ist super luftig. Man kann ihn förmlich beim wachsen im Backofen zuschauen. Das Schöne daran ist, der Teig für den Pfannkuchen ist in ein paar Minuten schnell zusammen gerührt, man braucht nicht mal eine Küchenmaschine.

Zubereitung Ofenpfannkuchen-Dutch Baby mit Äpfeln

Man gibt ein paar Eier mit einer Prise Salz und etwas Vanillezucker in eine Schüssel und verrührt alles mit einem Schneebesen.

Pfannkuchen
Dann gibt man etwas Mehl dazu und verrührt es bis keine Mehlklümpchen mehr vorhanden sind.

Pfannkuchen
Nun noch etwas Milch zugeben und schon ist der Pfannkuchenteig fertig.

Pfannkuchen
Vorbereitung Backofen

Jetzt braucht man noch eine hitzebeständige Pfanne die für die Backofen geeignet ist. Der Ofenpfannkuchen kann mit Früchten aber auch ohne gebacken werden. Ich habe meinen Ofenpfannkuchen mit Äpfel gebacken. Hierfür habe ich den Backofen vorgeheizt, Butter in die Pfanne gegeben, Äpfel geschält und klein geschnitten und  zu der Butter gegeben. Die Äpfel werden nun mit etwas Zucker bestreut und die Pfanne in den vorgeheizten Backofen gegeben.

Ofenpfannkuchen-Dutch Baby mit Äpfel
Ich habe die Apfelstückchen ein paar Minuten in der Butter und dem Zucker  im Backofen dünsten lassen und dann den Teig drüber gegeben. Den Ofenpfannkuchen-Dutch Baby mit Äpfel 18-20 Minuten backen und anschließend mit Puderzucker bestreuen und genießen.

Ich habe eine Pfanne von Ø 28 cm genommen, wer eine kleinere Pfanne oder Auflaufform nimmt muss evtl. die Backzeit etwas verlängern damit der Ofenpfannkuchen durchgebacken ist.

Weitere Rezepte mit Apfel hier im Blog sind z.B.

Buchteln mit Apfel Zimt Füllung
Butterkuchen mit Apfel
fruchtige Apfelweintorte

Über die Suchfunktion oder das Schlagwort Apfel findet Ihr noch mehr Rezepte.

Wenn Ihr ein Rezept von mir ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen.

Name

Hier kommt das Rezept…
Pfannkuchen

Ofenpfannkuchen-Dutch Baby mit Äpfel

Britta von Backmaedchen 1967
5 von 2 Bewertungen

Zutaten
  

  • 3 Eier
  • 130 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanillezucker

Füllung

  • 2 Äpfel
  • 1 EL Zucker

Zusätzlich

  • 1 EL Butter für die Pfanne
  • Puderzucker zum bestäuben

Anleitungen
 

  • Backofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Eier, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren.
  • Mehl zur Eimasse geben und verrühren bis keine Mehlklümpchen mehr vorhanden sind.
  • Milch zugeben und verrühren.

Für die Füllung

  • Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden.
  • Butter und Apfelstücken in die Pfanne Ø 28 cm geben und die Apfelstückchen mit Zucker bestreuen.
  • die Pfanne in den Backofen geben und die Apfelstückchen ein paar Minuten in der Butter dünsten (ca.3-5 Minuten je nach Backofen), dann den Teig drüber geben und den Ofenpfannkuchen ca. 18-20 Minuten backen, anschließend mit Puderzucker bestäuben und warm genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Notizen

      Wer eine kleinere Pfanne oder Auflaufform nimmt muss evtl. die Backzeit etwas verlängern.
      Keyword Äpfel, Dutch Baby, Ofenpfannkuchen, Pfannkuchen, Pfannkuchen mit Äpfel

      Ofenpfannkuchen-Dutch Baby mit Äpfel

      4 Gedanken zu „Ofenpfannkuchen-Dutch Baby mit Äpfel“

      1. 5 stars

        5 stars
        Oh, sieht das lecker aus ich habe schon davon gelesen, Pfannkuchen im Ofen zu machen, aber noch kein Rezept gefunden, das mir halbwegs gelungen ist… das hier sieht einfach genug aus Und die Apfelfüllung trifft sich noch besser, wir waren gerade im Urlaub in Südtirol und das mitten in der Apfelernte, meine Kids können jetzt nicht genug von Äpfeln bekommen. Aber mir gehen die Rezepte aus und die puren Früchte knabbern wollen sie auch nicht immer… Also wie gesagt, danke für das tolle Rezept!

        LG Tammy

        1. Vielen Dank Tamara, der Apfel ist sehr vielseitig und gesund, schön das deine Kids so gerne Äpfel essen ich wünsche Dir viel Spaß beim ausprobieren und hoffe Deine Kids essen dann mit Begeisterung.

          LG Britta von Backmaedchen 1967

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.