Buchteln mit Apfel-Zimt Füllung

Rohrnudeln

Buchteln sind das absolute Soulfood in der Herbstzeit. Ob gefüllt oder ungefüllt mit einer leckeren Vanillesoße dazu sind sie ein richtig schöner Herbstgenuss.

(Werbung/Verlinkung zu einem Blog)

Die Buchten sind auch mein zweiter Beitrag zum Blog-Event CLXIX -Herbstgenuss bei der lieben Zorra, wo ich ja zur Zeit Gastgeberin vom Herbstgenuss bin.

Blog-Event CLXIX - Herbstgenuss (Einsendeschluss 15. November 2020)

Es gibt schon einige tolle Rezept mit Kürbis, ein Nusslikör, eine Birnen-Galette oder mein Versunkener Birnenkuchen die Ihr jetzt schon bei Zorra im Ankündigungsbeitrag entdecken könnt. Es gibt natürlich am Ende meiner Gastgeberzeit eine Zusammenfassung. Diese werde ich dann hier im Beitrag für Euch verlinken. Es kommen sicherlich noch einige tolle Rezept dazu, ein Blick lohnt sich auf jeden Fall jetzt schon.

Rohrnudeln

Nun kommen wir aber mal zu diesen leckeren Buchteln mit Apfel-Zimt Füllung. Die Buchteln sind aus einem fluffigen Hefeteig. Den habe ich nach der Gare rechteckig ausgerollt und in 8 gleich große Stücke geschnitten. Gefüllt habe ich sie mit Apfelstückchen, die habe ich mit einer Zucker-Zimtmischung vorher etwas angedünstet und anschließend auf die einzelnen Teigstücke verteilt. Den Teig solltet Ihr nicht ganz so dünn ausrollen, sonst reißt Euch der Teig wenn Ihr die Buchteln formt. Ich hab ihn leider ein klein wenig zu dünn ausgerollt, deshalb haben sich die Apfelstückchen etwas durchgedrückt. Nach dem Backen war dann aber kaum noch was von zu sehen.

Rohrnudeln

Auf jeden Fall schmecken die Buchteln mit Apfel-Zimt Füllung ob lauwarm oder kalt wunderbar und am besten mit einer leckeren Vanillesoße. Für mich ein absolutes Soulfood an einem kalten und stürmischen Herbsttag.

UPDATE: Hier  findet Ihr alle Rezept der Teilnehmer vom Blog-Event CLXIX – Herbstgenuss. Viel Spaß beim stöbern.

 

 

Buchteln

Buchteln

Hier kommt das Rezept zum ausdrucken…

Buchteln mit Apfel-Zimt Füllung

Britta von Backmaedchen 1967
5 von 2 Bewertungen
Portionen 8 Stück

Zutaten
  

FÜR DEN TEIG

  • 200 g Milch lauwarm
  • 10 g frische Hefe wer keinen Lievito Madre hat nimmt statt 10 g frische Hefe, 15 g frische Hefe.
  • 25 g Zucker
  • 8 g Tonka-Zucker* alternativ Vanillezucker
  • 70 g Lievito Madre aufgefrischt
  • 370 g Mehl
  • 70 g Butter weich
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 2 Eigelb

FÜR DIE FÜLLUNG

  • 2 Äpfel in kleine Stücke geschnitten
  • 2 EL Zucker
  • ½ TL Zimt
  • 2 EL Apfelsaft alternativ Wasser

ZUM EINSTREICHEN DER BUCHTELN

  • 60 g Butter geschmolzen

ZUM VERZIEREN NACH DEM BACKEN

  • 1-2 EL Puderzucker

Anleitungen
 

  • Hefe, Zucker und Tonka-Zucker in der lauwarmen Milch auflösen.
  • Butter, Mehl, Salz, Zitronenschale und Eigelb mit dem Milch-Zucker/Hefegemisch in eine Schüssel geben und 5 Minuten einen Teig kneten.
  • den Teig in eine gefettete Schüssel geben und 1 Stunde ruhen lassen. In dieser Zeit sollte der Teig sich verdoppelt haben.
  • die Zutaten für die Füllung in einen Topf geben und ein paar Minuten auf mittlerer Hitze dünsten und danach zur Seite stellen.
  • eine Auflaufform mit Butter einstreichen.
  • die Butter zum bestreichen schmelzen.
  • den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche geben und zu einem Rechteck ca. 20 x 40 cm ausrollen. Teig in 8 Quadrate schneiden und jedes Teigstück mit den Apfelstückchen belegen, anschließend bei jedem belegten Quadrat die Teigränder über die Apfelfüllung legen und die Buchtel verschließen.
  • die geformten Buchteln in die gefettete Auflaufform mit der Naht nach unten legen und mit der geschmolzenen Butter einstreichen, anschließend in den vorgeheizten Backofen geben und 25-30 Minuten goldbraun backen.
  • die Buchteln nach dem Backen abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
  • die Buchteln lauwarm oder kalt mit einer Vanillesoße genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Äpfel, Beinzla, Buchteln, Ofennudeln, Rohrnudeln, Wuchteln, Zimt

       

      Buchteln

      *Affiliatelink/Werbelink: Backmaedchen 1967 ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, dass zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. Ihnen entstehen dadurch keine Mehrkosten. Ich empfehle hier Produkte die ich selber nutze und gut finde.

      7 Gedanken zu „Buchteln mit Apfel-Zimt Füllung“

      1. Liebe Britta,

        Buchteln habe ich das erste und letzte Mal in den sehr frühen 80er Jahren des letzten Jahrhunderts im Hsuswirtschaftsunterricht gemacht und gegessen. Ich fand sie damals nicht so doll, weil sie als süßes Hauptgericht serviert wurden und das ist ja so gar nichts für mich!
        Aber Dein Rezept mit der leckeren Apfelfüllung regt zum Nachmachen an – als Nachtisch oder zum Kaffee.

        Liebe Grüße
        Britta

        1. Hallo Britta, es gibt tatsächlich viele die Buchteln als Hauptmahlzeit essen, dass wäre aber definitiv auch nix für mich. Zum Nachmittagskaffee sind sie aber wirklich perfekt.
          Herzliche Grüße
          Britta

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.