No Knead Joghurtkrüstchen

No Knead Joghurtkürstchen

Mit diesen No Knead Joghurtkrüstchen habt Ihr garantiert ganz wenig Arbeit. Sehr gut für Backanfänger geeignet und ein ideales Sonntagsbrötchen.
In Runde 7 des tollen Blog-Events Koch mein Rezept-Foodblogs neu entdeckt ist mir in dieser Runde der Blog Volkermampft zugelost worden. Volker der hinter Volkermampft steckt ist zu dem der Gründer von diesem Blog-Event und auch Die kulinarische Weltreise ist sein Baby. Mehr über Volker und seinen Blog findet Ihr weiter unten im Beitrag.

Ich kenne Volker seinen Blog also bereits schon einige Jahre, durch das gemeinsame virtuelle Reisen mit der kulinarischen Weltreise. Ich habe mich aber noch nie intensiv bei ihm im Blog umgeschaut. Das ist einfach das Schöne an diesem Blog-Event von Koch mein Rezept-Foodblogs neu entdeckt man schaut bei seinem zugelosten Blog genauer hin. Das Ziel ist ja ein Rezept aus dem zugelosten Blog nach zu backen oder zu kochen. Volker ist an Rezepten wirklich vielseitig aufgestellt. Da kann man schon sagen wer die Wahl hat, hat die Qual. Schaut aber einfach mal selber, es gibt viele tolle Rezepte zu entdecken.

No Knead Joghurtkrüstchen

Die No Knead Joghurtkrüstchen

Ich habe auf jeden Fall für #kochmeinrezept ein passendes Rezept gefunden. Hier geht es zum Original-Rezept von Volker. Ein Rezept was auch wunderbar für Backanfänger geeignet ist. Hier muss man also keine Profi sein um Sonntags selbstgebackene Brötchen auf den Tisch zu bringen. Also überrascht doch mal Eure Lieben mit frisch gebackenen Brötchen.

Der Teig

Der Teig ist ein No Knead Teig, also Ihr braucht keine Küchenmaschine dafür. Ihr gebt einfach alle Zutaten in eine Schüssel und verrührt diese mit einem Holzlöffel bis alle Zutaten sich verbunden haben. Ich habe den Teig anschließend mit der Hand zu einer Kugel geformt.

Die Gare

Der Teig kommt nun in eine Teigwanne oder eine große Schüssel mit Deckel und bleibt abgedeckt 14-16 Stunden bei Raumtemperatur stehen.

Am Backtag

Am Backtag gebt Ihr den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche, hier am besten so wenig wie möglich Mehl auf die Arbeitsfläche geben. Dann stecht Ihr 10 Teiglinge ab und formt sie vorsichtig rund und legt sie mit dem Schluss nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Bevor Ihr die geformten No Knead Joghurtkrüstchen auf das Backpapier legt, gebt noch etwas Hartweizenmehl auf das Backpapier. Jetzt werden die Joghurtkrüstchen abgedeckt und müssen noch 1½ Stunden gehen. In dieser Zeit kann man wunderbar den Frühstückstisch vorbereiten

Das Backen

Kurz vor Ende der Stückgare den Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Brötchen auf dem Backblech umdrehen und anschließend einschneiden. Die Brötchen mit viel Dampf in den Backofen geben und für 8 Minuten bei 230° backen. Dann die Backofentür öffnen und die Schwaden entweichen lassen.  Die Brötchen für ca. 12-15 Minuten bei 200° fertig backen.

Hinweis

Ich habe eine Dampffunktion beim Backofen, hier habe ich die starke Dampfstufe genommen. Wenn Ihr keine habt, dann könnt Ihr mit einer Blumenspritze Wasser an die Wände vom Backofen sprühen.

Die Backzeiten können je nach Backofen variieren, da jeder Backofen anders backt.

No Knead JoghurtkrüstchenDie No Knead Joghurtkrüstchen haben eine krachende Kruste und eine luftige Krume und das Rezept ist super easy. Probiert es doch einfach mal aus, ich kann sie Euch sehr empfehlen.

So und nun stelle ich Euch meinen Tauschblog mal etwas genauer vor.

Tauschblog Runde 7 –  Volkermampft

Volker bloggt mehr oder weniger aktiv seit 2006 zu verschiedenen wechselnden Themen und auf verschiedenen Plattformen. Irgendwann hat er alles zum Thema Food & Beverage in einen neuen Blog bringen wollen. Auf der Suche nach einem passenden Namen fanden alle die Idee Volkermampft am besten und somit war der Blog Volkermampf geboren.

Auf dem Blog findet Ihr bunt gemischte Rezepte. Süßes gibt es nicht so viel, dass ist ehr das Thema von Volkers Frau. Wenn es um herzhafte Rezepte geht dann ist Volker voll dabei und die können dann auch schon etwas aufwändiger sein. Bei solchen Rezepten experimentiert er auch gerne.

Seid gut 2 Jahren hat er sich dem Thema Brotbacken angenommen, dass macht ihm super viel Spaß. Diese Rezepte sind hauptsächlich mit langer Gare und wenig Hefe.

Auf Volkermampft findet man über 250 Rezepte aus 35 Ländern. Am stärksten gibt es Rezepte aus Italien mit über 30 Beiträgen.

Dies ist ein kleiner Einblick über den Blog Volkermampft. Am besten Ihr schaut einfach mal selber rein und begebt Euch auf Entdeckungstour.

Dies sind meine bisherigen Rezepte aus #kochmeinrezept

Runde 1 Schnelle Dinkelbrötchen in Ciabattaform
Runde 2 Kurkuma Brotkranz
Runde 3 Piegusek polnischer Mohnkuchen
Runde 4 White Chocolate Mocha/Mokka mit weißer Schokoladee
Runde 5 Madeleines mit Orange
Runde 6 Butter-Dinkeltoastbrot

Wenn Ihr ein Rezept von mir ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen.

Name

No Knead Joghurtkrüstchen

No Knead Joghurtkrüstchen

Hier gibt es das Rezept zum ausdrucken…

No Knead Joghurtbrötchen

Britta von Backmaedchen 1967
Portionen 10 Stück

Zutaten
  

  • 120 g Dinkelruchmehl
  • 120 g Simola di Grano Duro Rimacinata
  • 360 g Weizenmehl Type 1050
  • 200 g Naturjoghurt
  • 250 g Wasser
  • 13 g Salz
  • 1 g frische Hefe

Anleitungen
 

  • alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Holzlöffel verrühren bis sich die Zutaten verbunden haben, anschließend mit der Hand zu einer Kugel formen.
  • den Teig in eine Teigwanne oder große Schüssel mit Deckel geben und abgedeckt 14-16 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.
  • am Backtag den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben. 10 Teiglinge abstechen und vorsichtig rundwirken. Mit dem Schluss nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Auf das Backpapier vorher noch etwas Hartweißenmehl verteilen.
  • die geformten Teiglinge abgedeckt 1½ Stunden gehen lassen.
  • den Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • die Joghurtkrüstchen mit viel Dampf in den vorgeheizten Backofen geben. Wer keinen Dampfbackofen hat, nimmt eine Blumenspritze mit Wasser gefüllt und sprüht direkt beim hineingeben der Brötchen ein paar mal damit an die Wände vom Backofen. Die Temperatur dann direkt auf 230°C senken und die Brötchen 8 Minuten backen. Die Backofentür öffnen und die Schwaden entweichen lassen. Die Temperatur auf 200°C senken und die Joghurtkrüstchen 12-15 Minuten fertig backen. Nach dem Backen auf einem Gitter abkühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Notizen

      Tipp: Mehle nehmen unterschiedlich Wasser auf, Ihr könnt bis zu 50 g Wasser bei der Teigherstellung weniger nehmen. Ich habe die vollen 250 g Wasser genommen, da ich backstarkes Mehl wie mein Tauschblog genommen haben. Mehle aus dem Supermarkt nehmen manchmal nicht so viel Wasser auf. Behaltet bei der Teigherstellung vorsichtshalber etwas Wasser zurück und gebt es lieber später dazu, bevor Euch der Teig zu weich wird.
      Keyword Brötchen, Frühstück, joghurtkrüstchen, no knead, schnelle Brötchen

       

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.