Zupf-Fladenbrot mit Kräuterbutter und Käse

Zupf-Fladenbrot mit Kräuterbutter und Käse

Das Zupf-Fladenbrot mit Kräuterbutter und Käse ist super lecker und total easy in der Zubereitung.

Ihr habt einen geselligen Abend mit Freunden geplant, dann backt doch mal dieses fluffige und leckere Zupf-Fladenbrot. Ich kann Euch sagen, dass wird garantiert nicht lange auf dem Tisch stehen. Das Brot ist aber nicht nur perfekt für einen Abend mit Freunden, es ist auch ein super Beilagenbrot zu Suppen, Salat oder zu Gegrilltem.

Die kleinen Brotecken lassen sich perfekt abzupfen und sind ratzfatz im Mund verschwunden. Probiert es einfach aus und überzeugt Euch selber.

Ihr möchtet das Zupfbrot lieber in einer veganen Variante, dann schaut weiter unten dort findet Ihr das Rezept auch in vegan.

Zupf-Fladenbrot mit Kräuterbutter und Käse

Zubereitung Zupf-Fladenbrot mit Kräuterbutter und Käse

Als erstes gebt Ihr lauwarme Milch, Hefe, Zucker, weiche Butter, ein Ei, Mehl und aufgefrischten Lievito Madre in die Schüssel der Küchenmaschine. Wer keinen Lievito Madre hat, nimmt mehr Hefe, alle Angaben dazu findet Ihr In der Rezeptkarte. Jetzt knetet Ihr 5 Minuten (mit der Ankarsrum* 15 Min.) auf niedriger Stufe den Teig.  Nun gebt Ihr Salz hinzu und knetet weitere 7 Minuten auf niedriger Stufe (mit der Ankarsrum 25 Min.).

Die in Klammern () stehenden Zeiten gelten nur für die Ankarsrum Küchenmaschine, alle die eine andere Küchenmaschine nutzen, nehmen die davor angegebenen Zeiten.

Als nächstes deckt Ihr den Teig ab und lasst ihn 90-120 Minuten bei Raumtemperatur gehen. In dieser Zeit sollte der Teig sich deutlich verdoppelt haben. Nun legt Ihr ein Backblech mit Backpapier aus und bestreut es etwas mit Mehl. Jetzt gebt Ihr den Teig auf das bemehlte Backpapier und zieht ihn mit den Händen zu einem runden Fladen.

Jetzt streicht Ihr die Kräuterbutter auf den Fladen und schneidet Ihn mit einem Messer oder Pizzaroller in kleine Quadrate, anschließend bestreut Ihr den Fladen noch mit Käse.

Das Backen

Nun gebt Ihr das Backblech in den vorgeheizten Backofen und backt das Zupf-Fladenbrot mit Kräuterbutter und Käse bei 200° C Ober-/Unterhitze 20-25 Minuten. Das Zupf-Fladenbrot sollte eine goldbraune Backfarbe haben. Nach dem Backen könnt Ihr das Zupf-Fladenbrot sofort servieren.

Weitere leckere Fladenbrote sind auch…

Lagana – griechisches Fladenbrot
Türkisches Fladenbrot

Zupf-Fladenbrot mit Kräuterbutter und Käse

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen. Natürlich freue ich mich auch sehr über Eure Kommentare hier im Blog und wenn Ihr kein Rezept mehr verpassen wollt, dann meldet Euch doch beim Newsletter an, damit seid Ihr immer auf dem Laufenden.

Name

 

 

Zupf-Fladenbrot mit Kräuterbutter und Käse

Zupf-Fladenbrot mit Kräuterbutter und Käse

Hier kommt das Rezept Zupf-Fladenbrot mit Kräuterbutter zum ausdrucken…
Zupf-Fladenbrot mit Kräuterbutter und Käse

Zupf-Fladenbrot mit Kräuterbutter und Käse

Zupf-Fladenbrot perfekt als Beilagen-/oder Partybrot. Durch die Einschnitte lässt es sich ganz einfach in Mundgerechte Stücke abzupfen.
Backzeit 24 Min.
Gericht Zupfbrot
Land & Region Deutschland
Portionen 1 Fladenbrot

Zutaten
  

  • 350 g Weizenmehl Type 550
  • 10 g Hefe frisch wer keinen Lievito Madre hat, nimmt hier 15 g frische Hefe.
  • 50 g Butter weich in Stücken
  • 150 g Milch lauwarm wer keinen Lievito Madre hat, nimmt hier 160 g Milch.
  • 100 g Lievito Madre aufgefrischt
  • 1 Ei
  • 11 g

    Salz

WEITERE ZUTATEN

  • 80 g Kräuterbutter
  • 120 g geraspelter Käse ( Gouda oder

    Emmentaler)

Anleitungen
 

  • alle Zutaten für den Teig bis auf das Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben.
  • 5 Minuten auf niedriger Stufe den Teig kneten (mit der Ankarsrum* 15 Min. kneten) Salz hinzugeben und weitere 7 Minuten auf niedriger Stufe kneten (mit der Ankarsrum 25 Min. kneten).
  • den Teig abgedeckt 90-120 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen, in dieser Zeit sollte der Teig sich deutlich verdoppelt haben. 
  • Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit etwas mit Mehl bestreuen. Den Teig auf das bemehlte Backpapier geben und mit den Händen zu einem runden Fladen ziehen.
  • die Kräuterbutter auf den Fladen streichen und den Fladen mit einem Messer oder Pizzaroller in kleine Quadrate schneiden, anschließend den Fladen mit Käse bestreuen.
  • das Backblech in den vorgeheizten Backofen geben und das Zupf-Fladenbrot 20-25 Minuten backen. Das Zupf-Fladenbrot sollte am Ende eine goldbraune Backfarbe haben, je nach Backofen kann hier die Zeit variieren.
  • nach dem Backen das Brot lauwarm servieren.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Fladenbrot, Grillzeit, Kräuterkäsebrot, Lievito Madre, Partybrot, Rezepte mit Lievito Madre, Zupfbrot

       

      Hier kommt das Rezept veganes Zupf-Fladenbrot mit Kräuteraufstrich und Reibegenuss

      veganes Zupf-Fladenbrot mit Kräuteraufstrich und Reibegenuss

      veganes Zupf-Fladenbrot mit Kräuteraufstrich und Reibegenuss

      Britta von Backmaedchen 1967
      Backzeit 24 Min.
      Gericht Brot
      Land & Region Deutschland
      Portionen 2 Zupfbrote

      Equipment

      • 2 Backbleche

      Zutaten
        

      FÜR DEN TEIG

      • 700 g Weizenmehl Type 550
      • 30 g Hefe frisch
      • 70 ml Olivenöl alternativ 100 g Margarine
      • 340 g Wasser lauwarm
      • 22 g Salz

      FÜR DEN BELAG

      • Kräutertube vegan von Meggle
      • 240 g Reibegenuss

      Anleitungen
       

      • alle Zutaten für den Teig bis auf das Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben.
      • 5 Minuten auf niedriger Stufe den Teig kneten (mit der Ankarsrum 15 Min. kneten) Salz hinzugeben und weitere 7 Minuten auf niedriger Stufe kneten (mit der Ankarsrum 15 Min. kneten).
      • den Teig abgedeckt 90-120 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen, in dieser Zeit sollte der Teig sich deutlich verdoppelt haben.
      • Backofen auf 180° C Heißluft vorheizen.
      • Backbleche mit Backpapier auslegen und mit etwas mit Mehl bestreuen. Den Teig in 2 gleich große Stücke teilen. Jeweils jedes Teigstück auf das bemehlte Backpapier geben und mit den Händen zu einem runden Fladen ziehen.
      • die Kräutermasse auf die Fladen streichen und die Fladen mit einem Messer oder Pizzaroller in kleine Quadrate schneiden, anschließend die Fladen mit Reibegenuss bestreuen.
      • die Backblech in den vorgeheizten Backofen geben und die Zupf-Fladenbrote 20-25 Minuten backen. Die Zupf-Fladenbrote sollten am Ende eine goldbraune Backfarbe haben, je nach Backofen kann hier die Zeit variieren.
      • nach dem Backen die Fladenbrote lauwarm servieren.

      Viel Spaß beim Nachbacken!!!

        Britta von Backmaedchen 1967

          Keyword Vegan, veganes Brot, veganes Fladenbrot, veganes Rezept

          Zupf-Fladenbrot mit Kräuterbutter und Käse

          *Affiliate Link/Werbelink: Diese Seite enthält einen so genannten Affiliate Link. Solltest du über diesen Link einen Einkauf tätigen, bekomme ich ein finanzielles Dankeschön. Für dich entstehen dabei keine Kosten.

          Ein Gedanke zu „Zupf-Fladenbrot mit Kräuterbutter und Käse“

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

          Rezept Bewertung




          Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

          %d Bloggern gefällt das: