Partysonne/Brötchenblume

Partysonne

Eine Partysonne oder Brötchenblume kann man ganz einfach selber backen und ist garantiert ein Hingucker auf jedem Partybuffet.

Natürlich kann man so eine Partysonne oder Brötchenblume auch einfach nur so backen z.B. wenn man Freunde einlädt zu einem gemütlichen Abend mit leckerem Essen. Ob zum Brunch, zum Geburtstag, als Snack zum Grillen oder für das Partybuffet, die kleinen Brötchen bestreut mit verschiedenen Saaten schmecken einfach immer lecker! Den Teig kann man zudem super schon am Vortag mit wenig Hefe vorbereiten und am Backtag formt man einfach nur die Brötchen. Alles dazu findet Ihr im Rezept.

Doppeljubiläums-Blog-Event - Backen wie ein MYestro (Einsendeschluss 15. September 2023)

Meine Partysonne/Brötchenblume passt auch super zum Blog-Event von der lieben Zorra die diesen Monat gleich ein Doppeljubiläum feiert. Das 200. Blog-Event „Backen wie ein MYestro“ und der 19. kochtopf-Blog-Geburtstag sind ein schöner Grund ordentlich zu feiern. Liebe Zorra, ♥herzlichen Glückwunsch♥ und alles Gute mach weiter so, dein Blog ist eine tolle Inspiration.

Partysonne

Zubereitung Partysonnen/Brötchenblume

Der Teig

Als erstes gebt Ihr alle Zutaten für den Teig in die Schüssel der Küchenmaschine und knetet auf langsamer Stufe 8-10 Minuten, anschließend gebt Ihr den Teig in eine Schüssel mit Deckel und lasst ihn 12-14 Stunden bei Raumtemperatur abgedeckt stehen.

Die Partysonne/Brötchenblume

Über Nacht sollte der Teig sich ordentlich verdoppelt haben. Nun gebt Ihr den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche und stecht kleine Teiglinge von ca. 35 g ab und wirkt sie rund.

Jetzt nehmt Ihr jeden Teigling und taucht ihn mit der Oberfläche in Milch und anschließend in die gewünschten Saaten, wie z.B. Mohn, Sesam, Sonnenblumenkerne usw. Nun legt Ihr den ersten Teigling in die Mitte auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder auf einen Backstein und legt kreisförmig nach und nach mit etwas Abstand die weiteren Teiglinge drumherum (siehe Bild)  anschließend deckt Ihr die gelegte Partysonnen/Brötchenblume mit einem Tuch ab und lasst die Brötchen 20 Minuten abgedeckt ruhen. In der Ruhezeit könnt Ihr den Backofen vorheizen.

Das Backen

Nach der Ruhezeit gebt Ihr die Partysonne/Brötchenblume auf mittlerer Schiene in den auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen und schwadet ihn sofort mit Wasser. Nun backt Ihr die Brötchen 10 Minuten mit Dampf, anschließend öffnet Ihr die Backofentür und lasst die Schwaden entweichen und backt die Brötchen weitere 15 Minuten.

Nach dem Backen lasst Ihr die Partysonne/Brötchenblume auf dem Backblech abkühlen oder Ihr serviert die Brötchen lauwarm.

Diese Rezepte passen auch perfekt zu einem Buffet…

französisches Baguette mit Sauerteig
Zupf-Fladenbrot mit Kräuterbutter und Käse
kleine Röstzwiebel Baguettes

Partysonne

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen. Natürlich freue ich mich auch sehr über Eure Kommentare hier im Blog und wenn Ihr kein Rezept mehr verpassen wollt, dann meldet Euch doch beim Newsletter an, damit seid Ihr immer auf dem Laufenden.

Name

 

 

Partysonne

Partysonne

Partysonne

Partysonne/Brötchenblume

Britta von Backmaedchen 1967
Die Partysonne/Brötchenblume ist ein toller Hingucker, ob zum Brunch, zum Grillen oder auf dem Partybuffet. Die kleinen Brötchen mit den verschiedenen Saaten sind super fluffig und richtig lecker.
Backzeit ca. 25 Minuten
Gericht Brot/Brötchen
Küche Deutschland
Portionen 22 -24 Mini-Brötchen

Zutaten
  

FÜR DEN TEIG

  • 350 g Weizenmehl Type 550
  • 150 g Weizenmehl Type 1050
  • 150 g Milch
  • 120 g Wasser
  • 10 g Honig
  • 40 g Sonnenblumenöl
  • 5 g Hefe
  • 12 g Salz

FÜR DAS TOPPING

  • etwas Milch
  • Mohn
  • Sesam
  • Sonnenblumenkerne
  • Körnermix
  • Schwarzkümmel

Anleitungen
 

  • alle Zutaten für den Teig in die Schüssel der Küchenmaschine geben und auf langsamer Stufe 8-10 Minuten kneten, anschließend den Teig in eine Schüssel mit Deckel geben und 12-14 Stunden bei Raumtemperatur abgedeckt stehen lassen.
  • den Teig am Backtag auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und kleine Teiglinge von ca. 35 g abstechen und rundwirken.
  • die Teiglinge mit der Oberfläche in die Milch tauchen und anschließend in die gewünschten Saaten vorsichtig drücken.
  • den ersten Teigling in die Mitte auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und kreisförmig mit etwas Abstand die anderen Teiglinge drumherum legen, anschließend die gelegte Partysonnen/Brötchenblume mit einem Tuch abdecken und 20 Minuten ruhen lassen. 
  • den Backofen auf 200 ℃ Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • das Backblech auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Backofen geben und den Backofen sofort mit Wasser schaden. Die Partysonne/Brötchenblume 10 Minuten mit Dampf backen, anschließend die Backofentür öffnen und die Schwaden entweichen lassen und die Brötchen weitere 15 Minuten backen.
  • nach dem Backen die Partysonne/Brötchenblume auf dem Backblech abkühlen lassen oder die Brötchen lauwarm servieren.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Brötchenblume, Buffet, Mini Brötchen, Partybrötchen, Partygebäck, Partysonne, Übernachtgare, wenig Hefe

      Partysonne

      2 Gedanken zu „Partysonne/Brötchenblume“

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

      KLICK AUF DIE STERNE FÜR DIE REZEPT BEWERTUNG




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      %d Bloggern gefällt das: