Flan de Piña-Ananas Flan

Flan de Pina

Flan de Piña-Ananas Flan ist ein sehr beliebtes Dessert aus Südamerika.
Diesen Monat geht es mit der tollen Reisegruppe von Die kulinarische Weltreise nach Ecuador und ich habe es für Euch von dort mitgebracht.

Schon einmal ganz genau im August 2019 bin ich mit der Reisegruppe nach Südamerika gereist. Damals war unser Reiseziel Peru und diesen leckeren Pie de Limon Zitronenkuchen von dort findet Ihr hier im Blog.

Auf der Suche nach einem Rezept für unser Reiseziel bin erst nicht wirklich fündig geworden. Dank Tina von Küchenmomente, die mir einen Link von einer Seite mit ecuadorianische Rezeptempfehlungen gegeben hat, bin ich dann doch noch fündig geworden. An dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön an Tina. Die Rezepte-Links der Mitreisenden verlinke ich Euch wie immer am Ende vom Beitrag.

Flan de PinaBeim durchscrollen der Rezeptempfehlungen bin ich dann auf Flan de Piña-Ananas Flan gestoßen. Ich habe mich dann auf die Suche nach dem Rezept im Internet gemacht und bin auch mehrfach fündig geworden. Ich habe mir verschiedene Rezepte angeschaut und mich dann für das von Mory entschieden. Der Ananas Flan wird hier nicht im Backofen gemacht sondern im Wasserbad auf dem Herd.

Flan ist…

Flan ist eine im Wasserbad gestockte, lockere und leichte Masse. Der Flan besteht aus Eiern, Flüssigkeit und Zucker. Es gibt süßen Flan aber auch pikanten Flan.

Herstellung Flan de Piña-Ananas Flan

Ich habe für den Flan als erstes den flüssigen Karamell gemacht. Dafür habe ich 200 g Zucker und 100 g Wasser in eine Pfanne gegeben und verrührt bis sich der Zucker gut darin aufgelöst hat. Dann lässt man das ganze ohne zu rühren auf mittlerer Hitze köcheln bis es anfängt braun zu werden. Sobald der Zucker leicht braun wird kurz mit einem Holzlöffel rühren bis man eine schöne hellbraune Masse hat. Das flüssige Karamell ist nun fertig.

 

Nun wird das flüssige Karamell sofort in eine hitzebeständige Schüssel z.B. Auflaufform gegeben und das Karamell leicht am Rand verteilt. Für den Flan gibt man 4 Scheiben Ananas in einen Mixer und püriert sie darin. Jetzt kommen noch zu der pürierten Ananas 5 Eier, 1 Dose gezuckerte Kondensmilch und 230 ml Milch dazu und verrührt es alles zusammen mit dem Mixer.

Der Schaum der durch das Mixen entsteht habe ich mit einem Löffel abgenommen und dann die Flüssigkeit in die hitzebeständige Schüssel zum Karamell gegeben. Die Schüssel wird nun gut mit Alufolie abgedeckt, so das nichts vom Wasserdampf hineinkommt. Eine große Pfanne oder Topf nehmen und die Schüssel hineinstellen. Nun wird Wasser in die Pfanne oder in den Topf gegeben aber nur so viel, dass die Schüssel halb in Wasser steht.

 

Die Pfanne oder den Topf mit einem Deckel abdecken und auf den Herd stellen. Jetzt wird das Wasser erhitzt so das es köchelt. Der Flan bleibt nun 40-45 Minuten abgedeckt im köchelnden Wasser stehen. In dieser Zeit stockt die Masse in der Schüssel. Nach der Zeit könnt Ihr eine Stäbchenprobe machen, wenn nichts mehr daran hängen bleibt ist der Flan fertig und kann aus dem Topf oder der Pfanne genommen werden.

Nach dem Wasserbad

Den Flan nun in der Schüssel bei Raumtemperatur soweit abkühlen lassen, bis man ihn in den Kühlschrank stellen kann. Den Flan dann mindestens 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren den Flan de Piña vorsichtig auf einen Teller stürzen und mit Ananasscheiben servieren.

Flan de Pina Der Flan ist schön cremig und der Karamell rundet das ganz ab. Die Ananas im Flan schmeckt man ehr weniger raus, aber mit einer Scheibe Ananas dazu ist er perfekt.

Wenn Ihr ein Rezept von mir ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen.

Name

 

 

Flan de Pina
Flan de PinaHier kommt das Rezept zum ausdrucken…

Flan de Piña-Ananas Flan

Britta von Backmaedchen1967
5 von 1 Bewertung
Land & Region Ecuador, Südamerika

Zutaten
  

FÜR DAS KARAMELL

  • 200 g Zucker
  • 100 g Wasser

FÜR DEN FLAN

  • 4 Scheiben Ananans
  • 5 Eier
  • 230 ml Milch
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch z.B. Milchmädchen

Anleitungen
 

  • eine Pfanne auf den Herd stellen, Zucker und Wasser hineingeben und gut verrühren.
  • das Zucker/Wassergemisch bei mittlerer Hitze ohne zu rühren köcheln lassen bis der Zucker anfängt braun zu werden, dann erst rühren bis eine hellbraune Karamellmasse entsteht.
  • das Karamell sofort in eine hitzebeständige Schüssel Ø 20 cm und das Karamell leicht am Rand verteilen.
  • für den Flan 4 Scheiben Ananas in einen Mixer geben und pürieren. Zu der pürierten Ananas die Eier, die gezuckerte Kondensmilch und 230 ml Milch zugeben und mit dem Mixer verrühren und in die Schüssel über das Karamell geben.
  • die Schüssel mit Alufolie so abdecken, dass kein Wasserdampf hineinkommt.
  • eine große Pfanne oder Topf nehmen und die Schüssel hineinstellen. Wasser in die Pfanne oder in den Topf gegeben, aber nur so viel, dass die Schüssel halb in Wasser steht.
  • die Pfanne oder den Topf mit einem Deckel abdecken und auf den Herd stellen. Jetzt das Wasser erhitzen so das es köchelt. Der Flan bleibt nun 40-45 Minuten abgedeckt im köchelnden Wasser stehen, bis die Masse gestockt ist. Stäbchenprobe machen, wenn nichts daran hängen bleibt kann die Schüssel aus dem heißen Wasser genommen werden.
  • den Flan bei Raumtemperatur abkühlen lassen und anschließend für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • vor dem Servieren den Flan de Piña vorsichtig auf einen Teller stürzen und mit Ananasscheiben servieren.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Ananas, Dessert, Flan, Flan de Pina
      Hier gibt es die Rezepte-Links der Mitreisenden

      Fehlende Links werden nachgetragen.

      Teil 1

      Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Mango-Shrimp-Ceviche mit Avocado und knusprigen Chifles
      Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Pan de yuca – Käsebrötchen
      Britta von Brittas Kochbuch mit Pescado encocado – Fisch in Kokossauce
      Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Pan Reventado – aufgerissene Brötchen aus Ecuador
      Wilma von Pane-Bistecca mit Llapingachos – gefuellte Kartoffelpuffer aus Ecuador
      Ulrike von Küchenlatein mit Chupe de maní – Erdnuss-Suppe
      Simone von zimtkringel mit Chaulafan de pollo
      Wilma von Pane-Bistecca mit Pescado Encocado – Ecuadorianischer Fisch in Kokosnuss Milch
      Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Cremige Quinoasuppe mit Mais und Strohkartoffeln
      Wilma von Pane-Bistecca mit Seco de Pollo

      Teil 2

      Wilma von Pane-Bistecca mit Curtido de Cebolla y Tomate
      Susanne von magentratzerl mit Llapingachos con Ají de Maní
      Britta von Brittas Kochbuch mit Coctél de Aguacates y Camerones – Avocado-Garnelencocktail
      Britta von Brittas Kochbuch mit Bistec de res ecuatoriano – Ecuadorianisches Rindersteak
      Britta von Brittas Kochbuch mit Arroz con „Pollo“ vegano – Reis mit „Hühnchen“ vegan
      Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Fritada mit Hominy-Erbsen-Salat
      Jenny von Jenny is baking mit Espumillas aus Ecuador
      Gabi von Langsam kocht besser mit Shrimp-Ceviche

       

      8 Gedanken zu „Flan de Piña-Ananas Flan“

      1. Britta, Flan geht immer, mein Mann (aus Kolumbien) könnte den täglich essen. Ich mag die Variante mit Ananas und auf dem Herd, muss ich auch mal ausprobieren!
        Falls du mal auf der Suche nach lateinamerikanischen Rezepten bist, kann ich dir auf Instagram cocina_latina empfehlen.

      2. Davon hätte ich gerne ein Portiönchen mitgegessen.
        Mein Mann ist ja leider ein Ananasverächter, während ich sie liebe!

        Liebe Grüße
        Britta

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.