Kleines Sechskorn-Brot/Topfbrot

Topfbrot

Vor einiger Zeit habe ich beim einkaufen eine Sechskorn Getreidemischung mitgenommen. Die Mischung besteht aus Weizen, Roggen, Dinkel, Gerste, Hafer und Hirse und für mich war sofort klar, dass ich diese für ein Brot verwenden werde.

(Werbung/Produktnennung/Verlinkung)

Ich habe das Mehl für dieses Brot selber gemahlen. Hier ist es echt zum Vorteil wenn man eine Getreidemühle besitzt, damit kann man zu jeder Zeit seine Vollkornmehle selber mahlen. Für jemanden der viel backt so wie ich, lohnt sich diese auf jeden Fall. Ich mahle mein Mehl mit einer Mockmill 100* diese hat Korund-Keramik-Mahlsteine.  Wenn Ihr Lust habt mehr über diese Getreidemühle zu erfahren dann schaut einfach mal hier.

Falls Ihr selber keine Getreidemühle habt, geht mal in einem Bioladen oder Reformhaus, einige haben Getreidemühlen wo Ihr Euch das Getreide mahlen lassen könnt. Wer viel Brot, Brötchen oder Kuchen mit Vollkornmehl backen möchte oder vielleicht backt, lohnt sich eine Getreidemühle auf jeden Fall. Gesünder und besser kann man für sich kein Mehl selber herstellen. Der Geschmack von frischen selbst gemahlenem Mehl ist einfach genial. Die Mockmill 100 ist mittlerweile bei mir ein fester Bestandteil zur Herstellung von Vollkornmehlen geworden. Durch Corona achten wir jetzt noch mehr wie vorher auf unsere Gesundheit und Ernährung.

So genug geschwärmt, aber das kennt Ihr ja mittlerweile schon von mir wenn ich etwas toll finde muss ich Euch das einfach sagen. Ihr wisst ja Küchengerätejunkie usw. 😉 und ich empfehle Euch hier nix wovon ich nicht selber überzeugt bin.

Also für das Sechskorn Brot habe ich als erstes das Mehl gemahlen und alle restlichen Zutaten für das Brot zugegeben und einen Teig geknetet. Ich habe dieses Mal keinen Sauerteig genommen, sondern hier den Teig mit Hefe angesetzt. Das Brot werde ich aber noch einmal mit einem Sauerteig ansetzen und dann freigeschoben backen. Also nicht in einem Topf wie bei diesem Brot. Übrigens habe ich hier wieder meinen kleinen runden Zaubermeister aus der Stoneware Serie von Pampered Chef® genommen.

Den Teig habe ich anschließend abgedeckt bei Raumtemperatur so lange gehen lassen bis er sich verdoppelt hat. Dann habe ich den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche gegeben und 2 mal gedehnt und gefaltet und  rundgeformt.

Topfbrot

Das geformte Brot wird nun mit etwas Wasser eingesprüht, mit Mehl bestäubt und eingeritzt. Beim einritzen könnt Ihr kreativ werden. Ich liebe einfach Herzen ♥. Dann gebt Ihr den Deckel auf den Topf und stellt diesen in den kalten Backofen. Erst jetzt stellt Ihr die Temperatur auf 230°C Ober-/Unterhitze ein und backt das Brot 40 Minuten. Dann nehmt Ihr den Deckel vom Topf und backt das Brot noch 3-5 Minuten ohne Deckel. Anschließend nehmt Ihr es aus dem Topf und lasst es auf einem Gitter auskühlen.

Das Brot hat eine tolle Kruste und ist schön fluffig und schmeckt sehr gut mir der Sechskornmischung.

Topfbrot

Topfbrot

topfbrot

Hier kommt das Rezept zum ausdrucken…

Kleines Sechkorn-Brot/Topfbrot

Keyword: Brot, Brotrezept, kleines Brot, Sechkorn Brot, Topfbrot
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

  • 230 g Sechskornmehl ich habe meins selber gemahlen
  • 120 g Weizenmehl Type 550
  • 230 g lauwarmes Wasser
  • 8 g Salz
  • 6 g Zucker
  • 9 g Hefe
  • 8 g Sonnenblumenöl

Anleitungen

  • Hefe im lauwarmen Wasser auflösen.
  • die restlichen Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine geben und anschließend das Hefewasser zugeben. Mit der Küchenmaschine erst 3 Minuten auf Stufe 1 kneten danach 1 Minute auf Stufe 2.
  • den Teig abgedeckt solange bei Raumtemperatur gehen lassen bis er sich deutlich verdoppelt hat.
  • den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und 2 mal dehnen und falten und danach rundwirken.
  • den geformten Brotlaib in einen Topf geben und mit etwas Wasser besprühen, anschließend bemehlen und einschneiden, danach den Deckel drauf geben.
  • den Topf in den kalten Backofen stellen, danach die Temperatur auf 230°C Ober-/Unterhitze einstellen und das Brot 40 Minuten backen, anschließend den Deckel abnehmen und das Brot weitere 3-5 Minuten ohne Deckel zu Ende backen. Nach dem Backen das Brot auf einem Gitter auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

       

      topfbrot

      *Affiliatelink/Werbelink: Backmaedchen 1967 ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. Ihnen entstehen dadurch keine Mehrkosten. Ich empfehle hier Produkte die ich selber nutze und gut finde.

       

       

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Recipe Rating




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.