Kleiner New York Cheesecake aus dem Thermomix

Kuchen aus dem Thermomix das geht?…ja es geht und ich hatte es schon ganz lange vor es mal auszuprobieren.

Den cremigen New York Cheesecake habe ich letztens bei der liebe Zorra von 1x UMRÜHREN BITTE aka KOCHTOPF gesehen und er hat mich sofort angelacht, den muss ich unbedingt ausprobieren das war mein erster Gedanke. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei Zorra bedanken, denn ich darf Ihr Rezept hier veröffentlichen. Die Herstellung ist recht einfach, der Cheesecakeboden besteht eigentlich aus Graham Crackers ( Butterkekse), diese hatte ich aber nicht und habe statt dessen Löffelbiskuits genommen. Die Löffelbiskuit werden mit etwas Butter und Zucker in den Thermomix gegeben und zerkleinert und danach in eine kleine mit Backpapier ausgelegte Springform gegeben und festgedrückt. Die Springform gibt man nun für 5 Minuten in den Airfryer bei 180°C und lässt sie anschließend auskühlen. Sobald die Form ausgekühlt ist wird der Rand mit Butter eingefettet und die Cheesecakecreme im Thermomix verrührt. Die Creme in die Springform geben und die Springform mit hitzebeständiger Folie abdecken, ich habe dafür einen Bratschlauch genommen. Die Folie sollte mit einem Gummi oder einer Schnur befestigt werden, so das sie stramm auf der Form gespannt ist. Den Mixtopf ausspülen, mit Wasser füllen und den Varoma aufsetzen. Damit der Dampf sich besser verteilen kann auf dem Varomaboden zwei Holzstäbchen legen und dann die Form darauf stellen.

Den Varomadeckel auflegen und den Cheescake für 70 Minuten dämpfen, danach aus dem Varoma nehmen und abkühlen lassen und für ein paar Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Aus der Form lösen und genießen mit ( Karamellsauce, Erdbeersauce, Vanillesauce, Früchten usw.). Dieser New York Cheesecake ist wirklich super einfach gemacht und schön cremig im Thermomix geworden.

New York Cheesecake

Hier kommt das Rezept…

Kleiner New York Cheesecake aus dem Thermomix

Keyword: aus dem Varoma, New York Cheesecake, Thermomix, Thermomixrezept
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

für den Keks-Boden

  • 70 g Löffelbiskuit
  • ½ EL Zucker
  • 20 g Butter

für die Cheesecake-Füllung

  • 300 g Frischkäse
  • 60 g Saure Sahne
  • 80 g Zucker
  • 20 g Speisestärke
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • ½ EL Zitronensaft
  • 1 Ei (L)
  • 1 Eigelb (L)

Anleitungen

  • den Boden einer Springform Ø 16 cm mit Backpapier auslegen und das Backpapier mit Butter einfetten.
  • für den Keks-Boden alle Zutaten in den Mixtopf geben und 15 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.
  • Keks-Teig in die Springform geben und mit den Händen festdrücken.
  • Form in den kalten Airfryer geben und 5 Minuten bei 180°C backen, danach auskühlen lassen und anschließend den Rand mit Butter einfetten.
  • für die Cheesecake-Füllung alle Zutaten in den Mixtopf geben und 20 Sekunden/Stufe 4 verrühren.
  • Cheesecakemasse in die Backform gießen und die Backform mit hitzebeständiger Folie abdecken z.B. ein Bratschlauch. Die Folie mit einem Gummi oder Band fixieren.
  • Mixtopf ausspülen und 1,3 Liter Wasser in den Topf füllen.
  • Varoma-Behälter auf den Mixtopf stellen, auf dem Varoma-Boden zwei Holzstäbchen legen (damit der Dampf besser zirkulieren kann) und die Springform darauf stellen. Deckel auf den Varoma-Behälter legen.
  • den Cheesecake 70 Minuten/Varoma/Stufe 1 dämpfen.
  • den Cheesecake aus dem Varoma nehmen und in der Form etwas auskühlen lassen. Die Form für ein paar Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen, danach erst den Cheesecake aus der Form lösen.
  • den Cheesecake, mit Früchten, Karamellsauce, Vanillesauce usw. servieren.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Notizen

      Rezeptquelle: 1x Umrühren bitte aka Kochtopf

      New York Cheesecake

      2 Gedanken zu „Kleiner New York Cheesecake aus dem Thermomix“

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.