Johannisbeerkranz mit Vanillepudding

Hefekranz

Es geht in die nächste Beeren-Runde. Heute habe ich für Euch einen leckeren super luftigen, fruchtigen Johannisbeerkranz mit Vanillepudding.

(Werbung/Markennennung/Verlinkung)

Diesen Monat bin ich wieder beim aktuellen Blog-Event CLXV-a berry good time-alles mit Beeren!  bei der lieben Zorra von 1x UMRÜHREN BITTE aka KOCHTOPF dabei. Aktuell ist Ina von Applethree Gastgeberin von diesem tollen und leckeren Thema. Ich finde ja die Natur hat uns ein großes und leckeres Geschenk an der Vielfalt von Beerensorten gegeben. Leider ist die Zeit der Beeren für mich viel zu kurz, denn ich könnte rund um die Uhr und das ganze Jahr diese tollen Früchte naschen (egal welche Sorte). In der Beerenzeit nasche ich täglich welche, aber ich backe auch sehr gerne damit.

Blog-Event CLXV - A berry good time - alles mit Beeren! (Einsendeschluss 15. Juli 2020)

Diesmal habe ich mich zum Backen für die Johannisbeeren entschieden. Eine gute Entscheidung, denn diese kleinen leicht sauren Früchte haben sich perfekt im Hefekranz gemacht. Der Hefeteig war schnell dafür angesetzt und nach guten 1,5 Stunden war er dann soweit zum Ausrollen. Für die Füllung habe ich zusätzlich noch einen Vanillepudding gekocht, der macht das ganze noch saftiger. Den Pudding und die Johannisbeeren mit einem Rand von 2 cm auf dem ausgerollten Teig  40 x 30 cm verteilen und anschließend von der langen Seite her aufrollen.

Nun muss man die Teigrolle einmal längst in der Mitte teilen und die beiden Stränge miteinander verdrehen, dabei die Schnittflächen nach oben drehen und zu einem Kranz legen. Den Kranz auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 40 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Ich habe meinen Kranz auf dem großen runden Stein (White Lady) von Pampered Chef gebacken. Der ist wirklich wunderbar und gleichzeitig habe ich den Stein auch als Tortenplatte verwendet, also ich habe den Kranz direkt nach dem Backen und auskühlen darauf serviert. Die White Lady eignet sich auch perfekt zum Pizza backen oder wie hier für einen Elsässer Flammkuchen .

Hefekranz

Ihr könnt natürlich auch statt Johannisbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren oder Heidelbeeren nehmen oder alle Sorten zusammen.  Man nimmt einfach die Beeren die man mag. Habt Ihr noch Lust auf mehr Rezepte mit Beeren, dann schaut doch mal nach dem 15.07.2020 bei Zorra rein, dort gibt es dann die Zusammenfassung von weiteren tollen Rezepten.


Hefekranz

Hefekranz

Hier kommt das Rezept…

Johannisbeerkranz mit Vanillepudding

Gericht: Hefekuchen
Keyword: Beerenrezept, Fruchtkuchen, Hefegebäck, Hefekranz, Hefeteig, Hefezopf, Johannisbeeren, Johannisbeerkranz, Sommerfrüchte
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

FÜR DEN TEIG

  • 500 g Mehl Type 550
  • 250 ml Milch lauwarm
  • 15 g frische Hefe
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei
  • 70 g Butter in Stücken
  • 1 Tütchen Zitronenzucker alternativ etwas Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 1 Prise Salz

FÜR DIE FÜLLUNG

  • 400 ml Milch
  • 20 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 200-250 g Johannisbeeren

ZUM VERZIEREN

  • 1-2 EL Puderzucker

Anleitungen

  • für den Hefeteig die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und anschließend mit den restlichen Zutaten zu einem Teig kneten. Den Teig abgedeckt stehen lassen bis er sich verdoppelt hat (ca. 1,5 Std,).
  • den Pudding nach Packungsanleitung mit den Mengenangaben im Rezept kochen und anschließend mit Frischhaltefolie abgedeckt zur Seite stellen.
  • die Johannisbeeren entstielen.
  • den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze aufheizen.
  • den Hefeteig zu einem Rechteck 40 x 30 cm ausrollen.
  • den Vanillepudding mit einem Schneebesen durchrühren und auf dem ausgerollten Teig verteilen, dabei einen Rand von 2 cm freilassen. Die Johannisbeeren über dem Pudding verteilen.
  • den Teig von der langen Seite her aufrollen. Die Teigrolle längst in zwei Hälften teilen und diese mit der Schnittfläche nach oben vorsichtig verdrehen und zu einem Kranz legen. Den Kranz auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen oder auf der gefetteten White Lady von Pampered Chef evtl. etwas danach in Form bringen.
  • den Johannisbeerkranz in den vorgeheizten Backofen geben und 20 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze backen, danach die Temperatur auf 180°C senken und weitere 20 Minuten backen. Sollte der Kranz zu dunkel werden, diesen dann mit Alufolie abdecken und so zu Ende backen.
  • nach dem Backen den Johanisbeerkranz auf dem Backblech oder der White Lady auskühlen lassen und vor dem Verzehr mit Puderzucker bestäuben.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Hefekranz

      5 Gedanken zu „Johannisbeerkranz mit Vanillepudding“

      1. Liebe Britta,
        dein Kranz sieht einfach fantastisch aus! Und diese Kombination aus Johannisbeeren und Vanillepudding trifft genau meinen Geschmack! Danke, dass du mit diesem mega Rezept dabei bist!
        Liebe Grüße, Ina

        1. Vielen Dank liebe Zorra, jetzt hab ich wieder was dazu gelernt. Ich wusste nicht das es in Spanien keine Johannisbeeren gibt. Man kann für den Kranz ja dann auch andere Früchte nehmen.. z.B Aprikosen
          Liebe Grüße
          Britta

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Recipe Rating




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.