Quark-Gugelhupf mit Brombeeren

Gugelhupf

Backe backe Kuchen…am besten ganz viele kleine. Kleine Gugelhupfe erinnern mich immer an die Sandkastenenzeit von früher. Förmchen voll Sand füllen und zack umdrehen und eine ganze Reihe kleine Sandkuchen machen.

(Werbung/Markennennung/Verlinkung)

Eigentlich mache ich ja heute nix anderes, nur statt Sand nehme ich Kuchenteig und richtige Backformen und statt jeden kleinen Kuchen einzeln zu machen, kann ich gleich 6 Stück auf einmal backen. In einigen der letzten Beiträge z.B. hier und hier habe ich Euch verschiedene  Pampered Chef® Produkte vorgestellt, weil ich meine Begeisterung dafür einfach mit Euch teilen möchte. Für die kleinen Gugelhupfe habe ich die Mini Gugelhupfform von Pampered Chef® genommen. Die Kuchen flutschen nach dem Backen super einfach raus. Es bleibt absolut nix kleben, so wie bei meinen alten Backformen. Hier habe ich mal ein Bild für Euch, da könnt Ihr mal den Unterschied sehen und warum ich so begeistert bin.

Gugelhupf

In meinen alten Formen ist immer was kleben geblieben wie man sieht und trotz einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen, hatte ich oft das Problem sie vernünftig aus der Form zu bekommen. Bei der Mini Gugelhupfform von Pampered Chef® sind die Kuchen nur so rausgeflutscht. Die Form ist sogar Kühl- und gefrierschrankgeeignet. Die werde ich auf jeden Fall auch für kleine Eisgugelhupfe einsetzen.

Gugelhupf

Nun gut… jetzt habe ich Euch wieder ordentlich etwas vorgeschwärmt, jetzt will ich Euch auch nicht mehr länger das Rezept der leckeren, lockeren und saftigen Mini-Quark-Gugelhupfe mit Brombeeren vorenthalten. Das Rezept könnt Ihr natürlich auch für eine große Gugelhupf-Form nehmen und die Brombeeren durch Eure Lieblingsfrucht ersetzen oder auch ganz ohne Früchte backen.

Gugelhupf

Gugelhupf

Hier kommt das Rezept…

Quark-Gugelhupf mit Brombeeren

Gericht: Kuchen
Keyword: Brombeeren, Gugelhupf, kleine Kuchen, Mini Gugelhupf, Obstkuchen, Quark, Quark-Gugelhupf, Rührkuchen
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

  • 220 g Butter
  • 170 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 5 Eier
  • 250 g Speisequark
  • 200 g Mehl Type 550
  • 75 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver

WEITERE ZUTATEN

  • 150-200 g Brombeeren oder Früchte nach Wahl
  • 1-2 EL Puderzucker zum bestäuben

Anleitungen

  • Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Eier vom Eigelb trennen und das Eiweiß steif schlagen.
  • Butter,Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, dann den Abrieb der Bio-Zitrone und den Speisequark zugeben und kurz verrühren.
  • Mehl, Speistärke und Backpulver vermischen und zu den angerührten Zutaten zugeben und verrühren.
  • den Eischnee unterheben, danach die Brombeeren vorsichtig unterheben.
  • eine große Gugelhupfform oder kleine Formen einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. Den Teig in die Formen geben.
  • Die Form in den Backofen geben und bei einer großen Gugelhupfform 55 Minuten backen, bei kleinen Formen 40 Minuten backen. Sollte der Kuchen an der Oberfläche zu dunkel werden mit Alufolie abdecken und so zu Ende backen. Nach der Backzeit eine Stäbchenprobe machen und evtl. die Backzeit verlängern.
  • nach dem Backen, den Kuchen in der Form abkühlen lassen, danach aus der Form lösen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Gugelhupf

      4 Gedanken zu „Quark-Gugelhupf mit Brombeeren“

        1. Huhu Tanja, dann lade ich dich mal zum Kaffee ein . Das mit dem hängenbleiben ist mir sehr bekannt ich habe mich schon zu oft darüber geärgert. Deshalb kaufe ich mir nur noch gute Formen und gebe lieber etwas mehr Geld dafür aus. Seitdem ich das mache Ärger ich mich deutlich weniger. Ich wünsche dir noch einen schönen und entspannten Sonntag.
          Herzliche Grüße
          Britta

          1. Wenn du nur nicht so weit weg wohnen würdest Britta aber danke. Ja mittlerweile gebe ich für Küchenutrnsilien lieber etwas mehr Geld aus und achte auf Qualität, man lernt zum Glück dazu. Gerade wenn man gerne kocht und backt ist das sehr wichtig

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Recipe Rating




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.