Simit türkischer Sesamring

türkische Sesamringe

Hach wie schöne wäre es jetzt in den Süden zu fliegen und Urlaub zu machen, einfach mal die Seele baumeln lassen und bei gutem Essen und Trinken die Zeit zu genießen.

Werbung/Verlinkung zu Blogs

So und nun stellen wir uns ein lautes Quitschen vor und wir finden uns in der Wirklichkeit wieder. Zur Zeit ist ja das Reisen nicht möglich und dieses Jahr wird für es wohl kaum für uns noch was werden.  Da kommt schon das ein oder andere mal das Fernweh auf.

Um Heim- & Fernweh geht es auch beim aktuellen Blog-Event CLXIII von Zorra 1x UMRÜHREN BITTE aka KOCHTOPF . Wilma von Pane Bistecca  ist Gastgeberin von diesem tollen Thema und lebt schon lange nicht mehr in Deutschland. Sie tröstet sich gerne mit Gerichten aus Ihrer Heimat, wenn bei Ihr das Heimweh einsetzt. Sie sagt das Fernweh muss aber nicht so fern sein und meint…

kochen wir uns doch einfach in die Heimat oder in die Ferne!

Blog-Event CLXIII - Heim- & Fernweh-Küche (Einsendeschluss 15. Mai 2020) Gesagt getan und somit habe ich mich mal eben in die Ferne gebacken mit diesen türkischen Sesamringen.

türkischer Sesamring

Wie das türkische Fladenbrot  sind das zwei Gebäcke die mich in der Türkei sehr begeistert haben. Wir haben das Land und die Menschen dort sehr schätzen gelernt, gerne wären wir wieder dieses Jahr dort hingeflogen und hätten uns in das kleine Hotel einquartiert. Nun gut, es ist wie es ist.

Die Sesamringe sind super lecker und es ist wirklich nicht schwer sie, selber zu backen. Ich habe mich hier beim Teig für die Übernachtgare entschieden und die Zugabe von meinem Lievito Madre. Den Teig habe ich am späten Abend gemacht. Als erstes habe ich etwas Hefe und Zucker in einem lauwarmen Wassermilchgemisch aufgelöst. Die restlichen Zutaten für den Teig habe ich in die Schüssel der Küchenmaschinen gegeben und anschließend mit der aufgelösten Hefe zu einem Teig geknetet. Den Teig habe ich dann abgedeckt und bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank gestellt.

Der Teig ist super über Nacht aufgegangen, ich habe ihn dann auf meine Teigmatte*  gegeben und in 10 Teiglinge ca. 90-100 g geteilt. Die Teiglinge habe ich dann abgedeckt 15 Minuten ruhen lassen, in dieser Zeit habe ich Sesam in einer Pfanne ohne Fett geröstet und etwas Pekmez  (türkische Traubenmelasse) mit Wasser vermischt. Pekmez bekommt Ihr im türkischen Laden oder hier*.  Als Ersatz könnt Ihr auch hellen Zuckerrübensirup nehmen.

Die Teiglinge werden nun in dünne Stränge gerollt ca. 35 cm lang. Jeweils 2 Stränge zu einer Kordel verdrehen und die Enden gut zusammendrücken, so das ein Ring entsteht. Den Ring in den verdünnten Pekmez tauchen und anschließend in den gerösteten Sesam wälzen. Der Simit sollte rundherum mit Sesam bedeckt sein.

türkisches Fladenbrot

Die Simits auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und abgedeckt 15 Minuten gehen lassen, in dieser Zeit den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizten. Die Simits anschließend 20 Minuten backen. Damit die Simits weich bleiben, solltet Ihr sie direkt nach dem Backen in ein Küchentuch wickeln, sonst werden sie etwas fester.

 

türkische Sesamringe

Die Simits sind von innen richtig schön wattig weich und von außen haben sie eine leckere nussige Sesamschicht. Mit diesen Sesamringen lässt sich  doch gleich das Fernweh besser ertragen und geschmacklich träumt man sich in sein Fernwehland.

türkische Sesamringe

Hier kommt das Rezept…

Simit türkischer Sesamring

Gericht: Brot/Brötchen
Land & Region: Türkei
Keyword: Brötchen backen, Brötchenrezept, Gebäck aus der Türkei, Sesambrötchen, Simit, türkisch backen, türkischer Sesamring
Portionen: 5 Stück
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

FÜR DEN TEIG

  • 500 g Mehl Type 405 oder 550
  • 60 g Lievito Madre
  • 7 g frische Hefe wer keinen Lievito Madre hat nimmt statt 7 g frische Hefe...10 g frische Hefe.
  • 8 g Zucker
  • 8 g Salz
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 100 ml Sonnenblumenöl

WEITERE ZUTATEN

  • 3 EL Pekmez alternativ heller Zuckerrübensirup
  • 100 ml lauwarmes Wasser

ZUM WÄLZEN

  • 130-150 g Sesam

Anleitungen

  • lauwarme Milch und Wasser vermischen und die Hefe mit dem Zucker darin auflösen.
  • die restlichen Zutaten für den Teig in die Schüssel der Küchenmaschine geben, anschließend die aufgelöste Hefe zugeben und einen Teig kneten.
  • den Teig in eine Kunststoffdose mit Deckel geben und abgedeckt bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank stellen.
  • am nächsten Tag den Teig auf eine Arbeitsfläche geben und in 10 Teiglinge ca. 90-100 g teilen und abgedeckt 15 Minuten ruhen lassen. In dieser Zeit den Sesam kurz ohne Fett in einer Pfanne rösten, dabei ständig rühren damit er nicht anbrennt und anschließend zur Seite stellen.
  • den Pekmez in einen tiefen Teller geben und mit lauwarmen Wasser vermischen.
  • die Teiglinge zu dünnen Stränge rollen ca. 35 cm.
  • Jeweils 2 Stränge zu einer Kordel verdrehen und die Enden gut zusammendrücken, so das ein Ring entsteht. Den Ring in den verdünnten Pekmez tauchen und anschließend in den gerösteten Sesam wälzen. Der Simit sollte rundherum mit Sesam bedeckt sein.
  • die Simits 15 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
  • Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • die Simits in den vorgeheizten Backofen geben und 20 Minuten backen. Nach dem Backen die heißen Simits in ein Küchentuch wickeln, so bleiben sie weich und auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Notizen

      Wenn Ihr keine Übernachtgare machen möchtet, dann müsst Ihr 20 g frische Hefe nehmen, bei Zugabe von Lievito Madre (am besten aufgefrischt) dann 15 g frische Hefe. 
      Den Teig dann solange bei Zimmertemperatur stehen lassen, bis er die doppelte Größe hat.

      türkischer Sesamring

      *Affiliatelink/Werbelink: Backmaedchen 1967 ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. Ihnen entstehen dadurch keine Mehrkosten. Ich empfehle hier Produkte die ich selber nutze und gut finde.

      2 Gedanken zu „Simit türkischer Sesamring“

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.