Johannisbeer-Joghurt Muffins schnell gemacht

MuffinsIch liebe Muffins in allen Variationen, zudem sind sie super schnell gemacht. Werbung/Verlinkung zu Personen und Blogs

Diese kleinen Kuchen gehen einfach immer und zu vielen Anlässen und brauchen dazu noch wenig Zutaten und wenn man spontan Lust drauf hat kann man sie wirklich schnell backen. Der Teig ist in ein paar Minuten angerührt, dann muss man sich nur noch entscheiden ob man noch Früchte, Nüsse, Schokostreusel usw. dazugeben möchte, ich habe mich dieses Mal für Johannisbeeren entschieden und statt gekauften Joghurt habe ich meinen selbstgemachten genommen.

MuffinsDen fertigen Teig braucht man jetzt nur noch in die Muffinform geben und schon kann das ganze in den vorgeheizten Backofen.

MuffinsDie Muffins müssen jetzt noch 20 Minuten gebacken werden und schon sind sie fertig, also wenn das jetzt nicht schnell ist, dann weiß ich auch nicht. Die Muffins sind super saftig,  haben einen lockeren und luftigen Teig und so schnell wie sie gebacken sind waren sie auch schon wieder aufgegessen.

Muffins

Um schnelle Rezepte geht es auch diesen Monat bei Leckeres für jeden Tag und da gehören Muffins definitiv dazu oder? Wollt Ihr noch mehr leckere und schnelle Rezepte, dann schaut am Ende vom Beitrag dort findet Ihr die Linkliste der weiteren Mitblogger.

Hier kommt das Rezept…

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Johannisbeer-Joghurt Muffins

Gericht: Dessert, Kaffezeit, Kuchen
Keyword: Joghurt, Johannisbeeren, kleine Kuchen, Muffins, Obsttörtchen, schnelle Rezepte, Törtchen
Portionen: 20 Stück
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

  • 160 g Zucker
  • 60 g Margarine
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Mehl Typ 405
  • 1 TL Backpulver
  • 250 g Naturjoghurt /griechischer Joghurt ich habe meine selbstgemachten Joghurt genommen der mit Milch 3,5% gemacht wurde.
  • 200-250 g Johannisbeeren
  • Puderzucker zum bestäuben

Anleitungen

  • den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.
  • Margarine, Zucker, Vanillezucker und das Ei schaumig schlagen ca. 5 Minuten.
  • Mehl mit dem Backpulver vermischen und zur schaumig geschlagener Masse geben. Den Joghurt zugeben und alles miteinander verrühren.
  • die entstielten Johannisbeeren zugeben und kurz unterrühren.
  • den Teig in Muffin-Förmchen/Muffin-Blech geben und in den vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten je nach Backofen backen.
  • vor dem Verzehr die Muffins mit Puderzucker bestäuben.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Notizen

      Statt Johannisbeeren kann man auch Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren usw. nehmen.

      Ihr wollt noch mehr leckere und schnelle Rezepte, dann schaut auch mal bei den lieben Mitbloggern vorbei, hier gibt es die Links…

      Sylvia von Brotwein mit Schinkennudeln Rezept mit Ei

      Volker von volkermampft mit Caprese spezial – Burrata mit Tomaten-Basilikum Reduktion und gegrilltem Pfirsich

      Ina von Applethree mit No Bake Kuchen mit Schokocreme

      Izabella von Haus und Beet Herzhafte Muffins – Der schnelle vegetarische Snack

      Silke von Blackforestkitchen Drei schnelle Camping-Rezepte

      Jill von Kleines Kuliversum mit Gebackener Feta mit Zitronen und Oliven

      Anika von Ani’s bunte Küche mit schnelle Zucchini-Kichererbsen-Pfanne

      Ronald von Fränkische Tapas Ei im Glas

      Urs von Coconut & Cucumber mit tapenade in gruen: gruene Olivenpaste

      Conny von Mein wunderbares Chaos mit Prosecco-Popsicles mit Himbeeren & Heidelbeeren

       

      Muffins

      13 Gedanken zu „Johannisbeer-Joghurt Muffins schnell gemacht“

      1. Hallo Britta,
        Deine Johannisbeer-Muffins sehr super lecker aus. Da muss ich doch gleich in den Garten und schauen, ob an den Johannisbeersträuchern noch ein paar Beeren zu finden sind. Vielen Dank für den Beitrag und den tollen Fotos.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.