Hefeteigwaffeln mit Bananenquarktopping

Hefeteigwaffeln

Bei den typischen Belgischen Waffeln wird immer ein ganzer Würfel Hefe genommen, ich habe für meine Hefeteigwaffeln mit Bananenquarktopping die Hefe stark reduziert und trotzdem schöne dicke und luftige Waffeln gebacken.

Zubereitung Hefeteigwaffeln mit Bananenquarktopping

Für den Waffelteig habe ich nur 10 g Hefe statt 42 g Hefe benötigt die in den üblichen Rezepten für Belgische Waffeln angegeben wird. Für die fehlende Hefe habe ich zusätzlich etwas von meinem Lievito Madre genommen. Den Teig habe ich dafür aber schon am Abend vorm Backtag angesetzt. Ich habe die Übernachtgare dafür genutzt damit der Teig schön luftig wird. Für den Waffelteig habe alle Zutaten bis auf die Eier und die Butter miteinander verrührt, diese habe ich erst am Backtag zugegeben.

Hefeteigwaffeln

Der Teig bleibt nur für 1,5 Stunde bei Zimmertemperatur abgedeckt stehen und kommt anschließend für 16 Stunden in den Kühlschrank. Dort ist er ordentlich aufgegangen, erst danach habe die verquirlten Eier ( ich habe hier nicht das Eigelb vom Eiweiß getrennt ) und die flüssige abgekühlte Butter zugegeben. Ich habe Eier und Butter mit einem Teigschaber untergerührt, also man braucht nicht mal eine Küchenmaschine dafür.

Hefeteigwaffeln

Der Teig ist nun fertig und kann im aufgeheizten Waffeleisen gebacken werden. Am besten schmecken die Waffeln wenn sie direkt aus dem Waffeleisen kommen. Danach einfach mit Puderzucker bestreuen oder mit Sahne, heißen Kirschen usw. essen. Ich habe eine Bananenquarkcreme dazu gemacht.

Weiter Waffel-Rezepte hier im Blog sind z.B.

Vollkornwaffeln
Vanille Waffeln im Pommes Style
Bubble Waffeln mit Eierlikör

Über die Suchfunktion und dem Schlagwort Waffeln findet Ihr noch mehr Rezepte.

Wenn Ihr ein Rezept von mir ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen.

Name

Hefeteigwaffeln

Hier kommt das Rezept zum ausdrucken…
Hefeteigwaffeln

Hefeteigwaffeln mit Bananenquarktopping

Britta von Backmaedchen 1967
fluffige dicke Waffeln
Gericht Waffeln
Land & Region *****

Zutaten
  

FÜR DEN WAFFELTEIG

  • 500 g Mehl Type 405 oder 550
  • 500 ml Milch
  • 120 g Zucker oder nach eigenem Geschmack
  • 10 g frische Hefe wer keinen Lievito Madre hat nimmt hier 15 g frische Hefe statt 10
  • 75 g Lievito Madre direkt aus dem Kühlschrank
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 80 g zerlassene abgekühlte Butter

FÜR DIE BANANENQUARKCREME

  • 1 Banane
  • 250 g Speisequark
  • 1 TL Vanilleextrakt oder 1 Päckchen Vanillezucker
  • Zucker nach eigenem Geschmack

ZUM VERZIEREN

  • Schokoröllchen oder Schokostreusel 

Anleitungen
 

  • alle Zutaten bis auf die Eier und die Butter zu einem Teig verrühren 1,5 Stunden abgedeckt bei Zimmertemperatur stehen lassen, anschließend über Nacht für ca 12-16 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • die Butter schmelzen und abkühlen lassen.
  • die Eier verquirlen.
  • Butter und Eier zum Teig geben und verrühren.
  • Waffeleisen aufheizen und die Waffeln backen.
  • für die Bananencreme die Banane zerkleinern.
  • den Quark und die restlichen Zutaten für die Creme zu der zerkleinerten Banane geben und verrühren.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Hefeteig, Hefeteigwaffeln, Waffeln

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.