Spaghetti selber machen

Spaghetti wurden bisher bei uns immer gekauft, doch ab jetzt gibt es bei uns nur noch Selbstgemachte.

Beitrag enthält unbezahlte/unbeauftragte Werbung.

Spaghetti ist einer der beliebtesten Nudeln, auch wir essen gerne Spaghetti und selbstgemacht essen wir sie ab jetzt noch lieber. Ich habe ja schon lange auf eine Nudelmaschine geäugelt und immer überlegt ob sich die Anschaffung lohnt und ich muss sagen, es hat sich definitiv gelohnt sie zu kaufen. Es macht unglaublich viel Spaß die Nudeln selber zu machen und es braucht nicht länger wie 10-15 Minuten für die Herstellung. Wer nicht nur Spaghetti gerne isst, es gibt auch noch verschiedene Matritzen für andere Nudeln, bei meinem waren schon 8 Matrizen direkt mit dabei. In diesen Beitrag Riccioli erfahrt Ihr mehr darüber, was es noch alles gibt.

Hier kommt das…

Rezept

für Pastamaker

ca 300 g Spaghetti

 

Spaghetti Pastamaker

Zutaten

  • 200 g Hartweizengrieß
  • 50 g Mehl Typ 405
  • 85 ml Wasser
  • 1 Ei
  • 5 g Speiseöl oder Olivenöl

Zubereitung

  1. Hartweizengrieß und Mehl in den Pastamaker geben.
  2. Wasser, Ei und Öl miteinander verrühren.
  3. Pastamaker starten und die Flüssigkeit langsam dazugeben.
  4. nach dem kneten direkt ausgeben und gewünschte Länge abschneiden.
  5. Spaghetti ins kochende Wasser geben und ein paar Minuten garen, so wie man sie gerne mag, danach das Wasser abgießen.
  6. DIE NUDELN NICHT MIT KALTEN WASSER ABSCHRECKEN DAS MACHT MAN NICHT UND AUCH KEIN ÖL INS WASSER BEIM KOCHEN GEBEN.

Viel Spaß beim nachmachen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.