Erdbeereis

Erdbeereis

So langsam gehen wir ja jetzt auf den Herbst zu und die heißen Tage sind jetzt auch weniger geworden. Ein Eis bzw. Erdbeereis geht aber immer und wenn es selbstgemacht ist erst recht.

In den letzten Wochen habe ich ja schon einiges an Eissorten ausprobiert und hier auf dem Blog eingestellt. Das klassische Erdbeereis hat aber noch gefehlt. Die Erdbeerzeit ist ja leider schon etwas länger vorbei, daher habe ich für dieses Eis tiefgefrorene Erdbeeren genommen. Die habe ich vorher aufgetaut um sie besser pürieren zu können.

Das Eis ist einfach geschmacklich ein Traum. Man kann auch andere Beerenfrüchte bei diesem Rezept nehmen, wenn man keine Erdbeeren mag. Ich kann mir ja schwer vorstellen, dass jemand keine Erdbeeren mag, aber tatsächlich kenn ich jemanden der diese leckeren kleine roten Früchtchen nicht mag. Ich liebe Erdbeeren wirklich über alles und ich freue mich jedes Jahr wenn die Erdbeersaison beginnt. Vor allem kann man dann dieses selbstgemachte Eis mit frischen Erdbeeren machen. Leider habe ich ja für dieses Eis keine mehr bekommen.

Nun gut dann eben nächstes Jahr, wenn es wieder frische Erdbeeren gibt. Das Eis schmeckt so oder so ob mit tiefgekühlten Erdbeeren oder frischen Erdbeeren. Probiert es einfach mal aus und überzeugt Euch selber und verwöhnt Eure Lieben mit selbstgemachten leckerem Erdbeereis. Eis kann man wirklich das ganze Jahr essen. Falls Ihr nicht auf fruchtiges Eis steht, dann probiert doch mal diese Sorten…

Eiskaffee-Eis
Schogetteneis
Karamelleis

Wenn Ihr das Rezept von mir ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen.

Name

Hier kommt das Rezept zum ausdrucken…
Erdbeereis

Erdbeereis

Britta von Backmaedchen 1967
selbstgemachtes Eis mit Erdbeeren
Gericht Eis
Land & Region *****

Zutaten
  

  • 400 g frische Erdbeeren oder tiefgefrorene
  • 200 ml Milch 3,5 % Fettgehalt
  • 200 ml Sahne
  • 120 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • Saft von einer ½ Zitrone
  • ½ Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

ZUBEREITUNG THERMOMIX

  • Erdbeeren und Zitronensaft in den Mixtopf geben und 20 Sek./ Stufe 7 pürieren, anschließend umfüllen und beiseite stellen und den Mixtopf ausspülen.
  • Milch, Zucker und Salz in den Mixtopf geben 6 Min./90°C/ Stufe 3 auflösen.
  • Sahne und Eigelb zugeben und 5 Min./80°C/ Stufe 3 andicken.
  • Die Masse etwas abkühlen lassen und die pürierten Erdbeeren untermischen.

ZUBEREITUNG IM KOCHTOPF

  • Erdbeeren mit dem Zitronensaft im Mixer pürieren
  • Eigelb, Zucker und Salz so lange verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Milch und Sahne im Topf auf 60° C erhitzen.
  • die erhitzte Milch/Sahne langsam in einem dünnen Strahl unter rühren zur Eigelbmischung geben.
  • die Masse auf dem Herd unter ständigen rühren langsam auf 80° C erhitzen ( nicht höher sonst gerinnt das Eigelb ) bis die Masse dicklich wird, dann sofort vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  • die pürierten Erdbeeren untermischen.

SO GEHT ES WEITER FÜR BEIDE HERSTELLUNGSVARIANTEN

  • Die angerührte Masse mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Die Eismasse vor dem hineingeben in die Eismaschine noch einmal für 30 Minuten in den Gefrierschrank stellen.
  • Die Eismasse in die Eismaschine geben und ca. 30-40 Minuten cremig rühren.

OHNE EISSMASCHINE

  • Wer keine Eismaschine hat...die Masse in einem Gefrierbehälter geben in den Gefrierschrank stellen und alle 30 Minuten mit einem Schneebesen rühren bis die Masse cremig wird.

Viel Spaß beim Nachmachen!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Eis, Eis selber machen, Erdbeereis

      Erdbeereis

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.