Marzipankissen

Marzipankissen

Wenn Ihr Marzipan liebt so wie ich, dann solltet Ihr unbedingt diese Marzipankissen backen.

Vor einiger Zeit habe ich beim Einkaufen ordentlich Marzipanrohmasse in den Einkaufskorb gelegt. Ich bin ja total Marzipanliebhaberin und gerade in der Weihnachtszeit mag ich es besonders gerne. Beim stöbern im Internet bin ich durch Zufall auf ein passendes Rezept gestoßen wo ich mein gekauftes Marzipan zum Teil verbacken kann.

Das Rezept habe ich auf der Seite von essen & trinken gefunden. Die Marzipankissen haben mich direkt angelacht und ich muss sagen, die solltet Ihr unbedingt backen. Wer Marzipan liebt wird hier begeistert sein, denn diese kleine Marzipankissen sind richtig lecker.

Marzipankissen

Zubereitung Teig der Marzipankissen

Als erstes müsst Ihr einen Mürbeteig aus Mehl, Puderzucker, 1 Prise Salz, kalter Butter und zwei Eigelbe mit der Küchenmaschine kneten. Dann formt Ihr den Teig zu einem Rechteck ca. 20 x 15 cm und wickelt es in Frischhaltefolie ein. Nun legt Ihr den Teig für  1½ bis 2 Stunden in den Kühlschrank.

Die Marzipanfüllung

Für die Marzipanfüllung müsst Ihr Marzipan raspeln. Am besten legt Ihr es vorher in den Kühlschrank, denn wenn es kalt ist lässt es sich besser reiben. Nun gebt Ihr zu der geraspelten Marzipanmasse, zwei Eiweiße, etwas Zitronensaft und Bittermandelaroma dazu und rührt es mit der Küchenmaschine oder mit den Quirlen vom Handmixer schön cremig.

Die Marzipankissen

Jetzt nehmt Ihr den gekühlten Teig und schneidet ihn in 4 gleich große  Stücke. Jedes Teigstück rollt Ihr auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dick und 8 cm breit aus. Nun bestreicht Ihr jeden ausgerollten Teigstreifen mit ¼ von der Marzipancreme. Jetzt rollt Ihr den Teig von der langen Seite her auf. Ich habe dabei eine Teigkarte zur Hilfe genommen. Die Teigrollen in 2 cm breite Stücke schneiden und die Marzipankissen anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Das Backen

Nun gebt Ihr die Marzipankissen in den auf 160° C Heißluft vorgeheizten Backofen und backt sie 12-14 Minuten goldgelb. Nach dem Backen auskühlen lassen und anschließend mit Puderzucker ordentlich bestäuben.

Marzipan

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen und wenn Ihr kein Rezept mehr verpassen wollt, dann meldet Euch doch beim Newsletter an, damit seid Ihr immer auf dem Laufenden.

Name

 

 

Marzipan

Marzipan

Hier kommt das Rezept zum ausdrucken…
Marzipankissen

Marzipankissen

Britta von Backmaedchen 1967
Mürbeteiggebäck gefüllt mit einer Marzipancreme
Backzeit 14 Min.
Gericht Gebäck
Land & Region *****
Portionen 40 Stück

Zutaten
  

FÜR DEN TEIG

  • 300 g Weizenmehl Type 550
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Butter kalt in Stücken
  • 2 Eigelbe

FÜR DIE MARZIPANFÜLLUNG

  • 300 g Marzipanrohmasse geraspelt
  • 2 Eiweiße
  • 2 EL Zitronensaft
  • 8 Tropfen Bittermandelaroma

ZUM BESTÄUBEN

  • Puderzucker

Anleitungen
 

  • alle Zutaten für den Teig in die Schüssel der Küchenmaschine geben und einen Teig kneten. Den Teig zu einem Rechteckt 20 x 15 cm formen und in Frischhaltefolie wickeln. Für 1½-2 Stunden in den Kühlschrank legen.
  • für die Marzipanfüllung das Marzipan raspeln. Das Marzipan am besten vorher in den Kühlschrank legen, kalt lässt es sich besser raspeln. Die restlichen Zutaten für die Füllung zugeben und mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine cremig rühren. Bis zur Verwendung kalt stellen.
  • den Backofen auf 160° C Heißluft vorheizen.
  • den Teig quer in 4 gleich große Stücke schneiden. Jedes Teigstück auf einer bemehlten Fläche 3 mm dick und 8 cm breit ausrollen. Die Teigstreifen mit je ¼ der Marzipanfüllung bestreichen und von der lange Seite aufrollen, so das die Naht anschließend unten ist. Am besten eine Teigkarte dabei zur Hilfe nehmen. Die Teigrolle in 2 cm breite Stücke schneiden und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • die Marzipankissen auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Backofen geben und 12-14 Minuten goldbraun backen. Nach dem Backen die Marzipankissen auskühlen lassen und anschließend mit Puderzucker bestäuben. Bis zum Verzehr luftdicht in einer Dose aufbewahren.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword backen, einfach, Marzipan, Plätzchen, Weichnachtsgebäck, Weihnachten, Weihnachtsplätzchen

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      %d Bloggern gefällt das: