Banoffee Pie

Banoffee Pie

Eine Banoffee Pie wollte ich schon vor längerer Zeit mal machen, aber immer kam irgend etwas dazwischen oder ich habe einfach etwas anderes gebacken.

Endlich bin ich dazu gekommen die Banoffee Pie zu machen, nachdem ich es immer wieder verschoben habe. Bei unserer monatlichen Foodblogparty von Leckeres für jeden Tag dreht sich nämlich diesen Sonntag alles um Tartes und Pies. Ich habe also die Chance sofort ergriffen um die Banoffee Pie endlich zu machen.

Ehrlich ich ärger mich sogar ein bisschen, dass ich sie nicht schon viel früher mal gemacht habe, denn die Banoffee Pie ist richtig lecker. Sie besteht aus einem Keksboden, einer leckeren Karamellschicht, Bananen und getoppt wird sie mit aufgeschlagener Sahne. Das Schöne ist, der Backofen bleibt auch noch aus. Der Kuchen ist also perfekt für heiße Sommertage. Die Pie hat auch noch echtes Suchtpotential und wer Karamell liebt, der kommt hier absolut auf seine Kosten. Solltet Ihr keine Bananen oder Karamell mögen, dann schaut doch mal unterhalb der Rezeptkarte, dort gibt es die Rezept-Links der lieben Bloggerkolleginnen von #leckeresfürjedentag, vielleicht werdet Ihr ja dort fündig.

Banoffee Pie

Zubereitung Banoffee Pie

Als erstes fettet Ihr den Rand einer Pie-/Tarteform* gut ein und legt den Boden der Form mit Backpapier aus. Nun gebt Ihr Kekse in einen Mixer und zerkleinert sie damit. Ihr könnt die Kekse aber auch in einen Gefrierbeutel geben und anschließend mit der Hand oder einem Nudelholz zerkleinern. Als nächstes schmelzt Ihr Butter und gebt diese zu den zerkleinert Keksen und verrührt es, dann gebt Ihr die Butterkeksmasse in die Pie-/Tarteform und drückt sie fest. Die Keksmasse auch am Rand der Form andrücken und dann für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Nach der Kühlzeit gebt Ihr die Karamellmasse auf den Keksboden und verteilt sie gleichmäßig. Ich habe dieses Karamell* genommen, das ist schon fertig. Ihr könnt aber auch gezuckerte Kondensmilch* nehmen und diese selber karamellisieren indem Ihr die Dose in einen Topf gebt (das Papier von der Dose vorher entfernen), sie mit Wasser vollständig bedeckt und ca. 1,5 Stunden bei mittlerer Hitze darin köcheln lasst. Eine weitere Möglichkeit ist ein Schnellkochtopf. Die Dose darin ebenfalls mit Wasser bedecken und sobald der Topf Druck aufgebaut hat, ab da die gezuckerte Kondensmilch 30 Minuten garen. Bei beiden Varianten die Dose anschließend komplett erkalten lassen, da die Dose unter Druck steht und das heiße Karamell beim öffnen entgegenspritzt.

Eine weitere Möglichkeit ist, sahniges Karamell selber zu machen, da hätte ich dieses Rezept für Euch.

Nun schneidet Ihr Bananen in dünne Scheiben und legt sie auf die Karamellschicht.

Jetzt müsst Ihr nur noch Sahne steif schlagen und diese über die Bananenstückchen verteilen. Ich habe die Sahne mit einem Spritzbeutel und Tülle aufgespritzt und anschließend noch etwas Schokolade drüber gerieben. Die Banoffee Pie stellt Ihr anschließend für 2 Stunden in den Kühlschrank.

Banoffee Pie

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen. Natürlich freue ich mich auch sehr über Eure Kommentare hier im Blog und wenn Ihr kein Rezept mehr verpassen wollt, dann meldet Euch doch beim Newsletter an, damit seid Ihr immer auf dem Laufenden.

Name

Banoffee PieBanoffee Pie

Hier kommt das Rezept der Banoffee Pie zum ausdrucken…
Banoffee Pie

Banoffee Pie

Britta von Backmaedchen 1967
Banoffee Pie ist ein Kuchen ohne backen. Die Pie hat einen knuspriger Keksboden auf dem eine Karamellcreme gegeben wird, anschließend wird diese mit Bananenstückchen belegt und zum Schluss kommt aufgeschlagener Sahne drauf.
5 von 9 Bewertungen
Gericht Kuchen
Küche England

Kochutensilien

  • 1 Pie-/Tarteform Ø 26 cm

Zutaten
  

FÜR DEN BODEN

  • 300 g Kekse nach Wahl z.B. Vollkornkekse, Haferkekse, Volkornbutterkekse
  • 150 g Butter geschmolzen

FÜR DEN BELAG

  • 1 Dose Karamell* alternativ gezuckerte Kondensmilch selber karamellisieren, siehe Zubereitungstipp im Beitrag
  • 3-4 Bananen in Scheiben
  • 400 g kalte Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif

ZUM VERZIEREN

  • etwas geriebene Schokolade

Anleitungen
 

  • den Rand der Pie-/Tarteform gut einfetten und den Boden der Form mit Backpapier auslegen.
  • die Kekse in einen Mixer geben und zerkleinern oder die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und anschließend mit der Hand oder einem Nudelholz zerkleinern. 
  • Butter schmelzen und zu den zerkleinerten Keksen geben und verrühren. Die Keksmasse in die Pie-/Tarteform geben und andrücken. Die Keksmasse auch am Rand der Form andrücken, anschließend die Form für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • nach der Kühlzeit das Karamell gleichmäßig auf den Keksboden verteilen. Das Karamell in der Dose vorher gut umrühren, dann lässt es sich besser auf dem Keksboden verteilen.
  • die Bananen in Scheiben schneiden und auf dem Karamell verteilen.
  • die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und auf die Bananenscheiben geben und verstreichen oder die Sahne in einen Spritzbeutel mit Tülle geben und aufspritzen.
  • zum verzieren etwas geriebene Schokolade auf der Sahne verteilen.
  • den Kuchen für 2 Stunden in den Kühlschrank geben, anschließend servieren.

Viel Spaß beim Nachmachen!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Bananen, Banoffee Pie, Dessert, Kuchen, Kühlschranktorte, ohne backen, Torten
      Dir gefällt das Rezept, dann gib dem Rezept eine *Sterne*-Bewertung.Markiere mich gerne auf Instagram: @backmaedchen 1967 oder mit dem Hashtag #backmaedchen1967

      Leckeres für jeden Tag

      Hier gibt es die Links der lieben Bloggerkolleginnen…

      Caroline von Linal’s Backhimmel mit Mandel-Tarte mit Ricotta und Marmelade
      Kathrina von Küchentraum &Purzelbaum mit Schwedische Blaubeertarte
      Bettina von homemade & baked mit Einfache Rhabarbertarte mit Baiser
      Sonja von fluffig & hart mit Banana Chocolate Tarte
      Simone von zimtkringel mit Birnenpie mit Mandeln und Karamell
      Silke von Blackforestkitchen mit Panna-Cotta Tarte
      Britta von Brittas Kochbuch mit Pie mit Hähnchen, Champignons und Erbsen
      Carina von Coffee2Stay mit Schwäbische Pies auf die Hand
      Tina von Küchenmomente mit Finnische Himbeertarte
      Sylvia von Brotwein mit Apfeltarte Rezept – französischer Klassiker

      *Affiliate Link/Werbelink: Diese Seite enthält einen so genannten Affiliate Link. Solltest du über diesen Link auf Amazon einen Einkauf tätigen, bekomme ich ein finanzielles Dankeschön von Amazon. Für dich entstehen dabei keine Kosten.

      17 Gedanken zu „Banoffee Pie“

      1. 5 Sterne
        Oh, die sieht aber sehr lecker aus. Und dass der Ofen aus bleibt, ist auch ein Riesenvorteil.
        Ich würde da durchaus ein Stückchen probieren!

        Liebe Grüße und schönen Sonntag
        Britta

      2. 5 Sterne

        Banoffee Pie habe ich schon so oft gesehen und ich mag ihn schon so lange ausprobieren. Nachdem du jetzt auch noch so dafür schwärmst, muss ich es tatsächlich bald mal machen… Sieht auch richtig lecker aus!
        Liebe Grüße, Bettina

        1. Das ging mir bis ich sie gemacht habe auch so, ich habe vorher auch schon oft davon gelesen. Das Thema von Leckeres für jeden Tag hat mir da gut in die Karten gespielt, die Banoffee Pie endlich mal zu machen.
          Liebe Grüße
          Britta

      3. 5 Sterne
        Hallo Lieblings-Britta,
        Banoffee dümpelt auch schon ewig auf meiner Backliste rum. Spätestens jetzt, nach dem ich dein Prachtexemplar gesehen habe, wandert das Rezeptaber mal ganz schnell nach ganz oben! Als nobake-Pie eine sehr coole Idee.
        Dicken Drücker und bis morgen
        Tina

      4. 5 Sterne
        Von diesem Pie habe ich zwar noch nichts gehört, aber es liest sich absolut verführerisch! Ich würde gerne sofort ein Stück probieren wollen. 🙂
        Viele Grüße Sylvia

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

      KLICK AUF DIE STERNE FÜR DIE REZEPT BEWERTUNG




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      Newsletter Backmaedchen 1967

      Gib deine E-Mail Adresse an, um den Newsletter zu abonnieren. So verpasst du keine neuen Beiträge.

      Ohne Anmeldung weiterlesen