Lebkuchen-Biskuitrolle

Lebkuchen-Biskuitrolle

Wie wäre es mit einer lecker gefüllten Lebkuchen-Biskuitrolle für den weihnachtlichen Kaffeetisch?

Ihr Lieben, jetzt sind es nur noch ein paar Tage bis zu den Feiertagen und vielleicht seid Ihr ja noch auf der Suche nach einem leckeren Rezept mit wenig Aufwand. Die Lebkuchen-Biskuitrolle ist wirklich super einfach zu machen und richtig lecker. Hübsch verziert mit passendem essbaren Dekor, ist sie auch noch ein toller Hingucker.

Heute gibt es aber nicht nur dieses Rezept zu entdecken. Für diesen Sonntag hat sich wieder die tolle Gruppe vom Bloggerbacken/Instagram zusammen getan und leckere Rezepte zum Thema Rocking around the christmas tree kreiiert. Die Links findet Ihr wie immer weiter unten.

Mit der Lebkuchen-Biskuitrolle verabschiede ich mich nun für dieses Jahr bei Euch und gehe in die wohlverdiente Weihnachtspause. Ich wünsche Euch von ❤️Herzen❤️ein wunderschönes Fest und einen guten Rutsch ins Jahr 2024.

Lebkuchen-Biskuitrolle

Zubereitung Lebkuchen-Biskuitrolle

Der Biskuit

Als erstes müsst Ihr bei den Eiern das Eigelb vom Eiweiß trennen. Nun rührt Ihr das Eigelb mit Puderzucker, Vanillezucker und 3 EL heißes Wasser ca. 10 Minuten cremig. Als nächstes schlagt Ihr das Eiweiß mit einer Prise Salz steif. Jetzt vermischt Ihr Mehl mit Speisestärke, Backpulver und Lebkuchengewürz.

Nun siebt Ihr das Mehlgemisch über die cremig gerührte Eigelbmasse und gebt anschließend das steifgeschlagene Eiweiß hinzu und hebt alles vorsichtig unter.

Jetzt legt Ihr ein Backblech mit Backpapier aus und gebt den Teig auf das Backpapier und verteilt ihn gleichmäßig.

Das Backen

Das Backblech gebt Ihr nun auf mittlerer Schiene in den auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen und backt den Biskuit 15 Minuten. Nach dem Backen stürzt Ihr vorsichtig den Biskuit auf ein sauberes Küchentuch. Jetzt zieht Ihr vorsichtig das Backpapier ab und rollt den Biskuit auf und lasst ihn so im Küchentuch abkühlen.

Die Füllung

Für die Füllung schlagt Ihr als erstes einen Becher Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif und stellt es kurz zur Seite. Nun gebt Ihr Frischkäse in eine Schüssel und verrührt diesen mit Zucker und etwas Lebkuchengewürz. Jetzt gebt Ihr die steif geschlagene Sahne hinzu und hebt sie unter.

Die Fertigstellung der Rolle

Nun rollt Ihr das Küchentuch mit dem Biskuit wieder aus und bestreicht den Teig mit Konfitüre. Bitte nicht ganz bis zum Rand streichen. Ich hab eine weihnachtliche Konfitüre genommen. Mit einer Kirsch-/oder Beerenkonfitüre schmeckt die Biskuitrolle auch lecker oder Ihr nehmt einfach Eure Lieblingssorte.

Nun nehmt Ihr die Frischkäsecreme und verteilt sie auch wie die Konfitüre gleichmäßig auf den Biskuit, dann rollt Ihr den Biskuit wieder auf.

Nun bestäubt Ihr die Rolle mit etwas Puderzucker und verziert sie noch mit Schokolade und essbarem Weihnachtsdekor. Bis zum Verzehr die Rolle in den Kühlschrank geben. Leicht gekühlt schmeckt sie am besten.

Weitere leckere Kuchen sind…

Spekulatius-Apfel Torte
Spekulatiustorte mit Glühweinkirschen
Lebkuchen Muffins

Lebkuchen-Biskuitrolle

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen. Natürlich freue ich mich auch sehr über Eure Kommentare hier im Blog und wenn Ihr kein Rezept mehr verpassen wollt, dann meldet Euch doch beim Newsletter an, damit seid Ihr immer auf dem Laufenden.

Name

Lebkuchen-Biskuitrolle

Lebkuchen-Biskuitrolle

Hier kommt das Rezept zum ausdrucken…
Lebkuchen-Biskuitrolle

Lebkuchen-Biskuitrolle

Britta von Backmaedchen 1967
Diese Lebkuchen-Biskuitrolle ist gefüllt mit einer Lebkuchen-Frischkäsecreme und einer winterlichen Konfitüre bestrichen. Der Lebkuchen-Biskuit ist locker luftig und perfekt für die weihnachtliche Kaffeetafel.
5 von 4 Bewertungen
Backzeit ca. 15 Minuten
Gericht Weihnachtsgebäck
Küche Deutschland

Zutaten
  

FÜR DEN LEBKUCHENBISKUIT

  • 5 Eier (M)
  • 1 Prise Salz
  • 90 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 EL heißes Wasser
  • 5 g Lebkuchengewürz
  • 80 g Weizenmehl Type 550
  • 30 g Speisestärke
  • 7 g Backpulver

FÜR DIE FÜLLUNG

  • weihnachtlichen Konfitüre/nach Wahl
  • 200 g Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 1 TL Lebkuchengewürz oder einfach nach seinem Geschmack, die Menge an Lebkuchengewürz zugeben.
  • 40 g Zuckere

ZUM VERZIEREN

  • Puderzucker
  • etwas geschmolzene Schokolade
  • essbares Weihnachtsdekor

Anleitungen
 

  • https://backmaedchen1967.de/lebkuchen-biskuitrolle/
  • Backofen auf 180 ℃ Ober-/Unterhitze vorheizen
  • von den Eiern das Eigelb vom Eiweiß trennen.
  • das Eigelb mit Puderzucker, Vanillezucker und den 3 EL heißem Wasser 10 Minuten cremig aufschlagen.
  • das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen.
  • das Mehl mit der Speisestärke, dem Backpulver und dem Lebkuchengewürz vermischen und über die cremig aufgeschlagene Eigelbmasse sieben. Das steif geschlagene Eiweiß zugeben und alles vorsichtig unterheben.
  • den Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben und gleichmäßig verteilen, anschließend das Backblech auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Backofen geben und den Biskuit 15 Minuten backen. Da jeder Backofen anders backt kann hier die Backzeit variieren. Am besten eine Stäbchenprobe machen und falls notwendig die Zeit verlängern.
  • nach dem Backen den Biskuit vorsichtig auf ein sauberes Küchentuch stürzen und vorsichtig das Backpapier abziehen, anschließend den Biskuit mit dem Küchentuch aufrollen und den Biskuit so darin abkühlen lassen.
  • für die Füllung die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen.
  • den Frischkäse mit Zucker und Lebkuchengewürz gut verrühren und anschließend die steif geschlagene Sahne zugeben und unterheben.
  • den Biskuit aus dem Küchentuch rollen und mit der winterlichen Konfitüre oder der Konfitüre nach Wahl bestreichen, dabei einen kleinen Rand ringsherum frei lassen, danach die Frischkäsecreme drauf geben und gleichmäßig verteilen. Den Biskuit vorsichtig wieder aufrollen.
  • die Biskuitrolle mit Puderzucker bestäuben und mit geschmolzener Schokolade verzieren und sofort mit essbaren Weihnachtsdekor belegen. Die Lebkuchen-Biskuitrolle danach für mindestens 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

VIEL SPASS BEIM NACHBACKEN!!!

    BRITTA VON BACKMAEDCHEN 1967

      Keyword Advent, Biskuitrolle, Lebkuchen, Weihnachten, Weihnachtsgebäck
      Dir gefällt das Rezept, dann gib dem Rezept eine *Sterne*-Bewertung.Markiere mich gerne auf Instagram: @backmaedchen 1967 oder mit dem Hashtag #backmaedchen1967

      Mit dabei sind…

      Anja von Meine Torteria Alkoholfreier Apfelpunsch
      Nina von Ninas Backstübchen Bratapfel-Dessert im Glas
      WhatInaLoves Weihnachtliches Zimtpopcorn
      Johanna von Dinkelliebe Cremiger Lebkuchen-Likör – ohne raffinierten Zucker
      Bianca von ELBCUISINE Plätzchen mit Pralinen-Überraschung
      Bettina von homemade & baked Marzipanlikör mit Amaretto und Rum
      Verena von culirena Cranberry-Kokos-Cupcakes
      Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum Saftiger Apfel-Zimt-Kuchen
      Katharina von Kittycakede // Karibischer Glühapfel Likör // nur Instagram
      Backen mit Minis Schokoladiger Rentierkuchen
      Kleid & Kuchen Bratapfel-Käsekuchen mit Spekulatiusboden

      16 Gedanken zu „Lebkuchen-Biskuitrolle“

      1. 5 Sterne
        Liebe Britta,
        deine Lebkuchen-Biskuitrolle klingt richtig lecker. Kann ich mir sehr gut vorstellen mit dem Lebkuchengewürz und würde ich gerne probieren 🙂
        Liebe Grüße, Bettina

      2. 5 Sterne
        Mhhh, Biskuitrolle mag ich ja auch total gerne. Und dann noch in der weihnachtlichen Version mit Lebkuchengewürz. Ich glaube, ich habe soeben meinen Feiertagskuchen gefunden, liebe Britta.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

      KLICK AUF DIE STERNE FÜR DIE REZEPT BEWERTUNG




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      Newsletter Backmaedchen 1967

      Gib deine E-Mail Adresse an, um den Newsletter zu abonnieren. So verpasst du keine neuen Beiträge.

      Ohne Anmeldung weiterlesen