Marmor-Birnen Kuchen

Marmor-Birnen Kuchen

So einen saftigen Marmor-Birnen Kuchen kann man zu jeder Jahreszeit essen.

Frohes neues Jahr Ihr Lieben. Wahnsinn wie schnell die Monate vergangen sind. Nun ist Weihnachten und Silvester vorbei und wir sind schon im neuen Jahr gelandet. Das letzte Jahr ist gefühlt nur so an mir vorbei gerauscht, geht Euch das auch so?…

Starten wir das Jahr 2024 hier im Blog mit diesem leckeren Marmor-Birnen Kuchen, den kann man das ganze Jahr über backen und nicht nur in der Zeit wo die Birnen Saison haben. Ihr könnt für diesen Kuchen auch Birnen aus der Dose nehmen. Egal ob mit frischen Birnen oder Birnen aus der Dose, der Kuchen ist super lecker.

Marmor-Birnen Kuchen

Zubereitung Marmor-Birnen Kuchen

Als erstes vermischt Ihr Mehl mit Backpulver, anschließend siebt Ihr es in eine Schüssel und stellt es danach zur Seite.

Nun gebt Ihr weiche Butter in Stücken, Zucker und Vanillezucker in die Schüssel der Küchenmaschine und rührt es ein paar Minuten schön cremig. Jetzt gebt Ihr Eier, Sahne, das gesiebte Mehl und eine Prise Salz hinzu und verrührt es kurz.

Als nächste legt Ihr eine Springform ∅ 26 cm mit Backpapier aus und gebt die Hälfte vom Teig klecksweise in die Springform. Jetzt nehmt Ihr die andere Hälfte vom Teig und gebt Kakaopulver und etwas Rum hinzu und verrührt es, anschließend gebt Ihr den Schokoteig ebenfalls klecksweise in die Springform. Ihr könnt den Teig jetzt noch mit einer Gabel verquirlen wenn Ihr wollt, ich habe es einfach so gelassen.

Nun nehmt Ihr Eure abgetropften Birnenhälften und drückt sie in den Teig. Sie werden beim backen nicht komplett vom Teig verdeckt, dass soll aber so sein.

Das Backen

Nun gebt Ihr die Springform auf mittlerer Schiene in den auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen und backt den Marmor-Birnen Kuchen 50-55 Minuten. Da jeder Backofen anders backt, macht am besten am Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe.

Nach dem Backen lasst Ihr den Kuchen 10 Minuten in der Springform abkühlen und entfernt anschließend den Springformrand, danach lasst Ihr den Kuchen komplett auskühlen. Vor dem Servieren bestäubt Ihr ihn noch mit Puderzucker.

Weitere Marmorkuchen hier im Blog sind…

Marmorkuchen ohne Ei
Marmor-Mandarinen Kuchen mit Mandarinen-Frischkäsecreme
Eierlikör-Nuss Nougat Gugelhupf

Marmor-Birnen Kuchen

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen. Natürlich freue ich mich auch sehr über Eure Kommentare hier im Blog und wenn Ihr kein Rezept mehr verpassen wollt, dann meldet Euch doch beim Newsletter an, damit seid Ihr immer auf dem Laufenden.

Name

Marmor-Birnen Kuchen

Marmor-Birnen Kuchen

Hier kommt das Rezept vom Marmor-Birnen Kuchen zum ausdrucken…
Marmor-Birnen Kuchen

Marmor-Birnen Kuchen

Britta von Backmaedchen 1967
So einen saftigen Marmor-Birnen Kuchen kann man zu jeder Jahreszeit essen. Den Kuchen kann man nämlich das ganze Jahr über backen und nicht nur in der Zeit wo die Birnen Saison haben. Ihr könnt für diesen Kuchen auch Birnen aus der Dose nehmen. Egal ob mit frischen Birnen oder Birnen aus der Dose, der Kuchen ist super lecker.
Backzeit ca. 55 Minuten
Gericht Kuchen
Küche Deutschland

Kochutensilien

  • 1 mit Backpapier ausgelegte Springform Ø 26 cm

Zutaten
  

  • 260 g Weizenmehl Type 550
  • 10 g Backpulver
  • 125 g Butter weich in Stücken
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier (M)
  • 200 ml Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 1 große Dose Birnenhälften

ZUSÄTZLICH FÜR DEN DUNKLEN TEIG

  • 25 g Kakaopulver
  • 15 g Rum

ZUM BESTÄUBEN

  • 1-2 EL Puderzucker

Anleitungen
 

  • Springform Ø 26 cm mit Backpapier auslegen.
  • den Backofen auf 180 ℃ Ober-/Unterhitze aufheizen.
  • die Birnen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  • das Mehl mit Backpulver vermischen und in eine Schüssel sieben, danach zur Seite stellen.
  • weiche Butter in Stücken, Zucker und Vanillezucker in die Schüssel der Küchenmaschine geben und ein paar Minuten cremig rühren.
  • Eier, Sahne, das gesiebte Mehl und die Prise Salz hinzugeben und kurz verrühren.
  • die Hälfte vom Teig klecksweise in die Springform geben.
  • zu der anderen Hälfte vom Teig das Kakaopulver und den Rum zugeben und verrühren, anschließend den Schokoteig ebenfalls klecksweise in die Springform geben. Wenn man mag kann man den Teig verquirlen oder man lässt ihn einfach als Kleckse.
  • die abgetropften Birnen auf dem Teig verteilen und leicht eindrücken.
  • die Springform in den vorgeheizten Backofen geben und den Marmor-Birnen Kuchen 50-55 Minuten backen. Da jeder Backofen anders backt, kann die Backzeit variieren, am besten eine Stäbchenprobe zum Ende der Backzeit machen.
  • nach dem Backen den Kuchen 10 Minuten in der Springform abkühlen lassen, anschließend den Springformrand entfernen und den Kuchen komplett auskühlen lassen. Vor dem Servieren den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Notizen

      TIPP: Wenn man keine Birnen aus der Dose nehmen möchte, kann man frische Birnen nehmen, diese sollten dann aber weich und saftig sein.
      Keyword backen, Birnenkuchen, einfache Kuchen, Kuchen, Kuchenrezept, Marmorkuchen
      Dir gefällt das Rezept, dann gib dem Rezept eine *Sterne*-Bewertung.Markiere mich gerne auf Instagram: @backmaedchen 1967 oder mit dem Hashtag #backmaedchen1967

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

      KLICK AUF DIE STERNE FÜR DIE REZEPT BEWERTUNG




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      Newsletter Backmaedchen 1967

      Gib deine E-Mail Adresse an, um den Newsletter zu abonnieren. So verpasst du keine neuen Beiträge.

      Ohne Anmeldung weiterlesen