Laugen-Käse Schneckenbrötchen

Laugen-Käse Schneckenbrötchen

Schwups sind wir im neuen Jahr gelandet und wir starten 2023 mit diesen leckeren Laugen-Käse Schneckenbrötchen.

Ich hoffe Ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest und seid gut ins neue Jahr gepurzelt. Für das Jahr 2023 wünsche ich Euch alles Liebe und viel Erfolg in den Dingen, die Ihr Euch vorgenommen habt. Ich freue mich jetzt auf ein neues Jahr hier mit Euch im Blog.

Brötchenrezepte kann man nie genug haben, oder was meint Ihr??? Laugengebäck ist einer unserer Lieblingsgebäcke und es gibt auch schon einige Laugen-Rezepte hier im Blog, aber jedes Rezept unterscheidet sich. Kommen wir jetzt zur Zubereitung von diesen Laugen-Käse Schneckenbrötchen.

Laugen-Käse Schneckenbrötchen

Zubereitung Laugen-Käse Schneckenbrötchen

Der Teig

Als erstes gebt Ihr alle Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine und knetet 7 Minuten auf langsamer Stufe, anschließend erhöht Ihr die Geschwindigkeit auf Stufe 2 und knetet weitere 7 Minuten. Ich habe den Teig mit der Ankarsrum geknetet. Hier sind die Knetzeiten 15 Minuten auf langsamer Stufe, anschließend 15 Minuten auf etwas schnellerer Stufe.

Die Übernachtgare

Den fertig gekneteten Teig gebt Ihr nun in eine Schüssel oder Kunststoffdose mit Deckel und lasst den Teig abgedeckt bei Raumtemperatur über Nacht gehen (ca. 12-15 Std. bei ca. 20 °C Raumtemperatur).

Am Backtag

Nach der Übernachtgare teilt Ihr den Teig in 8 gleich schwere Teiglinge und rollt jeden Teigling anschließend etwas länglich. Jetzt deckt Ihr die etwas länglich geformten Teiglinge für 10 Minuten ab und lasst sie unter dem Tuch entspannen, so lassen sie sich anschließend besser ausrollen.

Nach den 10 Minuten rollt Ihr jeden Teigling zu einem Strang  von 50-55 cm aus und rollt den Strang anschließend zu einer Schnecke auf. Die Schnecken legt Ihr nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Jetzt deckt Ihr die Schnecken mit einem Tuch ab und lasst sie 15 Minuten ruhen, danach entfernt Ihr das Tuch und lasst die Schnecken noch einmal 15 Minuten so liegen. Die Schnecken bilden in dieser Zeit ein Haut, die wir für das Laugen benötigen.

Das Laugen

Jetzt rührt Ihr die Lauge an, hier könnt Ihr mit Natron laugen oder mit richtiger Brezellauge, ich nehme dafür immer Laugenperlen*. Entweder streicht Ihr die Schnecken mit der Lauge ein oder Ihr legt die Schnecke auf eine Schaumkelle und taucht sie ein paar Sekunden in der Lauge. Nun bestreut Ihr die gelaugten Schnecken noch mit geraspelten Käse.

Das Backen

Jetzt gebt Ihr das Backblech in den vorgeheizten Backofen und backt die Laugen-Käse Schneckenbrötchen bei 170 °C Heißluft 25 Minuten. Nach dem Backen lasst Ihr sie auf einem Gitter abkühlen.

Die Laugen-Käse Schneckenbrötchen lassen sich super auf Vorrat backen, ich froste sie dann einfach ein. Ich lasse sie dann immer über Nacht in einer Dose oder Gefriertüte im Kühlschrank auftauen und backe sie dann für 2-3 Minuten in der Heißluftfritteuse auf.

Weiteres Laugengebäck findet Ihr hier…

Laugen-Hasen
Dinkel-Laugenbrötchen
Laugenecken
Laugenbrötchenkranz

Laugen-Käse Schneckenbrötchen

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen. Natürlich freue ich mich auch sehr über Eure Kommentare hier im Blog und wenn Ihr kein Rezept mehr verpassen wollt, dann meldet Euch doch beim Newsletter an, damit seid Ihr immer auf dem Laufenden.

Name

 

 

Laugen-Käse SchneckenbrötchenLaugen-Käse Schneckenbrötchen

Hier kommt das Rezept Laugen-Käse Schneckenbrötchen zum ausdrucken…
Laugen-Käse Schneckenbrötchen

Laugen-Käse Schneckenbrötchen

Britta von Backmaedchen 1967
Diese Laugen-Käse Schneckenbrötchen sind mit wenig Hefig gebacken. Super fluffig und richtig lecker.
Backzeit ca. 24 Min.
Gericht Brötchen
Land & Region Deutschland
Portionen 8 Schneckenbrötchen

Zutaten
  

FÜR DEN TEIG

  • 500 g Weizenmehl Type 550
  • 2 g Hefe
  • 290 g Milch
  • 60 g Butter weich
  • 11 g Salz

ZUM LAUGEN

MIT HAUSHALTSNATRON

  • 1000 g Wasser
  • 2 EL Kaiser-Natron

ZUM BESTREUEN

  • geraspelter Gouda

Anleitungen
 

  • alle Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine geben 7 Minuten auf langsamer Stufe kneten, anschließend die Geschwindigkeit auf Stufe 2 erhöhen und weitere 7 Minuten kneten. Mit der Ankarsrum kneten: 15 Minuten auf langsamer Stufe, anschließend 15 Minuten auf etwas schnellerer Stufe.
  • den Teig in eine Schüssel oder Kunststoffdose mit Deckel geben und abgedeckt über Nacht bei Raumtemperatur gehen lassen (ca. 12-15 Std. bei ca. 20 °C Raumtemperatur).
  • am Backtag den Teig in 8 gleich schwere Teiglinge teilen und jeden Teigling etwas länglich rollen, anschließend für 10 Minuten abgedeckt und unter einem Tuch entspannen lassen. so lassen sie sich anschließend danach besser ausrollen.
  • nach 10 Minuten die Teiglinge zu einem Strang von 50-55 cm ausrollen und anschließend zu einer Schnecke aufrollen. Die Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblechlegen. Die Schnecken mit einem Tuch abdecken und 15 Minuten ruhen lassen, danach das Tuch entfernen und die Schnecken ohne Tuch weitere 15 Minuten so liegen lassen. Die Schnecken bilden in dieser Zeit ein Haut, die für das Laugen benötigt wird.
  • den Backofen auf 170 °C Heißluft vorheizen.
  • die Lauge anrühren.
  • die Schneckenbrötchen laugen und anschließend mit Käse bestreuen.
  • die Laugen-Käse Schneckenbrötchen in den vorgeheizten Backofen geben und 25 Minuten backen. Nach dem Backen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword backen, Brötchenrezept, Käsebrötchen, Laugenbrötchen, Laugengebäck, wenig Hefe

      *Affiliate Link/Werbelink: Diese Seite enthält einen so genannten Affiliate Link. Solltest du über diesen Link auf Amazon einen Einkauf tätigen, bekomme ich ein finanzielles Dankeschön von Amazon. Für dich entstehen dabei keine Kosten.

      Ein Gedanke zu „Laugen-Käse Schneckenbrötchen“

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      %d Bloggern gefällt das: