Glühwein-Tannenbäumchen

Tannenbäumchen-Glühwein

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum…heute nicht als Weihnachtslied sondern in Form von Kuchen mit leckerem Glühweingeschmack und fruchtigem Innenleben.Dieses Jahr konnte ich jetzt endlich diese tolle Backform ausprobieren, die ich am Anfang des Jahres günstig ergattert habe, nachdem das letzte Weihnachtsfest vorbei war. Für die kleinen Tannenbäumchen kam mir der Glühwein ganz entgegen, denn was passt nicht besser zu Weihnachten wie Glühwein, man kann ihn nicht nur trinken sondern auch zum backen verwenden, etwas zerkleinerte Schokolade und ein paar Früchte dazu und man hat einen saftigen und weihnachtlichen Kuchen. Wer keine Tannenbaumform hat, kann auch ein Muffinblech oder kleine Guggelhupfformen nehmen um mehrere kleine Kuchen zu bekommen und verziert sie noch weihnachtlich. Für den Teig wird erst die Butter und der Puderzucker schaumig geschlagen und gibt anschließend die Eier und den Glühwein dazu. Das Mehl und die zerkleinerte Schokolade wird zum Schluss kurz untergerührt.

Teig für Tannenbäumchen

Etwas Teig in die Form und ein paar Früchte darüber geben und wieder etwas Teig über die Früchte geben. Ich habe abgetropfte Kirschen genommen. ( wer einen intensiveren Glühweingeschmack wünscht legt die Kirschen für ein paar Stunden in Glühwein ein ).

Teig Glühweintannenbäumchen

Die Silikonform in den Backofen geben und für ca 45 Minuten bei 180° C Umluft backen mit Stäbchenprobe kontrollieren, falls nötig die Backzeit verlängern. Die Bäumchen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann aus der Form lösen und auf einem Gitter komplett auskühlen lassen.

Hier kommt das…

Rezept

Glühwein-Tannenbäumchen

Tannenbäumchenrezept

Zutaten

  • 180 g Mehl Typ 405
  • 150 g Butter
  • 125 g gesiebter Puderzucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Vanillepaste
  • 2 EL Rum
  • 3 Eier
  • 125 ml Glühwein
  • 50 g gehackte Zartbitterschokolade

Puderzucker zum verzieren

Zubereitung

  1. Puderzucker sieben.
  2. Schokolade klein hacken.
  3. Butter und Puderzucker schaumig rühren.
  4. Eier, Rum, Glühwein und Vanillepaste nach und nach zugeben.
  5. Mehl, Backpulver und gehackte Schokolade kurz unterrühren.
  6. etwas Teig in die Form (Tannenbaumform, Muffinform oder kleine Guggelhupfform ) geben, ein paar Früchte ( Kirschen oder Früchte nach Wahl ) zugeben und wieder etwas Teig darüber geben.
  7. die Form in den Backofen geben und bei 180° C Umluft ca 45 Minuten backen, Stäbchenprobe machen und wenn nötig die Backzeit verlängern.
  8. die Tannenbäumchen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und anschließend aus der Form lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
  9. nach dem auskühlen mit Puderzucker bestäuben.

Viel Spass beim nachbacken!!!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.