Zwetschgentarte

Zwetschgentarte

Hier kommt eine super mega leckere Zwetschgentarte. Die ist richtig schön saftig und mit ganz vielen Zwetschgen belegt.

Seid Ihr Team Kuchen mit Streusel oder sagt Ihr nö brauche ich nicht unbedingt??? Ich liebe Kuchen sehr mit Streusel, aber es gibt auch Kuchen so wie diese Zwetschgentarte da brauche ich nicht unbedingt Streusel drauf. Hier hat man super saftige Früchte auf einem leckeren Kuchenteig und die Krönung ist, wenn man noch einen dicken Klecks Sahne auf das Stück Zwetschgentarte gibt. Richtig lecker sage ich Euch.

Die Zwetschgentarte ist auch super einfach in der Zubereitung, was will man da noch mehr einfach und lecker ist doch perfekt oder??? Ich bin ja immer für einfach, schnell und lecker deshalb findet man auch hier keine aufwändigen Torten mit super Gedöns wie mit Fondant und so hier im Blog. Solche Torten kann ich zwar auch, aber sie sind mir einfach zu zeitaufwändig. Nun gut kommen wir zurück zur leckeren und saftigen Zwetschgentarte.

Zwetschgentarte

Zubereitung Zwetschgentarte

Als erstes gebt Ihr alle Zutaten für den Teig in die Schüssel der Küchenmaschinen und knetet einen Teig. Einmal danach kurz noch mit der Hand kneten und den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. In dieser Zeit wo der Teig im Kühlschrank liegt könnt Ihr die Zwetschgen entsteinen.

Nun rollt Ihr den Teig in der leicht gefetteten Tarteform vorsichtig aus und stecht mit der Gabel Löcher in den Teig. Jetzt belegt Ihr den Teig mit den entsteinten Zwetschgen und bestreut die Zwetschgen noch mit etwas Zucker oder Zimtzucker.

Das Backen

Die Zwetschgentarte kommt nun in den vorgeheizten Backofen und wird bei 200° C Ober-/Unterhitze 30 Minuten gebacken. Der Teig sollte danach leicht gebräunt und die Zwetschgen schön saftig sein.

Weitere Rezepte mit Zwetschgen hier im Blog sind z.B.

Zwetschgenmuffins
versunkener Zwetschgenkuchen

Über die Suchfunktion und dem Schlagwort Zwetschgen findet Ihr noch mehr Rezepte.

Wenn Ihr das Rezept von mir ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen.

Name

 

Zwetschgentarte

Zwetschgentarte

Hier kommt das Rezept zum ausdrucken…
Zwetschgentarte

Zwetschgentarte

Britta von Backmaedchen 1967
Backzeit ca. 30 Min.
Gericht Kuchen
Land & Region *****

Zutaten
  

FÜR DEN TEIG

  • 220 g Mehl Type 550
  • 90 g kalte Butter in Stücken
  • 30 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 60 g Wasser
  • 1 Prise Salz

FÜR DEN BELAG

  • 500-600 g Zwetschgen entsteint

Anleitungen
 

  • alle Zutaten für den Teig in die Schüssel der Küchenmaschinen gebeb und einen Teig kneten. Einmal danach kurz noch mit der Hand kneten und den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  • die Zwetschgen entsteinen und zur Seite stellen.
  • den Backofen auf 175° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • den Teig nach der Kühlschrankzeit in einer gefetteten Tarteform Ø 26 cm ausrollen. Mit einer Gabel Löcher in den Teig pieksen und den Teig mit den entsteinten Zwetschgen belegen. Die Zwetschgen mit etwas Zucker oder Zimtzucker bestreuen.
  • die Zwetschgentarte in den vorgeheizten Backofen geben und 30 Minuten backen. Der Teig sollte danach leicht gebräunt und die Zwetschgen schön saftig sein. Falls nicht die Backzeit einige Minuten verlängern, da jeder Backofen anders backt.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Tarte, Zwetschgen, Zwetschgenkuchen, Zwetschgentarte

       

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.