Zwetschgenmuffins

Herbstzeit ist Zwetschgenzeit und Zeit für leckere Zwetschgenmuffins.

Da ich noch vom Wochenende Zwetschgen übrig hatte, die ich für die Zwetschgendatschi gebraucht habe, gibt es jetzt von den restlichen Zwetschgen diese leckeren und saftigen Muffins.

Ich liebe Muffins, sie sind unglaublich schnell gemacht und sind dazu super lecker. Bei uns sind die kleine Mini-Kuchen immer gerne auf dem Teller gesehen um dann genüsslich vernascht zu werden. Probiert sie doch einfach mal aus.

Zubereitung Zwetschgenmuffins

Als erstes müsst Ihr den Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Nun werden Eier in eine Rührschüssel gegeben und mit der Küchenmaschine oder Handmixer schaumig geschlagen. Dann werden Zucker und Vanillezucker zugegeben. Als nächstes gibt man weiche Butter in Flocken hinzu und rührt so lange, bis die Butterflocken sich aufgelöst haben. Jetzt gibt man noch Milch, Mehl und Backpulver löffelweise hinzu und rührt bis sich alle Zutaten verbunden haben.

Nun ein Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen und in jedes zwei Zwetschgen legen.

Den Teig in die Muffinförmchen füllen und oben eine Zwetschge drauf legen. Die Zwetschgenmuffins sind nun bereit für den Backofen.

Die Muffins werden jetzt bei 180° C Umluft ca. 30-35 Minuten je nach Backofen gebacken. Nach dem Backen etwas in der Form auskühlen lassen und anschließend aus der Form lösen. Die Zwetschgenmuffins auf ein Gitter erkalten lassen oder lauwarm genießen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Die Muffins sind super lecker. Sie haben einen luftigen Teig und sind schön saftig.

Weitere Rezepte mit Zwetschgen hier im Blog sind…

beschwipster Mini Gugelhupf mit Zwetschgen
Schoko-Zwetschgenkuchen mit Marzipanstreusel
Quark Zwetschgen Kuchen

Ihr habt dieses Rezept von mir ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen.

Name

Zwetschgenmuffins

Hier kommt das Rezept zum ausdrucken…
Zwetschgenmuffins

Zwetschgenmuffins

Britta von Backmaedchen 1967
fluffige Muffins mit einer Zwetschgenfüllung
Backzeit 35 Min.
Gericht Muffins
Land & Region *****
Portionen 12 Stück

Zutaten
  

FÜR DEN TEIG

  • 300 g Mehl Type 550
  • 250 g Milch
  • 160 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 2 Eier
  • ½ Päckchen Backpulver
  • ½ Päckchen Vanillezucker

FÜR DIE FÜLLUNG

  • 250 g Zwetschgen

ZUM BESTÄUBEN

  • Puderzucker

Anleitungen
 

  • Backofen auf 180° Umluft vorheizen
  • Eier in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine oder Handmixer schaumig schlagen. Den Zucker mit dem Vanillezucker zugeben, die weiche Butter in Flocken hinzugeben und schaumig schlagen, bis die Butterflocken sich aufgelöst haben.
  • Milch, Mehl und Backpulver löffelweise zugeben und zu einem Teig rühren.
  • Ein Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen und in jedes zwei Zwetschgen legen.
  • Den Teig in die Muffinförmchen füllen und oben eine Zwetschge drauf legen.
  • Die Muffins bei 180° C Umluft ca. 30-35 Minuten je nach Backofen backen. Nach dem Backen etwas in der Form auskühlen lassen, danach aus der Form lösen und auf ein Gitter erkalten lassen oder lauwarm genießen.
  • vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword backen, Muffins, Zwetschgen

      Zwetschgenmuffins

      2 Gedanken zu „Zwetschgenmuffins“

      1. Wow! Vielen lieben Dank für das leckere Rezept. Ich habe sie heute zum ersten Mal gebacken und auch die Kids, die normalerweise kein Obst im Kuchen mögen, haben sie geliebt. So easy, sooooo gut!

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.