Pflaumen-Pudding Streuseltaler

Zwetschgen Pudding StreuseltalerMan merkt das der Herbst vor der Tür steht zwar nicht unbedingt am Wetter, denn wir haben bei uns immer noch sommerliche Temperaturen aber die Pflaumen/Zwetschgenzeit hat begonnen und da weiß man der Herbst ist nicht mehr weit. Ein Obst auf das ich mich jedes Jahr immer wieder freue, denn ich liebe Pflaumen und sobald sie erhältlich sind (wir haben leider keinen Pflaumenbaum) landen sie bei mir häufig in den Einkaufswagen. Dieses mal habe ich keinen Pflaumenkuchen den es bei uns in der Pflaumenzeit gerne und sehr häufig gibt gebacken, sondern diese Pflaumen-Pudding Streuseltaler. Für die Streuseltaler habe ich einen Hefeteig gemacht, der trotz nur 20 g Hefe super fluffig war, ich versuche in meinen Rezepten immer die Hefe zu reduzieren und nur soviel zu nehmen wie nötig ist. Den Hefeteig habe ich dann abgedeckt 1 Std. gehen gelassen (im Backofen bei eingeschalteter Backofenlampe), anschließend habe ich den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche gegeben und in 7 Teiglinge geteilt und diese rundgewirkt. Die Teiglinge mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und flach drücken.

Zwetschgen Streuseltaler
In der Zeit wo der Teig im Backofen zum gehen war habe ich die Streusel gemacht und einen Vanillepudding gekocht und diesen mit Frischhaltefolie abgedeckt, von diesem gibt man auf jeden flach gedrückten Teigling ein paar Löffel und legt ein paar entkernte Pflaumen drauf und verteilt etwas von den Streuseln drüber.

Zwetschgen
Nun gibt man die Pflaumen-Pudding Streuseltaler in den vorgeheizten Backofen und backt sie 20 Minuten bei 180°C Umluft. Nach dem Backen auskühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestäuben und genießen.

Zwetschgen Streuseltaler
Hier kommt das Rezept…

Pflaumen-Pudding Streuseltaler

Keyword: Pflaumen, Pudding, Streuseltaler, Zwetschgen
Portionen: 7 Stück
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

Für die Streusel

  • 150 g Mehl Type 550
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 90 g Butter

Für den Teig

  • 450 g Mehl Type 550
  • 80 g Butter
  • 70 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ geriebene Tonkabohne kann auch weggelassen werden
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 20 g frische Hefe

Für den Pudding

  • 1 Tütchen Vanillepudding
  • 40 g Zucker
  • 500 ml Milch

Für den Belag

  • 700-800 g entkernte Pflaumen

weitere Zutaten

  • 1-2 EL Puderzucker zum bestäuben

Anleitungen

  • die Hefe und Zucker in der lauwarmen Milch auflösen, danach die restlichen Zutaten zugeben und mit der Küchenmaschine 5 Minuten zu einem Teig kneten.
    Mit dem Thermomix: Milch, Zucker und Hefe 1 Min./37°C/Stufe 2 auflösen, danach die restlichen Zutaten zugeben und 5 Min./Knetstufe
  • den Teig mit etwas Mehl bestäuben und abgedeckt 1 Std. gehen lassen, in dieser Zeit...
  • ...alle Zutaten für die Streusel eine Schüssel geben und mit der Hand zu Streusel verarbeiten und bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen.
  • den Pudding nach Packungsanweisung kochen und mit Frischhaltefolie abdecken und zur Seite stellen.
  • die Pflaumen entkernen.
  • den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  • den Teig nach der Gare auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und 7 Teiglinge abstechen und rundwirken.
  • ein Backblech ( ich habe zwei genommen) mit Backpapier auslegen und die Teiglinge drauf legen und flach drücken und auf jeden Teigfladen Pudding geben und mit entkernten Pflaumen belegen, anschließend die Streusel darüber verteilen.
  • die Streuseltaler in den vorgeheizten Backofen geben und 20 Minuten backen, nach dem Backen die Streuseltaler auskühlen lassen und vor dem Verzehr mit Puderzucker bestäuben.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Streuseltaler

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.