Kokoskristalle

WeihnachtskekseSo langsam starte auch ich mit der Weihnachtsbäckerei, irgendwie rennt mir gerade die Zeit davon und für dieses Jahr bin ich auch schon spät dran mit Kekse backen. Letztes Jahr um diese Zeit war ich schon mitten drin und die Keksdosen waren gefüllt bis zum Rand aber wie sagt man so schön besser spät als nie. Wer meinen Blog verfolgt, kann sich bestimmt noch an das Backbuch Die besten Weihnachtskekse erinnern was ich Euch als Rezension vorgestellt habe und woraus ich das Rezept der Mandelkekse gebacken habe. Heute habe ich ein weiteres Rezept aus diesem Buch für Euch, diese leckeren Kokoskristalle von Johanna Aust. Das Rezept ist wieder super einfach und auch für Backanfänger bestens geeignet. Die Zutaten für den Teig werden auf eine Arbeitsfläche gegeben und schnell mit der Hand zu einem Teig geknetet, also man braucht nicht mal ein Küchenmaschine dafür.

Weihnachtskekse
Ich habe den Teig anschließend in Frischhaltefolie gewickelt und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank gelegt, so kann man ihn später besser ausrollen. Der Teig wird dann auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausgerollt. Mit einem kleinen Sternausstecher werden dann die Kekse ausgestochen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt.

Weihnachtskekse Im vorgeheizten Backofen werden die Kekse dann laut Rezept ca. 12-15 Minuten je nach Backofen gebacken, bei mir waren sie nach ca. 8 Minuten schon fertig, hier sollte man auf Sichtkontakt backen sonst können die Kekse schnell zu dunkel werden.

Weihnachtskekse

Nach dem backen die Kekse auskühlen lassen, danach werden jeweils zwei Kekse mit weißer geschmolzener Schokolade zusammen gefügt und die obere Seite mit Schokolade bestrichen und in Kokosflocken gewälzt.

Weihnachtskekse Die Kekse sind super lecker und ein weiteres Highlight aus dem Backbuch. Die Menge im Rezept war zwischen 60-80 Stück angegeben, bei mir waren es 65 Stück. Hier kommt das Rezept…

Kokoskristalle

Keyword: Kokoskristalle, Mürbeteig, Weihnachten, Weihnachtsgebäck, Weihnachtskekse
Portionen: 65 Stück
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

  • 300 g gesiebtes Mehl
  • 50 g Kokosflocken
  • 80 g gesiebter Puderzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • etwas Abrieb einer Bio-Orange
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Butter

Füllung und bestreichen

  • weiße Schokolade oder Kuvertüre
  • Kokosflocken zum Wälzen

Anleitungen

  • aus den Teigzutaten rasch mit der Hand einen Mürbeteig kneten, diesen anschließend in Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  • den Backofen auf 180°C Heißluft oder 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • den Teig ca. 3 mm dick ausrollen und kleine Sterne ausstechen, diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • die Kekse in den vorgeheizten Backofen 12-15 Minuten je nach Backofen backen ( bei mir waren es ca. 8 Minuten, am besten unter Sichtkontakt backen die Kekse sollten nicht zu dunkel werden).
  • die Schokolade oder Kuvertüre überm Wasserbad schmelzen und glattrühren, je zwei Kekse damit zusammen setzen. Die Oberseite mit Schokolade bestreichen und in Kokosflocken wälzen. Die Kekse sind 2-3 Wochen haltbar.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Notizen

      Das Rezept stammt aus dem Backbuch Die besten Weihnachtskekse von Johanna Aust.

      Weihnachtskekse

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.