Bäckerbrötchen mit 24 Stunden Gare

Bäckerbrötchen

Ihr wollt super fluffige Bäckerbrötchen zum Frühstück essen, dann probiert unbedingt dieses Rezept aus.

Die Bäckerbrötchen sind nicht nur fluffig und einfach gemacht sondern auch noch richtig lecker. Es braucht allerdings ein wenig Zeit. Den Teig macht Ihr am Abend und lasst ihn über Nacht im Kühlschrank gehen. Am Backtag braucht Ihr nochmals ca. 2 Stunden bis Ihr die Brötchen auf dem Teller liegen habt. Die Zeit lohnt sich aber, denn Ihr bekommt wirklich tolle Brötchen.

Zubereitung Bäckerbrötchen

Rezept für 8 Brötchen

300 ml Wasser lauwarm
1 Päckchen Trockenhefe
2 gestrichenen TL Salz
2 gestrichenen TL Zucker
14 g Brötchenbackmittel alternativ Backmalz
500 g Mehl

Der Teig

Alle Zutaten zu einem Teig kneten
und in einer Frischhaltedose mit Deckel über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am Backtag

Am nächsten Tag vor der Weiterverarbeitung den Teig 1 Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen, anschließend den Teig in 8 Stücke teilen und ein paar mal falten, danach rund schleifen und auf ein Lochblech oder Baguetteblech legen und noch mal abgedeckt 20 Minuten gehen lassen.
Die Brötchen mit Wasser besprühen und einschneiden und nochmals 20 Minuten gehen lassen. Wer mag streut noch Körner über die Brötchen. Ich mache immer ein paar mit und ohne Körner.

Das Backen

In der Zwischenzeit den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen. Die Brötchen in den vorgeheizten Backofen geben und den Backofen sofort mit Wasser schwaden. Nach 5 Minuten die Backofentür öffnen und die Schwaden entweichen lassen. Die Brötchen insgesamt ca. 18-24 Minuten je nach Backofen backen.

Wenn Ihr das Rezept von mir ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen.

Weitere Brötchen-Rezepte…

dunkle knusper Weizenbrötchen
Ciabatta Brötchen
kerniger Zwilling das ideale Frühstücksbrötchen

Weitere Rezepte findet Ihr in der Kategorie Brötchen.

Name

 

 

Hier kommt das Rezept zum ausdrucken…
Bäckerbrötchen

Bäckerbrötchen mit 24 Stunden Gare

Britta von Backmaedchen 1967
Backzeit 24 Min.
Gericht Brötchen
Land & Region *****
Portionen 8 Brötchen

Zutaten
  

  • 300 ml Wasser lauwarm
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 gestr. TL Salz
  • 2 gestr. TL Zucker
  • 14 g Brötchenbackmittel alternativ Backmalz
  • 500 g Mehl Type 405 oder 550

Anleitungen
 

  • alle Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine geben und zu einem Teig kneten. Den Teig in eine Frischhaltedose mit Deckel über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • am Backtag den Teig 1 Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen, anschließend den Teig in 8 Stücke teilen und ein paar mal falten, danach rund schleifen und auf ein Lochblech oder Baguetteblech legen und noch mal abgedeckt 20 Minuten gehen lassen.
  • nach den 20 Minuten die Brötchen mit Wasser besprühen und einschneiden, nochmals 20 Minuten gehen lassen. Wer mag streut noch Körner über die Brötchen.
  • den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen.
  • die Brötchen in den vorgeheizten Backofen geben und den Backofen sofort mit Wasser schwaden. Nach 5 Minuten die Backofentür öffnen und die Schwaden entweichen lassen. Die Brötchen insgesamt ca. 18-24 Minuten je nach Backofen backen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Bäckerbrötchen, Brötchen, Übernachtgare

      Bäckerbrötchen

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.