saftiger Apfelkuchen mit Walnuss-Topping

saftiger Apfelkuchen mit Walnuss-Topping

Saftiger Apfelkuchen mit Walnuss-Topping kann man das ganze Jahr backen, doch für mich passt er am Besten in die Herbstzeit. Da man die Äpfel dann selbst im heimischen Garten ernten kann.

Wir selber haben keinen Apfelbaum, aber wenn ich zu dieser Jahreszeit frische Äpfel haben möchte, fahre ich zur meiner Mama, dort gibt es im Garten noch Bäume die fast so alt sind wie ich.

Heute habe ich diesen saftigen Apfelkuchen mit Walnuss-Topping  gebacken mit einer Schicht Vanillepudding.

Zubereitung saftiger Apfelkuchen mit Walnuss-Topping

Der Teig ist kein Hexenwerk, einfach alle Zutaten dafür mit der Küchenmaschine verkneten. Als nächstes eine Springform oder Obstbodenform ordentlich einfetten oder die Form mit Backpapier auslegen und nur den Rand ordentlich einfetten. Den fertigen Teig in die Kuchenform geben und fest andrücken und am Rand etwas hochdrücken.

Die Backform in den vorgeheizten Backofen geben und für 10 Minuten backen, in dieser Zeit den Pudding kochen, die Äpfel schälen, vierteln und mit dem Messer leicht einschneiden.

Nach 10 Minuten Backzeit den Pudding und die Apfelstücke auf den Kuchenboden verteilen und für weitere 40 Minuten backen.

In der Zeit wo der Apfelkuchen im Backofen ist, die Walnüsse karamellisieren. Wasser und Zucker in eine Pfanne geben und köcheln lassen bis das Wasser/Zuckergemisch leicht bräunlich wird, dann sofort die Walnüsse zugeben und so lange rühren bis alle Walnüsse karamellisiert sind.

Die Walnüsse danach sofort auf ein Backpapier geben, zusammen klebende Walnüsse mit einer Gabel trennen und auskühlen lassen.

saftiger Apfelkuchen mit Walnuss-Topping

Den fertigen Kuchen nach der Backzeit auskühlen lassen und aus der Form nehmen. Kurz vor dem servieren mit Puderzucker bestäuben und mit karamellisierten Walnüssen belegen.

Ihr habt dieses Rezept von mir ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen.

Name

saftiger Apfelkuchen mit Walnuss-Topping

Hier kommt das Rezept zum ausdrucken…

 

saftiger Apfelkuchen mit Walnuss-Topping

saftiger Apfelkuchen mit Walnuss-Topping

Britta von Backmaedchen 1967
Kuchen mit Äpfeln und karamellisierten Walnüssen
Backzeit 50 Min.
Gericht Kuchen
Land & Region *****

Zutaten
  

FÜR DEN TEIG

  • 150 g Mehl Type 550
  • 120 g Butter
  • 70 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz

FÜR DIE FÜLLUNG

  • 6 Äpfel
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver zum kochen
  • 500 ml Milch
  • 60 g Zucker

FÜR DAS TOPPING

  • 50 g Zucker
  • 50 g Wasser
  • 60 g Walnüsse

ZUM BESTÄUBEN

  • 1 EL Puderzucker

Anleitungen
 

  • Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • alle Zutaten für den Teig mit der Küchenmaschine zu einem Teig kneten.
  • Springform einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  • den Teig in die Kuchenform geben und andrücken und am Rand etwas hochdrücken.
  • den Boden 10 Minuten backen.
  • das Puddingpulver mit der Milch und den Zucker nach Packungsanleitung kochen, die Äpfel schälen, entkernen, vierteln und einschneiden.
  • nach 10 Minuten Backzeit, den Pudding und die Apfelstücke auf den Kuchenboden verteilen.
  • den Kuchen weitere 40 Minuten backen.
  • Walnüsse karamellisieren dafür Wasser und Zucker in eine Pfanne geben und köcheln lassen bis das Wasser/Zuckergemisch leicht bräunlich wird, dann sofort die Walnüsse zugeben und so lange rühren bis alle Walnüsse karamellisiert sind.
  • den fertigen Kuchen auskühlen lassen.
  • nach dem Auskühlen den Kuchen aus der Form nehmen.
  • vor dem servieren den Kuchen mit Puderzucker bestäuben und die karamellisierten Walnüsse drüber verteilen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Apfelkuchen, Karamell, Vanillepudding, Walnüsse
      saftiger Apfelkuchen mit Walnuss-Topping

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.