glutenfreie Brötchen

glutenfreie Brötchen

Mit diesen Beitrag möchte ich zeigen das auch bei einer Glutenunverträglichkeit ( Zöliakie )  es möglich ist Brötchen selber zu backen.

Beitrag enthält unbezahlte/nicht beauftragte Werbung da Produktnennung und Verlinkung zum Produkt.

An dieser Stelle möchte ich mich bei Bauckhof Naturkost aus der Heide herzlich bedanken die mir verschiedene Mehle zum backen kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

Zöliakie ist eine Überreaktion des Immunsystems auf das Klebereiweiß Gluten was sich mit dem körpereigenem Enzym spaltet.

Gluten befindet sich in vielen Getreidesorten wie Weizen, Gerste, Roggen, Dinkel oder Grünkern.

Für diese Brötchen habe ich das Bauckhof MehlMix Brot genommen was keinerlei Gluten enthält.

glutenfreie Brötchen

Auf der Rückseite der Verpackung findet man verschiedene Grundrezepte z.B. für ein Kastenbrot, Quark-Öl-Teig oder für verschiedene Hefeteige wie Pizza, Fladenbrot, Brötchen oder Knäckebrot. Das persönlich finde ich richtig Klasse, so hat man gleich schon Rezepte die man mit diesem Mehl backen kann.

Ich habe den Teig für die Brötchen am Abend mit der Küchenmaschine hergestellt und über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank gestellt. Der Teig ist etwas klebrig.

Teig für glutenfreie Brötchen

Teig glutenfreie Brötchen

Nach der Übernachtgare habe ich den Teig auf eine Arbeitsfläche gegeben und in 4 Teile geteilt und ohne weiteres kneten in eine Silikonform für Brownies gegeben, hier kann man auch ein Muffinblech nehmen.

 

Teig auf der Arbeitsfläche

geteilter Teig

Teig in eine Form gegeben

Ich habe die Teiglinge dann für 15 Minuten abgedeckt und in dieser Zeit den Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorgeheizt. Wer mag kann die Brötchen noch mit Saaten bestreuen.

Die Brötchen 18-20 Minuten je nach Backofen backen und anschließend aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

Hier kommt das…

Rezept

für 4 kleine Brötchen

gebackene glutenfreie Brötchen

Zutaten

Zubereitung

  1. alle Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine geben und kurz zu einem Teig kneten.
  2. den Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. den Teig auf eine Arbeitsfläche geben und in 4 Teiglinge teilen.
  4. die Teiglinge in eine Brownieform oder ein Muffinblech geben und abgedeckt 15 Minuten gehen lassen. Wer mag kann die Brötchen noch mit Saaten bestreuen.
  5. den Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  6. die Brötchen 18-20 Minuten je nach Backofen backen.
  7. nach dem backen aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Viel Spaß beim nachbacken!!!

glutenfreie Brötchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.