fruchtiges Beeren-Mix Eis

Eis selber machen

Like ice in the sunshine, like ice in the sunshine I’m melting away
on this sunny day….Ich liebe Eis und ich könnte es rund um die Uhr essen und wenn es dann noch selbst gemacht ist erst Recht.

(Werbung/Verlinkung zu Blogs)

Das fotografieren von Eis bei diesen Temperaturen ist allerdings eine echte Herausforderung, dass essen dafür ein echter Genuss. Nun gut ein paar Bilder habe ich dann aber doch knipsen können, bevor das Eis mir fast davon gelaufen ist.

Rund um selbst gemachtes Eis geht es auch diesen Monat beim aktuellen Blog-Event CLXVI-Eis geht immer bei Zorra von 1x UMRÜHREN BITTE aka KOCHTOPF. Diesen Monat ist Christian von SavoryLens Gastgeber und wünscht sich Rezepte von selbstgemachtem Eis. Ob mit Eismaschine oder ohne.

Blog-Event CLXVI - Eis geht immer! (Einsendeschluss 15. August 2020)

Das Schöne ist, Eis selber machen ist überhaupt nicht schwer und man braucht nicht zwingend eine Eismaschine um es selber zu machen. Allerdings für die, die gerne und viel Eis essen und es selber machen wollen, lohnt sich so eine Maschine schon. Ich habe mir letztes Jahr aus diesem Grund selbst eine gekauft. Ich habe mir eine Maschine mit Kompressor gekauft mit der man nicht nur Eis machen kann sondern auch Joghurt, denn den mache ich mittlerweile auch selber damit. Also bei mir ist das Gerät im regelmäßigem Gebrauch und die Anschaffung hat sich definitiv gelohnt.

Ich liebe die einfachen Eissorten, wie Erdbeereis, Vanille, Schoko usw. Für das Blog-Event habe ich dieses super fruchtige und erfrischende Beeren-Mix Eis gemacht, dass Rezept könnt Ihr auch ohne Eismaschine machen. Für das Eis habe ich tiefgefrorene Beeren genommen. Diese habe ich vorher aufgetaut. Ihr könnt natürlich auch frische Beeren nehmen. Die Beeren habe ich mit Vanilleextrakt und einem Spritzer Zitronensaft püriert und einmal kurz auf dem Herd aufgekocht. Das habe ich gemacht weil die Beeren eingefroren waren und das fertige Eis später ja auch wieder eingefroren wird. Da bin ich etwas mäkelig, weil etwas was aufgetaut war nicht wieder eingefroren werden soll. Nach dem Aufkochen der pürierten Beeren ist das dann aber kein Problem. Bei frischen Beeren muss man diesen Schritt aber nicht machen, diese braucht man dann nur pürieren. Ich habe die pürierten Beeren noch durch ein Sieb passiert, so hat man später keine Körner im Eis.

Als nächstes werden 4 Eigelbe mit Zucker schaumig geschlagen und kurz zur Seite gestellt. Dann wird Sahne und Milch in einem Topf erhitzt und unter rühren das geschlagene Eigelb zugegeben und cremig gerührt. Die Masse sollte aber nicht kochen, sonst stockt das Ei, anschließend abkühlen lassen.

eis selber machen

Beide abgekühlte Massen anschließend miteinander verrühren. Wer eine Eismaschine hat, gibt nun die angerührte Eismasse dort hinein und lässt diese das Eis herstellen. Wer keine Eismaschine hat, gibt die Masse in ein flaches Gefäß und stellt dieses für mindestens 12 Stunden in den Gefrierschrank, hier muss man dann aber die ersten paar Stunden immer mal wieder die Masse durchrühren. Danach habt Ihr die Wahl, entweder das Beeren-Mix Eis in einer Eiswaffel zu genießen oder im Becher. Ich mag es am liebsten in einer Eiswaffel und nun werde ich mir erst einmal ein oder zwei leckere Kugeln davon gönnen.


Eis selber machen

Hier kommt das Rezept…

fruchtiges Beeren-Mix Eis

Keyword: Beeren-Mix Eis, Eis, Eis mit Beeren, Eis selber machen, Fruchteis
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

  • 400 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 4 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 500 g Beeren-Mix tiefgefroren alternativ frische Beeren
  • 1 ½ TL Vanilleextrakt alternativ 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Zitronensaft

Anleitungen

  • Beeren-Mix auftauen und pürieren, mit Vanilleextrakt und Zitronensaft kurz aufkochen. Die Masse durch ein Sieb passieren und danach auskühlen lassen. Wer frische Beeren nimmt, diese mit Zitronensaft und Vanilleextrakt pürieren, die Masse durch ein Sieb passieren ( hier muss die Beerenmasse nicht aufgekocht werden.
  • Eigelb mit Zucker schaumig schlagen.
  • Milch und Sahne erhitzen, dann die Eimasse zugeben und cremig rühren, dabei die Masse nicht kochen lassen, da sonst das Ei stockt, anschließend auskühlen lassen.
  • beide ausgekühlte Massen miteinander verrühren.
  • die angerührte Eismasse in die Eismaschine geben und cremig rühren lassen, wer keine Eismaschine hat die Eismasse in einen Behälter geben und für mindestens 12 Stunden in den Gefrierschrank stellen, dabei die ersten Stunden die Eismasse ein paar mal umrühren.

Viel Spaß beim Nachmachen!!!

    Britta von Backmaedchen 1967½

      Notizen

      Das Eis wird in der Eismaschine schön cremig, wem es nicht fest genug ist einfach noch einmal für eine halbe bis eine Stunde in den Gefrierschrank stellen. Das Eis wird nach mehreren Stunden sehr fest, vor dem Servieren kurz antauen lassen, dann ist es wieder super cremig. 

      eis selber machen

      5 Gedanken zu „fruchtiges Beeren-Mix Eis“

      1. Liebe Britta,
        hmm.. das sieht wirklich unglaublich lecker und sehr erfrischend aus 🙂 Beeren & Eis sind eine tolle Kombination.
        Danke, dass du bei unserem Event mitgemacht hast!
        Liebe Grüße
        Christian

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Recipe Rating




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.