fluffige Butterhörnchen

fluffige Butterhörnchen

Diese Butterhörnchen sind so fluffig und lecker, dass sie sich einen Platz auf meiner Liste für Frühstücksgebäck gesichert haben.

Direkt zum Rezept

 
Ich bin ja so ein Süßfrühstücker und esse gerne Marmelade zum Frühstück. Mit diesen Butterhörnchen hatte ich am Wochenende einen richtig leckeren Gaumenschmaus. Den Teig habe ich wieder am Abend zuvor gemacht und über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Ich nehme immer gerne wenig Hefe und lasse den Teig dafür dann über Nacht im Kühlschrank gehen.

Am nächsten Tag braucht man allerdings noch gute 2 h bevor die Butterhörnchen dann im Backofen laden. Beim nächsten Mal werde ich aber den Teig tagsüber herstellen und ein paar Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen, die Butterhörnchen vorher formen und dann über Nacht in den Kühlschrank stellen. So geht es dann morgens auf jeden Fall schneller. Man braucht sie dann morgens nur für 30 Minuten akklimatisieren lassen und kann sie direkt danach in den vorgeheizten Backofen geben.

Butterhörnchen

Nach der Übernachtgare gibt man den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche und rollt ihn flach aus. Ich habe dann mit einem Pizzaroller den Teigfladen in 8 Stücke geteilt und jedes Stück von der langen Seite aufgerollt und zu einem Hörnchen geformt.

geformte Butterhörnchen

Jetzt müssen die Hörnchen 1,5 h abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen, danach werden sie dann noch mit Eistreiche eingestrichen und für 15-20 Minuten je nach Backofen gebacken.

Butterhörnchen

Von innen sind die Butterhörnchen richtig schön fluffig.

Hier kommt das Rezept zum ausdrucken…
fluffige Butterhörnchen

fluffige Butterhörnchen

Britta von Backmaedchen 1967
Portionen 8 Butterhörnchen

Zutaten
  

FÜR DEN TEIG

  • 120 g Milch
  • 25 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 2 Eier
  • 320 g Weizenmehl Type 550
  • 7 g frische Hefe ohne Lievito Madre 10 g frische Hefe
  • 45 g Lievito Madre direkt aus dem Kühlschrank
  • 1 TL Honig
  • 8 g Salz

FÜR DIE EISTREICHE

  • 1 Eigelb
  • 2 EL Milch
  • 1 Prise Zucker

Anleitungen
 

  • Milch, Zucker und Butter im Topf erwärmen bis die Butter und der Zucker sich aufgelöst haben.
  • die Eier verquirlen und in die Milch einrühren.
  • Mehl, Hefe, Honig und Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben, die Eiermilch zugeben und 5 Minuten einen Teig kneten.
  • den Teig in eine geölte Schüssel geben und abgedeckt 1,5 h bei Zimmertemperatur gehen lassen, danach für mindestens 12 h in den Kühlschrank stellen.
  • den Teig nach der Kühlschrankgare 30 Minuten bei Zimmertemperatur akklimatisieren lassen.
  • den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem flachen Fladen ausrollen und diesen in 8 Tortenstücke teilen.
  • die Teigstücke von der langen Seite aufrollen und zu einem Hörnchen formen.
  • die Teighörnchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und abgedeckt 1,5 h bei Zimmertemperatur gehen lassen, so das sie sich deutlich vergrößert haben.
  • den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • die Eistreiche anrühren und die Hörnchen damit einstreichen.
  • die Hörnchen 15-20 Minuten je nach Backofen goldbraun backen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Butterhörnchen, Hefeteig, Lievito Madre, Übernachtgare

       

      2 Gedanken zu „fluffige Butterhörnchen“

      1. Hallo Britta,
        die Hörnchen sind ein Traum . Das war das erste was ich mit meinem frisch gezogenen lievito , aus dinkelsauerteig umgewandelt, gebacken habe. Hab bewusst die gehzeit im Kühlschrank gewählt , da sie für ein sehr spätes Frühstück waren. Und sicher nicht das letzte Rezept von deinem Blog.
        Liebe Grüße Linde

        1. Hallo Linde,
          Dankeschön für deinen lieben Kommentar, dass freut mich sehr. Ich wünsche dir gutes Gelingen und viel Spaß beim ausprobieren von weiteren Rezepten.

          Herzliche Grüße
          Britta

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.