Skoleboller – Schulbrötchen

Skoleboller - Schulbrötchen

Skoleboller – Schulbrötchen ist ein beliebtes Gebäck aus Norwegen.

Dieses leckere Gebäck besteht aus einem flachen Hefeteigfladen der mit einer Vanillecreme gefüllt wird. Anschließend bekommt er noch eine Zuckerglasur und wird mit Kokosraspeln bestreut. Das beliebte Gebäck aus Norwegen stammt aus den 50er Jahren. Damals wurde nach einem Gebäck gesucht das Schüler aus der Hand essen konnten. Heute findet man Skoleboller – Skolebrød in ganz Norwegen in Bäckereien und eher selten bei den Pausenbroten norwegischer Schüler.

Zu meiner Schulzeit hätte ich auf jeden Fall gerne so einen leckeren Skoleboller als Pausenbrot gehabt. Für mich als Süßmäulchen wäre das perfekt gewesen. Bei uns gab es stattdessen ein ordentliches Butterbrot zum mitnehmen. Soll ich Euch mal etwas verraten, dass habe ich auch ganz oft wieder mit nach Hause genommen, zum Leidwesen meiner Mutter.

Skoleboller - Schulbrötchen

Die Skoleboller – Schulbrötchen sind aber nicht nur lecker sondern passen auch super zum aktuellen Blog-Event CLXXX  skandinavisch Backen von Zorra und Gastgeberin Kathrin von Sanddorn & Seegras. Wenn Ihr skandinavische Rezepte liebt oder Ihr seid auf der Suche danach, dann schaut unbedingt mal bei Zorra rein. Nach dem 15.11.2021 gibt es eine Zusammenfassung aller eingereichten Rezepte.

Blog-Event CLXXX - Skandinavisch Backen (Einsendeschluss 15. November 2021)Kommen wir aber jetzt zu diesen super fluffigen, leckeren Skoleboller – Schulbrötchen zurück. Die Zubereitung ist super einfach und nicht schwer. Davon könnt Ihr Euch jetzt überzeugen.

Zubereitung Skoleboller – Schulbrötchen
Der Vanillepudding

Für den Pudding gebt Ihr Eigelb, Puderzucker und Speisestärke in eine Schüssel und verrührt es. Als nächstes gebt Ihr Milch und Sahne in einen Topf und kocht diese bei mittlerer Hitze auf. Nun nehmt Ihr den Topf vom Herd und gebt unter ständigem rühren mit einem Schneebesen nach und nach das Eigelbgemisch hinzu. Jetzt stellt Ihr den Topf zurück auf den Herd und kocht bei mittlerer Hitze unter ständigem rühren die Masse 2 Minuten auf. Danach nehmt Ihr den Topf wieder vom Herd und rührt noch etwas Vanilleextrakt in den Pudding. Den Pudding durch ein Sieb passieren und anschließend die Oberfläche vom Pudding mit Frischhaltefolie abdecken und so abkühlen lassen.

Der Hefeteig

Als erstes löst Ihr etwas Hefe in lauwarmer Milch auf. Die trockenen Zutaten wie Mehl, Puderzucker, Salz und Kardamon gebt Ihr in die Schüssel der Küchenmaschine. Nun gebt Ihr das Milch-Hefegemisch zu und knetet 2 Minuten auf niedriger Stufe und anschließend 5 Minuten auf Stufe 2 einen Teig. Den Teig lasst Ihr nun abgedeckt 60 Minuten gehen, in dieser Zeit sollte er sich verdoppelt haben.

Nun drückt Ihr einmal in den Teig und entgast ihn, anschließend gebt Ihr ihn auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche. Jetzt müsst Ihr den Teig einmal kurz mit der Hand kneten.

Das Formen und füllen der Skoleboller – Schulbrötchen

Nun müsst Ihr den Teig  in 7 gleich schwere (ca. 80 g) Teiglinge teilen und jeden Teigling rundwirken. Dann drückt Ihr jeden Teigling flach, so das er einen Durchmesser von ca. 7-8 cm hat. Nun müsst Ihr mit den Fingern eine Vertiefung in der Mitte der Brötchen machen, es sollte dabei aber noch ein Teigrand von 1,5 bis 2 cm haben. Die Mulde füllt Ihr nun mit etwas von dem Pudding. Bevor Ihr den Pudding hinein gebt rührt ihn noch einmal ordentlich mit einem Schneebesen oder mit dem Handmixer durch. Jetzt müsst Ihr noch ein Ei mit einem El Milch verrühren und die Teigränder der Skoleboller damit bestreichen. Die Skoleboller deckt Ihr jetzt mit einem leicht feuchten Geschirrtuch ab und lasst sie 20-30 Minuten abgedeckt ruhen.

Skoleboller - Schulbrötchen

Das Backen

In der Zeit wo die Skoleboller ruhen heißt Ihr den Backofen auf 180° C Heißluft vor. Nach der Ruhezeit gebt Ihr die Schulbrötchen in den vorgeheizten Backofen und backt sie goldbraun (ca. 20-22 Minuten je nach Backofen). Nach dem Backen lasst Ihr die Skoleboller auf einem Gitter abkühlen.

Das Verzieren

Als erstes siebt Ihr den Puderzucker und gebt etwas Wasser dazu und verrührt es zu einer dicken Glasur. Nun streicht Ihr die Glasur auf den Teigrand und bestreut diesen sofort mit Kokosraspel. Die Puddingfüllung wird dabei ausgespart. Den Guss mit den Kokosraspeln trocknen lassen und dann sind die Skoleboller – Schulbrötchen fertig.

Skoleboller - Schulbrötchen

Wenn Ihr das Rezept von mir ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen und wenn Ihr kein Rezept mehr verpassen wollt, dann meldet Euch doch beim Newsletter an, damit seid Ihr immer auf dem Laufenden.

Name

Skoleboller - Schulbrötchen

Hier kommt das Rezept zum ausdrucken…
Skoleboller - Schulbrötchen

Skoleboller - Schulbrötchen

Norwegisches fluffiges Hefeteiggebäck mit Kokosraspelrand und Puddingfüllung
5 von 2 Bewertungen
Backzeit 20 Min.
Gericht Hefeteiggebäck
Land & Region Norwegen
Portionen 7 Stück

Zutaten
  

FÜR DEN PUDDING

  • 125 ml Milch
  • 125 ml Sahne
  • 30 g Puderzucker
  • 15 g Speisestärke
  • 2 Eigelbe
  • 8 g Vanilleextrakt

FÜR DEN TEIG

  • 300 g Weizenmehl Type 550
  • 15 g Puderzucker
  • 15 g Hefe
  • 1 gestr. TL Kardamon gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 185 ml Milch
  • 40 g Butter
  • 7 g Vanilleextrakt

ZUM BESTREICHEN

  • 1 Ei
  • 1 EL Milch

ZUM VERZIEREN

  • 100 g Puderzucker gesiebt
  • 2-3 EL Wasser
  • 30 g Kokosraspeln

Anleitungen
 

  • Eigelb, Puderzucker und Speisestärke in eine Schüssel und verrühren.
  • Milch und Sahne in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und unter ständigem rühren mit einem Schneebesen nach und nach das Eigelbgemisch hinzugeben. Den Topf zurück auf den Herd stellen und bei mittlerer Hitze unter ständigem rühren die Masse 2 Minuten aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und das Vanilleextrakt in den Pudding rühren. Den Pudding durch ein Sieb passieren und anschließend die Oberfläche vom Pudding mit Frischhaltefolie abdecken und so abkühlen lassen.
  • für den Teig Hefe in lauwarmer Milch auflösen. Mehl, Puderzucker, Salz und Kardamon in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Das Milch-Hefegemisch zugeben und 2 Minuten auf niedriger Stufe kneten, anschließend 5 Minuten auf Stufe 2 den Teig kneten. Den Teig abgedeckt 60 Minuten gehen lassen, in dieser Zeit sollte er sich verdoppelt haben.
  • den Teig nach der Gare entgasen (mit der Hand in den Teig drücken), anschließend auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und einmal kurz mit der Hand kneten.
  • den Teig in 7 gleich schwere (ca. 80 g) Teiglinge teilen und jeden Teigling rundwirken. Jeden Teigling flach drücken so das er einen Durchmesser von ca. 7-8 cm hat. Mit den Fingern eine Vertiefung in die Mitte der Brötchen drücken, dabei sollte ein Teigrand von 1,5 bis 2 cm bleiben. Die Mulde nun mit etwas von dem Pudding füllen. Den Pudding vor dem hineingeben mit einem Schneebesen oder mit dem Handmixer kurz durchrühren. Das Ei mit dem EL Milch verrühren und die Teigränder der Skoleboller damit bestreichen. Die Skoleboller mit einem leicht feuchten Geschirrtuch abdecken und 20-30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
  • den Backofen auf 180° C Heißluft vorheizen.
  • nach der Ruhezeit die Schulbrötchen in den vorgeheizten Backofen geben und goldbraun backen (ca. 20-22 Minuten je nach Backofen). Nach dem Backen die Skoleboller auf einem Gitter abkühlen lassen.
  • Puderzucker sieben und mit dem Wasser verrühren, die Glasur sollte dickflüssig sein. Die Glasur auf den Teigrand der Skoleboller streichen und sofort mit Kokosraspeln bestreuen. Die Puddingfüllung wird dabei ausgespart. Den Guss mit den Kokosraspeln trocknen lassen, danach sind sie verzehrbereit.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Norwegen, Puddinggebäck, Schulbrötchen, Skoleboller, Skolebrød

      5 Gedanken zu „Skoleboller – Schulbrötchen“

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.