Schüttelkuchen

Schüttelkuchen

Schüttelkuchen ist doch ein echter Klassiker und ratz fatz gemacht.

Einfacher geht es wirklich nicht mehr, für den Tortenbelag gibt man einfach alle Zutaten in eine Dose und schüttelt einmal kräftig. Zack ist der Tortenbelag fertig. Also schneller kann man wirklich keinem Tortenbelag herstellen oder…?

Der Schüttelkuchen ist nicht nur ratz fatz gemacht, sondern auch noch richtig lecker. Leckerer Kuchen geht einfach immer oder was meint Ihr? Probiert es doch einfach mal selber aus. Überzeugt Euch wie schnell dieser leckere Kuchen gemacht ist. Diese Art von Kuchen sind auch perfekt, wenn man spontan Besuch erwartet. Wenn Ihr keine Zeit habt den Biskuit selber zu backen und es muss super schnell gehen, dann darf man auch mal zu einem gekauften Biskuit greifen. Der Schüttelkuchen wird dann quasi zum Blitzkuchen.

Zubereitung Schüttelkuchen

Biskuitboden

4 Eigelb mit 3 EL lauwarmen Wasser cremig schlagen…… ca. 5 Minuten.

Die 4 Eiweiß, 1 Päckchen Vanillezucker mit 80 g Zucker schön steif schlagen und zur cremigen Eigelbmasse geben und unterheben.

75 g Mehl
50 g Speisestärke
1 gestrichenen TL Backpulver mischen und über die Masse sieben und unterheben.

Die fertige Biskuitmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform oder gefettete und bemehlte Obstbodenform geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen.

Der Tortenbelag

2 Päckchen Paradiescreme Vanille
2 Dosen Mandarinen
3 Päckchen Sahnesteif
2 Becher Sahne ( NICHT STEIF GESCHLAGEN )

Alles in eine Dose…Deckel drauf und kräftig schütteln anschließend auf einen Biskuitboden verteilen danach für 1-2 Std in den Kühlschrank stellen.

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen.

Dieser Kuchen geht auch recht fix…

Ruckzuck Kirschkuchen

Name

 

 

Hier kommt das Rezept zum ausdrucken…
Schüttelkuchen

Schüttelkuchen

Britta von Backmaedchen 1967
Backzeit 15 Min.
Gericht Kuchen
Land & Region *****

Zutaten
  

FÜR DEN BISKUIT

  • 4 Eiweiß
  • 4 Eigelb
  • 3 EL lauwarmes Wasser
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 80 g Zucker
  • 75 g Mehl Type 405 oder 550
  • 50 g Speisestärke
  • 1 gestr. TL Backpulver

FÜR DEN TORTENBELAG

  • 2 Päckchen Paradiescreme Vanille
  • 2 Dosen Mandarinen
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • 2 Becher Sahne (nicht steif geschlagen)

Anleitungen
 

  • Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • 4 Eigelb mit 3 EL lauwarmen Wasser cremig schlagen…… ca. 5 Minuten.
  • 4 Eiweiß, 1 Päckchen Vanillezucker mit 100 g Zucker schön steif schlagen und zur cremigen Eigelbmasse geben und unterheben.
  • Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen, über die Masse sieben und unterheben.
  • die fertige Biskuitmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform oder gefettete und bemehlte Obstbodenform geben.
  • die Backform in den vorgeheizten Backofen geben und ca. 15 Minuten backen.
  • für den Tortenbelag alle Zutaten in eine Dose geben, Deckel drauf und kräftig schütteln anschließend auf den Biskuitboden verteilen danach für 1-2 Std in den Kühlschrank stellen.

Viel Spaß beim Nachmachen!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword ratzfatz Kuchen, schnelle Kuchen, Schüttelkuchen

      Schüttelkuchen

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.