schnelle Hefeknoten zum Frühstück

schnelle Hefeknoten zum Frühstück

Diese schnellen Hefeknoten lassen sich wunderbar am Vorabend formen, so das man sie am nächsten Morgen nur noch backen muss.

Der Brotkorb ist gefüllt mit leckeren fluffig weichen Hefeknoten und man kann sich direkt zum frühstücken an den Tisch setzen, ohne das man morgens erst stundenlang dafür in der Küche stehen muss. Das klingt doch nicht schlecht oder was meint Ihr???…

Ich mag solche Rezepte sehr gerne, denn ich gehöre zu der Sorte Mensch morgens aufstehen und direkt frühstücken. Dieses Rezept hat aber noch einen Vorteil, man kann wenn man sie am Wochenende backen möchte länger schlafen und muss dafür nicht mitten in der Nacht aufstehen. Um Brotkörbe dreht sich im Oktober auch alles bei unserer monatlichen Foodblogparty  von Leckeres für jeden Tag. Die Rezept-Links der mitfeiernden Partygäste findet Ihr wie immer weiter unten.

schnelle Hefeknoten zum Frühstück

Zubereitung schnelle Hefeknoten zum Frühstück

Der Teig

Als erstes gebt Ihr alle Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine und knetet mit der Ankarsrum 10 Minuten auf langsamer Stufe, habt Ihr keine Ankarsrum knetet Ihr mit Eurer Küchenmaschine 5 Minuten auf langsamer Stufe. Nun stellt Ihr die Geschwindigkeit auf Stufe 2 und knetet mit der Ankarsrum weitere 5 Minuten den Teig, mit einer anderen Küchenmaschine knetet Ihr 2 Minuten den Teig.

Jetzt gebt Ihr den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und knetet den Teig noch einmal kurz mit der Hand und formt ihn rund, anschließend stecht Ihr 10 gleich schwere Teiglinge ca. 90 g ab und formt sie rund. (Ihr könnt auch 8 Teiglinge abstechen, dann werden die Hefeknoten etwas größer)

Die Hefeknoten formen

Nun nehmt Ihr die Teigkugeln und rollt sie zu einem Stang von ca. 42-45 cm, dann nehmt Ihr das rechte Ende und legt es zu einer Schlaufe, anschließend nehmt Ihr das Ende und zieht es von unten durch die Schlaufe. Jetzt nehmt Ihr das linke Ende und gebt es von oben durch die Schlaufe, anschließend drückt Ihr beide Enden unter dem Knoten zusammen. Alle fertigen Hefeknoten legt Ihr auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und besprüht sie mit etwas Wasser, anschließend deckt Ihr sie gut ab. Ich nehme immer ein zweites Backblech dafür und lege es drüber. Jetzt stellt Ihr die Hefeknoten über Nacht ca. 14-16 Stunden an einem kühlen Ort.

Der Backtag

Am Backtag lasst Ihr die Hefeknoten 30 Minuten bei Raumtemperatur akklimatisieren, in dieser Zeit könnt Ihr den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Vor dem Hineingeben in den Backofen besprüht Ihr die Hefeknoten noch einmal mit etwas Wasser, Ihr könnt sie aber auch mit verquirltem Ei bestreichen und bestreut sie danach mit etwas schwarzen Kümmel und Sesam. Ihr könnt aber auch Mohn oder andere Saaten nehmen oder lasst es einfach weg. Nun gebt Ihr die Hefeknoten in den vorgeheizten Backofen und backt sie je nach Backofen ca. 20-23 Minuten. Nach dem Backen lasst Ihr sie kurz etwas abkühlen und anschließend könnt Ihr sie mit Eurem Lieblingsbelag genießen.

schnelle Hefeknoten zum Frühstück

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen. Natürlich freue ich mich auch sehr über Eure Kommentare hier im Blog und wenn Ihr kein Rezept mehr verpassen wollt, dann meldet Euch doch beim Newsletter an, damit seid Ihr immer auf dem Laufenden.

Name

schnelle Hefeknoten zum Frühstück

schnelle Hefeknoten zum Frühstück

Hier kommt das Rezept schnelle Hefeknoten zum Frühstück zum ausdrucken…
schnelle Hefeknoten zum Frühstück

schnelle Hefeknoten zum Frühstück

Britta von Backmaedchen 1967
Die Hefeknoten werden am Vorabend geformt und ruhen anschließend bis zum nächsten Morgen an einem kühlen Ort, danach werden sie gebacken. Perfekt für das Wochenendfrühstück.
5 von 4 Bewertungen
Backzeit 23 Min.
Gericht Brötchen
Land & Region Deutschland
Portionen 10 Stück

Zutaten
  

FÜR DEN TEIG

  • 155 g Milch lauwarm
  • 3 g Hefe wer keinen Lievito Madre hat , nimmt hier 5 g frische Hefe
  • 20 g Honig
  • 50 g Lievito Madre
  • 500 g Weizenmehl Type 550
  • 2 Eier
  • 60 g Butter kalt in Stücken
  • 12 g Salz

ZUM BESTREUEN

  • Sesam und Schwarzkümmel

Anleitungen
 

  • alle Zutaten für den Teig in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 10 Minuten (mit der Ankarsrum)auf langsamer Stufe kneten. Mit einer anderen Küchenmaschine 5 Minuten auf langsamer Stufe kneten, anschließend die Geschwindigkeit auf Stufe 2 stellen und (mit der Ankarsrum) weitere 5 Minuten kneten, mit einer anderen Küchenmaschine 2 Minuten auf Stufe 2 kneten.
  • den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und den Teig noch einmal kurz mit der Hand kneten, anschließend rund formen. Nun 10 gleich schwere Teiglinge ca. 90 g abstechen und rund wirken (man kann auch 8 Teiglinge abstechen, dann werden die Hefeknoten etwas größer).
  • die Teigkugeln zu einem Stang von ca. 42-45 cm rollen, dann das rechte Ende kurz vor der Mitte zu einer Schlaufe legen, anschließend das rechte Ende von unten durch die Schlaufe ziehen. Jetzt das linke Ende von oben durch die Schlaufe ziehen, anschließend beide Enden unter dem Knoten zusammendrücken.
  • die fertigen Hefeknoten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit etwas Wasser besprühen und anschließend gut abdecken, so das keine Luft dran kommt. (Ich decke gerne mit einem Backblech ab)
  • die geformten Hefeknoten für 14-16 Stunden an einem kühlen Ort stellen.
  • am Backtag die Hefeknoten vor dem Backen 30 Minuten bei Raumtemperatur akklimatisieren lassen.
  • den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • die Hefeknoten nach dem Akklimatisieren mit ein wenig Wasser besprühen und mit etwas Sesam und Schwarzkümmel bestreuen. Statt Wasser kann man die Hefeknoten auch mit etwas verquirltem Ei bestreichen und sie dann mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen.
  • die Hefeknoten in den Backofen geben und je nach Backofen 20-23 Minuten backen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Brötchen, Frühstück, Hefeteig, schnelles Frühstück, Übernachtgare

      Leckeres für jeden Tag

      Hier gibt es die Rezept-Links der Partygäste…

      Johanna von Dinkelliebe mit No Knead Vollkorn Kartoffelbrötchen
      Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Dänische Haferbrötchen ohne Kneten
      Tanja von Liebe&Kochen mit Fluffiges Toastbrot
      Bettina von homemade & baked mit Saftiges Saaten-Sauerteigbrot
      Sylvia von Brotwein mit Milchbrötchen Rezept – wie vom Bäcker selber backen
      Thomas und Simone von zimtkringel mit Pane Pugliese
      Marie von Fausba mit Fluffige Kürbisbrötchen
      Bianca von ELBCUISINE mit Brotzeit mit supergrünem Baguette
      Martina von ninamanie mit Tomatenbrötchen
      Sonja von fluffig & hart mit einfache Bäckerbrötchen

      schnelle Hefekonten zum Frühstück

      20 Gedanken zu „schnelle Hefeknoten zum Frühstück“

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      %d Bloggern gefällt das: