Aprikosen-Marzipan Pralinen

Pralinen

Na Lust auf ein selbstgemachtes Pralinchen? Die Aprikosen-Marzipan Pralinen sind auch ganz schnell gemacht.

Nach den ganzen Plätzchenrezepten die es hier in letzter Zeit gegeben hat, war mir einfach mal nach Pralinen. Ihr müsst wissen ich liebe Pralinen und gerne esse ich ab und an mal ein, zwei oder auch drei Stück.

Herstellung Aprikosen-Marzipan Pralinen

Die Aprikosen-Marzipan Pralinen sind überhaupt nicht schwer selber zu machen. Für die Pralinen habe ich getrocknete Aprikosen mit Marzipan in einem Mixer kurz zerkleinert und dann etwas Zucker und einen Schuss Amaretto zugegeben. Also die Pralinen sind nicht für Kinder geeignet. Nun habe ich aus der Masse kleine Kugeln geformt. Die Kugeln müssen nicht perfekt sein, durch die zerkleinerten Aprikosen werden sie eh nicht super rund.

Pralinen

Verzieren der Aprikosen-Marzipan Pralinen

Nun muss man jede Aprikosen-Marzipan Praline nur noch in etwas geschmolzene Kuvertüre tauchen und schon sind die Aprikosen-Marzipan Pralinen fertig. Das ging doch jetzt nun wirklich schnell oder? Ich habe meine Pralinen noch mit etwas essbaren Goldpuder bestäubt. Man kann sie aber auch mit weißer Schokolade verzieren oder einfach so lassen ohne Goldpuder oder weißer Schokolade. Die Pralinen eignen sich auch wunderbar zum verschenken. Einfach hübsch in ein Tütchen packen und schon hat man ein tolles Mitbringsel. Selbstgemachtes schmeckt auch noch viel besser wie gekaufte Pralinen oder was meint Ihr? Hier weiß man zumindest was drin steckt und viel leckerer sind sie auch noch.

Wenn Ihr ein Rezept von mir ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen.

Hübsch verpackt sind auch diese Pralinen ein tolles Mitbringsel…

Cajuzinho -Brasilianische Erdnuss Pralinen

Name

Pralinen
Hier kommt das Rezept…

Aprikosen-Marzipan Pralinen

Britta von Backmaedchen 1967
Portionen 30 Stück

Zutaten
  

  • 200 g getrocknete und entsteinte Aprikosen
  • 120 g Marzipan in Stücken
  • 20 g Zucker
  • ½ TL Tonka-Zucker
  • EL Amaretto

für die Glasur

  • 200 g Kuvertüre zartbitter

zum verzieren

  • weiße Schokolade oder essbaren Goldpuder

Anleitungen
 

  • Aprikosen und Marzipan mit dem Mixer kurz zerkleinern (nicht zu klein), anschließend in eine Schüssel umfüllen.
  • den Zucker, Tonka-Zucker und den Amaretto zugeben und alles gut miteinander verrühren, aus der Masse kleine Kugeln formen.
  • die Kuvertüre schmelzen und die Kugeln mit Schokolade überziehen. Mit essbaren Goldpuder oder weißer Schokolade verzieren.

Viel Spaß beim Nachmachen!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Notizen

      Den essbaren Goldpuder habe ich noch über die feuchte Schokolade gegeben .
      Keyword Aprikosen, Geschenke aus der Küche, Marzipan, Pralinen, selbstgemachte Pralinen

      Pralinen

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.