Heidelbeermuffins

Was ist ein Sonntag ohne selbstgebackenes…für uns fast undenkbar.

Eigentlich kommt es bei uns selten vor das es zum Wochenende nichts Gebackenes gibt, es sei denn wir sind unterwegs und die Zeit ist wirklich so knapp, daß ich es nicht schaffe zu backen. Es muss ja nicht immer was aufwendiges sein, wofür man stundenlang in der Küche stehen muss um den perfekten Kuchen zu backen und deshalb gab es bei uns zum Sonntag Heidelbeermuffins. Ich finde Muffins gehen immer und in jeglichen Varianten mit Früchten oder ohne. Das schöne daran ist sie sind ruck zuck gebacken, selbst wenn man keine Früchte hat, die meisten Zutaten dafür hat man zu Hause wie Milch, Mehl, Butter, Eier und Zucker denn aus soviel mehr besteht der Muffin ja nicht. Ich hatte noch ein paar Heidelbeeren, die sind bei mir dann mit in den Teig gelandet. Natürlich kann man bei diesem Rezept auch andere Früchte nehmen. Genug der Worte jetzt kommt das…

 

Rezept

Zutaten

  • 300 g Mehl Typ 550
  • 250 ml Milch
  • 160 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 2 Eier
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1/2 Vanilleschote optional 1 Tl Vanillepaste oder 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Heidelbeeren
  • etwas Puderzucker zum bestreuen

Backofen auf 180° Umluft vorheizen

Den Zucker und die Vanilleschote mit einem Standmixer pulveriesieren.

Butter, Eier und pulveriesierter Zucker mit der Küchenmaschine oder Handmixer verrühren, anschließend die restlichen Zutaten bis auf die Heidelbeeren zugeben.

Mit dem Thermomix

Zucker und Vanilleschote in den Mixtopf geben 30 Sek/Stufe 10 Butter und Eier zugeben 30 Sek/Stufe 4 verrühren. Milch, Mehl und Backpulver zugeben 15 Sek/Stufe 5

Die Heidelbeeren vorsichtig unter den Teig heben.

Den Teig in ein Muffinblech füllen.

Die Muffins bei 180° Umluft ca. 25-30 Minuten backen. Nach dem backen in der Form auskühlen lassen. Vor dem servieren mit Puderzucker bestreuen.

 

Viel Spaß beim nachbacken!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.