Lemon-Curd Törtchen zum Afternoon Tea

Tea TimeHeute gibt es was zu feiern, nicht bei mir aber bei der lieben Zorra.
15 Jahre wird der Kochtopf am 17.09.2019 unglaublich ein Blog der über so viele Jahre mit wahnsinnig vielen und tollen Rezepten entstanden ist, dazu die Events die Zorra regelmäßig veranstaltet, da hat Sie sich es mehr als verdient ordentlich gefeiert zu werden.  Zu Ihrem Bloggeburtstag gibt es natürlich auch ein Blog-Event bei Zorra, Sie wünscht sich typische und untypische Leckereien zum Afternoon Tea und da ich gerne zwischendurch Tee trinke bin ich natürlich gerne mit einem Rezept dabei.

Blog-Event CLVI - Gebäck zum Afternoon Tea zum 15. Blog-Geburtstag (Einsendeschluss 15. September 2019)

Die klassische Zeit für den Afternoon Tea ist nachmittags um vier. Die meisten Engländer lassen dann alles stehen und liegen und machen eine kleine Pause, Sie setzen sich dann gemütlich bei süßem Gebäck zusammen und trinken Tee.

Afternoon Tea

Klassisches Gebäck zum Afternoon Tea sind Scones, Shortbread oder Pies. Die Leckereien werden auf einer kleinen Etagere gereicht. Neben den klassischen Leckereien werden aber auch gern Cupcakes oder andere Rührkuchen gegessen. Wer seinen Tee etwas später trinkt (High Tea), genießt gerne ein herzhaftes Sandwich dazu, sehr beliebt ist das klassische Gurkensandwich, aber auch Cracker und Pasteten.

Ich habe mich für eine süße Variante entschieden und kleine Lemon-Curd Törtchen gebacken. Diese bestehen aus einem feinen Mürbeteig und dem tradtionellen Brotaufstrich Lemon-Curd der auch sehr gerne zur Tea Time gereicht wird.

Tea TimeHier kommt das Rezept…

Lemon-Curd Törtchen zum Afternoon Tea

Gericht: Afternoon Tea, Tea Time
Land & Region: Großbritannien
Keyword: Afternoon Tea, britisch, Gebäck, Großbritannien, kleine Kuchen, Lemon Curd, Tea Time, Teezeit
Portionen: 10 Stück
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

Für den Teig

  • 180 g Mehl
  • 20 g Zucker
  • 80 g kalte Butter
  • 10 g selbstgemachten Vanillezucker oder ersatzweise ½ Tütchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 200 g Lemon-Curd (gekauft oder selbstgemacht)

Zum bestäuben

  • Puderzucker

Anleitungen

  • alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit der Hand zu einem Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  • den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • kleine Kuchenformen oder Tartelettesformen mit Butter einfetten.
  • den Teig in gleich schwere Stücke teilen, rund formen und in die Formen geben.
  • die Teigkugel in der Form verteilen und mit einer Gabel einstechen.
  • die Törtchen 12 Minuten bei 180°C backen, danach die Lemon-Curd erwärmen und auf die Törtchen verteilen und die Törtchen weitere 15 Minuten bei 160°C Ober-/Unterhitze zu Ende backen.
  • die Törtchen vollständig in der Form auskühlen lassen, danach aus der Form lösen und vor dem servieren mit Puderzucker bestäuben.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

       

       

      2 Gedanken zu „Lemon-Curd Törtchen zum Afternoon Tea“

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.