Bäuerinnen, Brot und Sehnsucht von Elisabeth Ruckser (Rezension)

Backbuch

Brot Rezepte kann man doch wirklich nicht genug haben oder?… In diesem Buch gibt es gleich 50 Rezepte für warmes, knuspriges Brot zu entdecken.

(Werbung/Rezension)

Hier stelle ich Euch das Buch mal genauer vor.

Backbuch

Backbuchrückseite

Die Autorin:

Elisabeth Ruckser ist Journalistin die recherchiert was es Spannendes gibt, Genuss-Ethikerin die genau wissen will, wo, von wem und wie Lebensmittel hergestellt werden und Gründerin einer Bio-Backschule, die unglaublich ein bereichernder Teil Ihres beruflichen Lebens ist. Sie hat es geschafft, ein Buch zum Thema Brot zu schreiben, dass sich von der breiten Masse abhebt wie ich finde. Auf der Suche nach Eigenbrötlern hat Sie für dieses Buch neun österreichische Bäuerinnen gefunden, die ihre Haus- & Hofrezepte rund um das Thema Brot backen verraten haben.

Backbuch

Das Buch:

Das Buch ist sehr stabil, hat ein handliches Format und ein ansprechendes Hardcover. Es ist klimapositiv hergestellt, cradle-to-cradle gedruckt und bleibt plastikfrei und unverpackt.

Der Buchinhalt

Backbuch

Mehl, Wasser, Salz & Liebe

Einfach und natürlich: die Grundzutaten für Brot und was du darüber wissen musst.

Bevor es richtig losgeht: der Sauerteig und andere Vorstufen

Mischen, kneten, rasten: Wie der Teig zum Teig wird

Formen und wirken: Wie aus einem Teig ein Baguette wird. Oder ein schöner Brotlaib.

Das Herz beim Brotbacken: der Ofen

Was beim Brotbacken sonst noch hilfreich ist

Die Bäuerinnen und ihre Brotrezepte

Dort werden alle Bäuerinnen jeweils mit den dazugehörigen Rezepten aufgeführt.

Vom Brotbacken in einer kleinen Stadt an der Grenze

Erste Waldviertler Bio-Backschule

Lieblingsbrot ganz schnell finden
Am Ende vom Buch findet man das…

Register

Backbuch

Lieblingsbrote ganz schnell finden

  • Klein, aber oho: Kleingebäck und Mini-Brote

z.B:
Buchweizenbrötchen (hefe- und glutenfrei)
Dinkel-Laugenbrötchen
Dinkel-Salzstangen
Dinkelbrötchen (Knof-Semmeln)…

  • Kreativ & schnell: Die gehen besonders zackig

z.B:
Kammut-Walnussbrot-Kastenbrot
Karottenbrot
Lustiges Dreierlei…

  • Brote für gute Laune: Dinkel

z.B:
Helles Roggenbrot
Schummelbrot mit vielen Körnchen
Vollkorn-Mischbrot…

  • Wenn im Kühlschrank gerade kein Sauerteig schlummert: Brote mit Hefe

z.B:
Briochezopf
Barbaras Bergbrot
Milchbrot…

  • Liebevolle Zubereitung mit extra viel Zeit: Brote mit langer Teigführung

z.B:
Bauernbrot
Roggenbrötchen
Vollkorn-Mischbrot…

  • Für alle, die`s gern klassisch haben: Brote mit Sauerteig

z.B:
Bauernbrot
Dinkel-Hirse-Brot
Dinkel-Sauerteigbrot…

  • So viel Power in einem Brot: Gebäck mit Vollkornmehl

z.B:
Vollkornbrot mit Flocken
Manuelas Hausbrot
Einkorn-Urdinkel-Stangen…

  • Zu guter Letzt, ein feiner Abschluss: süßes Brot

z.B:
Kärntner Reindling
Mariannes Birnenbrot
Mini-Brioche-Zöpfchen…

Backbuch

Backbuch

Zu jedem Rezept gibt es ein passendes Bild. Zusätzlich findet man unter jedem Bild einen Backfahrplan, dort sieht man wie lange jeder Schritt für das Rezept dauert. Auf der Rezeptseite findet man alle Angaben der Zutaten, sowie die Zubereitungsschritte, die Backzeit und Temperatur. Bei vielen Rezepten gibt es auch noch zusätzliche Tipps.

Backbuch

Backbuch

Mein Fazit:

In diesem Buch gibt es nicht nur tolle Rezepte zu entdecken, hier kann man sich auch auf viele Geschichten freuen. Man wird auf eine Reise mitgenommen und erfährt vieles über die Bäuerinnen, Ihr Leben, die Familie und Ihre Leidenschaft zum Backen. Man findet aber auch viel Informatives zum Mehl, zum Sauerteig, zur Herstellung vom Teig und was zum Brotbacken noch alles wichtig ist. Es gibt eine Seite wo alle Mehltypen aufgeführt sind und wofür man sie am besten verwendet. Die Mehltypen in den Rezepten entsprechen der österreichischen Typen-Bezeichnung, aber keine Sorge auf der Seite aller Mehltypen gibt es dazu die passende Typenbezeichnung für Deutschland, dass finde ich besonders klasse. In dieser Rezension habe ich einen kleinen Teil von diesem Buch beschrieben, es gibt aber noch vieles mehr in diesem Buch zu entdecken.

An dieser Stelle möchte ich mich beim Löwenzahn Verlag bedanken, der mir dieses Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Es hat mir viel Freude gemacht, dieses Buch zu rezensieren und ich kann es sehr empfehlen. Der obige Text beruht ausschließlich auf meine persönliche Meinung.

Elisabeth Ruckser
Bäuerinnen, Brot und Sehnsucht
Über 50 Rezepte für warmes, knuspriges Brot
26,90 €
ISBN 978-3-7066-2663
216 Seiten, gebunden
Erscheinungstermin: 22.05.2020

Klick hier da könnt Ihr zusätzlich einen Blick ins Buch werfen direkt beim Löwenzahn Verlag.

Backbuch

2 Gedanken zu „Bäuerinnen, Brot und Sehnsucht von Elisabeth Ruckser (Rezension)“

  1. Britta,
    danke für die ausführliche Buchvorstellung. Schön finde ich dass du viele Rezepte nennst die in dem Buch enthalten sind. Das macht mich echt neugierig auf das Buch. Bis vor knapp zwei Jahren hätte ich nie gedacht dass Sauerteig ansetzen und daraus so leckeres zu „fabrizieren „soviel Freude und Zufriedenheit bereitet.
    Alles Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.